Advertisement

Startseite arrow NWO arrow Taktiken arrow Penn & Teller: emotionale Attacke auf Verschwörungstheoretiker
Hauptmenü
Startseite
Aktuelles
9/11 Komplott
NWO
Metaverschwörung
Links
Suche
Impressum
Sitemap
Bücher & DVDs
Login





Passwort vergessen?
Bitcoin Spende

Wer mich bei dieser Arbeit unterstützen möchte, kann eine Spende per Bitcoin senden an:

18P5oMR3P7okPsRiu
VEp7S3dfdMV2EFwe


Bitcoin sehe ich übrigens als revolutionäres Cyber-Geldsystem an, welches das Zeug hat, dass bestehende Geldsystem zu erschüttern.

Penn & Teller: emotionale Attacke auf Verschwörungstheoretiker PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Channing   
Montag, 1. Mai 2006
In einem Video von Penn & Teller wird auf die Verschwörungstheorien um 11.09.01 eingangen. Allerdings wird hier kaum auf sachlicher Ebene argumentiert, sondern es werden hauptsächlich die Verfechter in einem schlechten Licht dargestellt. Man nennt solches argumentieren "ad hominem"-Attacke. Die ganze Zeit wird unten im Bildschirm der Text "ThatsJustSupid.com" eingeblendet, was wohl dem Zuschauer unbewußt suggerieren soll, das dies "alles Mist" ist. Außerdem werden die Verschwörungstheoretiker absichtlich als dümmlich und exzentrisch dargestellt. Ein typische Taktik ist es auch die Vorgehensweise von Verschwörungstheorien als generell falsch darzustellen. Dabei ist dies nichts anderes als die übliche Methode der Verbrechensaufklärung und des investigativen Journalismus.

http://www.youtube.com/watch?v=CezOFRniQO0&search=conspiracy
Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 16. Mai 2006 )
 
< zurück   weiter >
Google-Anzeigen
Go to top of page  Startseite | Aktuelles | 9/11 Komplott | NWO | Metaverschwörung | Links | Suche |