Nobelpreisträger liefert wissenschaftliche Erklärung für Homöopathie PDF Print E-mail
Written by Channing   
Monday, 15 November 2010 13:45

"Während in aller Welt Skeptiker Stimmung gegen die Homöopathie machen, behauptete der französische Nobelpreisträger und Virologe Luc Montagnier auf einer Konferenz im Juli möglicherweise den Beweis für die umstrittene Heilkunst gefunden zu haben. Er glaubt nachgewiesen zu haben, dass Wasser über ein "Gedächtnis" verfügt, das in der Lage ist, Informationen von gelöster DNS zu speichern. ..."

Quelle:
http://www.sein.de/news/2010/oktober/durchbruch-nobelpreistraeger-liefert-wissenschaftliche-erklaerung-fuer-homoeopathie.html


Jetzt kommt ein weiterer wissentschaftlicher Beweis für das, was Masaru Emoto schon vor Jahren herausgefunden hat. Dass nämlich Wasser auch ein Informationsträger ist. Wasser kann Informationen aus der Umwelt aufnehmen und speichern.

Dies ist ein weiterer Schritt in Richtung Paradigmenwechsel insbesondere für die etablierten Wissenschaften. Bisher war die vorherrschende Meinung dort, dass Materie einfach tot ist. Jetzt kommt langsam heraus, dass Materie und ganz allgemein unsere Umwelt von 'Geist' beseelt ist. Dies wird unter anderem auch von Wissenschaftlern aus der Quantenphysik bestätigt. Aber die Naturvölker wussten dies ja eigentlich schon immer.

 

Last Updated on Monday, 15 November 2010 13:46