Beweis für praktische Verwendung der Nullpunktenergie PDF Print E-mail
Written by Channing   
Sunday, 28 June 2009 17:42

In einem vor kurzem veröffentlichtem Artikel beweisen Prof. Dr. Claus W. Turtur (Fachbereich Elektrotechnik, Fachhochschule Braunschweig-Wolfenbüttel) and Dr. Wolfram Knapp (Institut für Experimentelle Physik, Otto von Güricke Universitat, Magdeburg), dass man die Vakuumenergie auch praktisch nutzen kann.

"Diese neue Energie-Quelle läßt sich in kurzen Worten beschreiben:

Elektrostatische Ladungen erzeugen ein elektrisches Feld. Dieses beeinflußt die Wellenlängen der quantenmechanischen Nullpunktsoszillationen des Vakuums. Nun habe ich einen Rotor gebaut, der den Nullpunktsoszillationen einen kleinen Teil ihrer Energie entzieht und diese in klassische mechanische Energie umwandelt.

Die tatsächliche Funktionsfähigkeit dieses "elektrostatischen Motors" habe ich experimentell nachgewiesen. Zwischenzeitlich gab es von verschiedenen Kollegen Skepsis an der Funktionsfähigkeit dieses Rotors aufgrund der Befürchtung, der Rotor könne durch ionisierte Gasmoleküle angetrieben werden. Dies ist seit dem 3. Dez. 2008 widerlegt, indem die Funktionsfähigkeit des Rotors im Vakuum nachgewiesen wurde. In Analogie zu dem elektrostatischen Rotor habe ich Entwürfe für einen magnetischen Rotor entwickelt, den ich in naher Zukunft aufbauen möchte."

Quelle/weitere Details:
http://public.rz.fh-wolfenbuettel.de/~turtur/physik_german/
http://www.borderlands.de/net_pdf/NET0509S30-34.pdf
http://philica.com/display_article.php?article_id=155
http://www.911komplott.de/downloads/Schrift_02_deutsch.pdf

 

Last Updated on Sunday, 28 June 2009 17:45