Advertisement

Startseite arrow 9/11 Komplott arrow visuelle Beweise arrow CCTV Hochhaus brennt lichterloh - stürzt nicht zusammen
Hauptmenü
Startseite
Aktuelles
9/11 Komplott
NWO
Metaverschwörung
Links
Suche
Impressum
Sitemap
Bücher & DVDs
Login





Passwort vergessen?
Bitcoin Spende

Wer mich bei dieser Arbeit unterstützen möchte, kann eine Spende per Bitcoin senden an:

18P5oMR3P7okPsRiu
VEp7S3dfdMV2EFwe


Bitcoin sehe ich übrigens als revolutionäres Cyber-Geldsystem an, welches das Zeug hat, dass bestehende Geldsystem zu erschüttern.

PayPal Spende

Ich bitte um Spenden, um zusätzliche Werbung schalten zu können, damit noch mehr Menschen die Gelegenheit bekommen mithilfe dieser Seiten aufgeklärt zu werden.

Vielen herzlichen Dank!

Betrag eingeben:

CCTV Hochhaus brennt lichterloh - stürzt nicht zusammen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Channing   
Dienstag, 17. Februar 2009
Am 9. Februar brannte ein 159m hohes Hochhaus des Staatsfernsehens (CCTV) in Beijing, ausgelöst durch Feuerwerk, lichterloh über sechs Stunden. Es entwickelte dabei eine extreme Hitze und ist dennoch ist es nicht "wie ein Kartenhaus" in sich zusammengestürzt wie das WTC Nr. 7 am 11. September 2001, welches sogar wesentlich weniger stark brannte.


Image
CCTV Hochaus - ählich groß wie das WTC Nr. 7


Trotzdem versuchte die chinesische Feuerwehr den Brand zu löschen, kam dabei allerdings nur bis zum 40. Stockwerk. Man fragt sich, wieso die Feuerwehr sich überhaupt in der Nähe des Brandes aufhalten durfte? Das Hochhaus war noch nicht fertig gestellt und leer, daher galt es nicht jemand darin zu retten. Wenn es aber möglich wäre, dass Hochhäuser durch Feuer einstürzen, und das sogar ganz plötzlich, dann hätte man doch stattdessen sicherheitshalber die Gegend räumen müssen?

Fakt ist aber, dass Hochhäuser alleine durch Feuer nicht einstürzen und es noch nie getan haben außer am 11.09.01! Genau dies aber wird im abschliessenden Untersuchungsbericht der NIST als Zusammensturzursache des WTC Nr. 7 erklärt.

Aber der Turm in Peking brannte wie eine Fackel - ohne dass die Gefahr bestand, dass er in sich zusammenfallen würde, und die Experten vor Ort wussten das. Nur ist dies anscheinend noch nicht in Massenmedien angekommen.

Hier einige Videos zum selber Vergleichen:

http://www.youtube.com/watch?v=AwV5amOxcv8


http://www.youtube.com/watch?v=1fj0pyhWpfU


Quellen:
http://www.fr-online.de/top_news/1672484_CCTV-Zentrale-in-Peking-brennt.html
http://www.welt.de/vermischtes/article3174881/Hochhaus-in-der-Naehe-des-Staatsfernsehens-brennt.html
http://www.prisonplanet.com/fire-consumes-wtc-7-size-skyscraper-building-does-not-collapse.html



 

Kommentare (10)Add Comment
...
geschrieben von Martin Oppermann, 18.02.09
Schon mal auf die Idee gekommen das man aus dem 11. September gelernt hat und dementsprechend für solche Bände mehr Sicherheit in Neubauten investiert hat???? Dieses Gebäude WAR ein Neubau!

Zitat (weiter oben): Fakt ist aber, dass Hochhäuser alleine durch Feuer nicht einstürzen und es noch nie getan haben außer am 11.09.01.
-
Kritik: Hat der Autor etwa den Brand des "Torre Windsor" am 12. Februar 2005 vergessen? Fast die Hälfte des 106 Meter hohen Gebäudes ist eingestürzt und wenn das Feuer unten ausgebrochen wäre und nicht oben, dann wäre es sogar vollständig eingestürzt! Wer möchte der kann jede Menge Fotos von mir haben, die die eingestürzte Ruine zeigen. Aber vielleicht hatte die US-Regierung hier ja auch ein Büro drin.... ;-)

Kleiner Tipp von mir....
Ihr könnt nicht jedes brennende Gebäude miteinander gleichstellen, denn alle Gebäude sind anders konstruiert. Wenn es danach geht, dann könnte man auch Äpfel mit Apfelsinen vergleichen.
...
geschrieben von Channing, 19.02.09
Die Erkenntnisse von NIST über den Zusammensturz von WTC 7 sind erst vor wenigen Monaten veröffentlicht worden, wahrscheinlich war das CCTV-Gebäude schon längst vorher konzipiert. Auch haben die Erkenntnisse von NIST, soweit ich weiss, noch zu keiner Veränderung der Arbeitsweise von Architekten und Ingenieuren geführt.
...
geschrieben von Martin Oppermann, 20.02.09
Hallo Channing!
Der Untersuchungsbericht der NIST ist zwar wirklich erst Ende letzten Jahres veröffentlich worden, aber er hat keinerlei neue Erkenntnisse gebracht, weil er nur die Erkenntnisse eines Untersuchungsberichtes aus dem Jahr 2002 bestätigt hat. Ausnahme: Der Brand von WTC7 wurde im Computer virtuell nachgestellt und zwar unter der Berücksichtigung aller physikalischen Gesetze. Es wurde sogar jede Niete und Schraube simuliert. Der virtuelle Brand hatte das gleiche Ergebnis wie der echte im WTC7. Das Gebäude stürzte innerhalb von 30 Sekunden in einem fortschreitenden Einsturz, von der Südost- zur Nordwestseite ein. Zu sehen waren nur die letzten 6,8 Sekunden und zwar der Einsturz der Nordseite. Allerdings konnte man bereits 7 Sekunden vor dem Einsturz der Nordfassade sehen, wie ein großer Aufbau auf dem Dach einstürzte. Allein dadurch hätte doch schon jeder zu der Erkenntnis kommen müssen, dass der Einsturz MINDESTENS 13,8 Sekunden gedauert haben muss! Auch die Augenzeugen haben dies bestätigt. Sie haben übereinstimmend ausgesagt, dass Sie für ca. eine halbe Minute ein Geräusch gehört haben, das sich wie ein startendes Düsenflugzeug angehört hat. Dieses Geräusch ist auch die Ursache dafür, dass es überhaupt Videos vom Einsturz von WTC7 gibt. Als diverse Menschen dieses Geräusch hörten, richteten sie ihre Kameras auf das Gebäude, weil sie den Einsturz erwarteten. Der Einsturz war bereits Stunden vorher als mögliche Konsequenz des Brandes angekündigt worden! Deshalb wurde der südliche Teil von Manhattan, zusammen mit Ground Zero, ja auch kurz nach 16:00 Uhr komplett evakuiert, weil bereits da ein großer Teil der südlichen Fassade von WTC7 eingestürzt ist.
Zurück zu CCTV.... Der Untersuchungsbericht aus dem Jahr 2002 hatte auch zur Folge, dass die Brandschutz- und Bauvorschriften international geändert wurden. Weil das Hotel von CCTV erst später gebaut wurde und die Architekten die neuen Erkenntnisse berücksichtigt haben, konnte das Gebäude den Brand überstehen. Es wurden dickere Stahlträger verwendet als es früher üblich gewesen wäre und ein dickerer Brandschutz aufgetragen. Ob das Gebäude den Brand jedoch WIRKLICH überstanden hat ist fraglich, denn aktuell entscheidet sich, ob es abgerissen werden muss oder nicht. Wenn sich die Stahlträger durch die Hitze des Feuers verbogen haben sollten (was sehr wahrscheinlich ist), dann muss es gesprengt oder abgerissen werden. Kein Gutachter würde seine Unterschrift unter eine Unbedenklichkeitsbescheinigung setzen, wenn die Möglichkeit besteht, dass das Gebäude doch noch einstürzen kann. Selbst wenn die Ruine zurzeit stabil ist.... wenn die verbrannten oder beschädigten Gegenstände im Gebäude durch neue ersetz werden, dann erhöht sich auch wieder das Gewicht des Gebäudes und dann könnte es doch noch einstürzen. Ich persönlich gehe zu 50% davon aus, dass das Gebäude in März gesprengt werden muss!
...
geschrieben von Martin Oppermann, 20.02.09
Nachtrag:
Mit den Brandschutz- und Bauvorschriften die international geändert wurden, meinte ich eine EMPFEHLUNG aus den USA, dies zu tun. Die USA können ja schlecht anderen Ländern und Staaten vorschreiben, was sie tun müssen.
...
geschrieben von Marcus W., 03.04.09
Martin Oppermann schreibt: Hat der Autor etwa den Brand des "Torre Windsor" am 12. Februar 2005 vergessen? Fast die Hälfte des 106 Meter hohen Gebäudes ist eingestürzt und wenn das Feuer unten ausgebrochen wäre und nicht oben, dann wäre es sogar vollständig eingestürzt! Wer möchte der kann jede Menge Fotos von mir haben, die die eingestürzte Ruine zeigen. Aber vielleicht hatte die US-Regierung hier ja auch ein Büro drin.... ;-)

Fakt ist das dieses Haus auch die ganze nacht gebrand hat und nicht nur 6 oder 7std. wie wtc 7 oder gar nur 1std. wie wtc 1&2. Fakt ist auch das da immer noch der rest von dem haus steht. wo ist der rest von wtc 1, 2 & 7?

Hier Fotos: http://www.schoenhacker.at/bra...indsor.htm
...
geschrieben von Martin Oppermann, 12.04.09
Hallo Marcus W.!
Der eingestürzte Teil des "Torre Windsor" ist aber bereits 1 Stunde und 40 Minuten nach Ausbruch des Feuers eingestürzt und nicht erst nach 7 Stunden wie WTC7. Du kannst außerdem nicht ein Gebäude mit einem anderen gleichstellen, denn das würde nur dann Sinn machen wenn diese Gebäude bis ins kleinste Detail absolut identisch gewesen wären. Fakt ist entgegen Deiner Behauptung, dass der "Torre Windsor" noch im selben Jahr abgerissen wurde, beziehungsweise mit dem Abriss begonnen wurde. Heute steht dort bereits ein anderes Gebäude. Im Programm "Google Earth" sieht man die letzten Tage der Abrissarbeiten: 40° 26′ 49″ N, 3° 41′ 40″ W

>>>>wo ist der rest von wtc 1, 2 & 7
-
WTC 1 und 2: Die Reste der tragenden Konstruktionen befinden sich in einer Lagerhalle in einem Vorort von New York und auf einem Gelände der NIST in Washington.
WTC7: Der Stahl wurde als Schrott verkauft.

Gruß von Martin
...
geschrieben von Marcus W., 21.04.09
Hallo Martin O.

habe mich ein wenig falsch ausgedrückt, sorry mein fehler. mit "fakt ist auch das da immer noch der rest von dem haus steht" meint ich eigentlich den zeitpunkt unmittelbar nach dem brand des hauses. warum standt da immer noch die stahlkonstruktion?! war das feuer nicht "heißgenug" wie in wtc 1-7 die ja nicht in den ausmaßen des Torre Windsor brandten?! warum stürzte der obere teil teilweise ein und reißt den rest von dem gebäude nicht mit, war das gewicht von den trümmerteilen nicht hoch genug oder was?! und wieso findet ein danischer forscher reste von noch aktivem nanothermit im staub der wtc gebäude(http://www.webnews.de/kommenta...ermit.html)?! bitte mach mich unwissenden ganzschnell schlau.

mfg Marcus
...
geschrieben von Schneewittchen, 03.07.09
Es ist doch wohl auch allen hier klar, dass es eine Menge Leute gibt, die diese Verschwörungstheorien stützen möchten. Es soll ja Leute geben, die auch mal Beweise fälschen nur um die Verschwörung zu bestätigen smilies/wink.gif
Fakt ist hier nur eins, ein lichterloh brenndes Gebäude welches nach!!! dem 11.9 gebaut wurde darf!!! nicht mehr mit dem WTC verglichen werden. Verschwörung hin oder her i.d.R. lernen wir Menschen aus solchen Sachen und die neuen Bauvorschriften nach dem 11.9 sehen insbesondere stärkere Brandschutzvorschriften vor! Und das ist weltweit so gewesensmilies/wink.gif
...
geschrieben von weltbeschauer, 19.10.09
Meiner Meinung nach wird hier ein wichtiger Aspekt vergessen: Die Flugzeuge sind mit sehr hoher Geschwindigkeit in die Wolkenkratzer geflogen (sicherlich mehrere hundert Kilometer schnell) - es ist doch logisch, dass bei diesem Aufprall etliche Stahlträger innerhalb eines Sekundenbruchteils komplett weggerissen wurden. Dass dies die Stabilität der Gebäude erheblich beeinträchtigt hat, ist mehr als logisch. Ich bin kein Physiker, aber ich kann mir vorstellen, dass das Feuer durch diesen Umstand ganz andere Wirkung entfalten konnte, als es bei einem "normalen Brand" der Fall gewesen wäre (ich will damit sagen, dass die Flammen möglicherweise Bereiche betrafen, die bei einem herkömmlichen Brand nicht betroffen gewesen wären).
...
geschrieben von Mass, 01.08.10
Die "Torre Windsor" war nicht einmal Fertiggestellt, es befand sich im Aufbau. Es blieb trotzdem stehen. Außerdem ist das nicht in 10 Sekunden zusammengekracht! WTC1 und 2 und WTC7 sind deutlich schnell zusammengebrochen, als fielen die ins leere! Außerdem Brannte es die WTC7, 1 und 2 nur auf 2 stockwerken! Habt ihr auch ein den Rauch geachtet? beim "Torre Windsor" war es hell, das heisst es wird sehr viel sauerstoff verbrannt. Anders es ist beim WTC 1 und 2 da stieg schwarzer rauch, das weisst auf eine Sauerstoffarme verbrennung hin. Beim Aufschlag ist der meiste Kerosin verbrannt. Beim WTC7 ist garkeine Flugzeugeingeschlagen und trotzdem stürtze das Gebäude ein!
Am 28. Juli 1945 flog eine B25 in das Empire State Building , das Gebäude steht noch heute!
Am 14. Februar 1975 brach ein Feuer in das Nordturm des World trace Center aus, zwischen den 9 und 19sten stock. wegen dieser wurden dann die Feuerlöcher installiert! und führte auch zur intensiver überprüfung der Türme!
Am 4. Mai 1988 brannte ein 82 stöckiger wolkenkratzer in Los angeles 3 stunden lang und auf 4 Etagen , das Gebäude brach nicht zusammen!!!!
Am 23 Februar 1991 brannte ein 38 stöckiger hochhaus in USA, fertiggestellt 1973, es brannte 19 stunden auf 8 etagen, brach jedoch nicht zusammen!!!
Am 17 Oktober 2004 brannte ein 56 stöckige Hochhaus in venezuela baujahr 1976, das Feuer brannte länger als 17 stunden , auf insgesamt 26 stockwerken, bis es schließlich das Dach erreichte , das Haus brach nicht zusammen!

Wenn also Das WTC1,2 und 3 wegen Feuer eingesützt waren sind das die ersten 3 und wenn das so wäre, dann bestimmt nicht mit dieser Geschwindigkeit!!!!

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 17. Februar 2009 )
 
< zurück   weiter >
Google-Anzeigen
Go to top of page  Startseite | Aktuelles | 9/11 Komplott | NWO | Metaverschwörung | Links | Suche |