Advertisement

Startseite arrow 9/11 Komplott arrow Berichte arrow Firma Convar rettet Hinweise über Insider-Trading
Hauptmenü
Startseite
Aktuelles
9/11 Komplott
NWO
Metaverschwörung
Links
Suche
Impressum
Sitemap
Bücher & DVDs
Login





Passwort vergessen?
Bitcoin Spende

Wer mich bei dieser Arbeit unterstützen möchte, kann eine Spende per Bitcoin senden an:

18P5oMR3P7okPsRiu
VEp7S3dfdMV2EFwe


Bitcoin sehe ich übrigens als revolutionäres Cyber-Geldsystem an, welches das Zeug hat, dass bestehende Geldsystem zu erschüttern.

PayPal Spende

Ich bitte um Spenden, um zusätzliche Werbung schalten zu können, damit noch mehr Menschen die Gelegenheit bekommen mithilfe dieser Seiten aufgeklärt zu werden.

Vielen herzlichen Dank!

Betrag eingeben:

Firma Convar rettet Hinweise über Insider-Trading PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Channing   
Samstag, 4. Oktober 2008

Die deutsche Firma Convar aus Pirmasens barg kurz nach den Anschlägen vom 11. September 2001 Daten von den Festplatten aus den Trümmern des WTC, welche Hinweise auf Insider-Trading, d.h. Vorkenntnisse von den Anschlägen, enthielten. Damals wurde darüber sogar in Massenmedien darüber berichtet (s. unten). Im 9/11-Kommissionsbericht wurde allerdings diesen Hinweisen nicht nachgegangen, da es dort hiess, dass die Spuren nicht zu Unternehmen mit Verbindungen zum Terrornetzwerk führten. Daher ist bis heute die Frage nach diesem offensichlichen "Betrugsverbrechen" noch offen, also wer diese Personen waren, und wieso diese nicht ermittelt wurden. Eine Frage, die heutzutage in den Massenmedien schlicht und einfach nicht mehr gestellt wird.

ZDF-Heute-Journal vom 11.03.02:

http://www.youtube.com/watch?v=2uGMmo1Fm3o


"Galileo" vom 16.02.02:

http://www.youtube.com/watch?v=QlSrWE_YV90



 

Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy
Letzte Aktualisierung ( Samstag, 4. Oktober 2008 )
 
< zurück   weiter >
Google-Anzeigen
Go to top of page  Startseite | Aktuelles | 9/11 Komplott | NWO | Metaverschwörung | Links | Suche |