Advertisement

Startseite arrow 9/11 Komplott arrow visuelle Beweise arrow Fotos aus WTC-Tiefgarage belegen Sprengung
Hauptmenü
Startseite
Aktuelles
9/11 Komplott
NWO
Metaverschwörung
Links
Suche
Impressum
Sitemap
Bücher & DVDs
Login





Passwort vergessen?
Bitcoin Spende

Wer mich bei dieser Arbeit unterstützen möchte, kann eine Spende per Bitcoin senden an:

18P5oMR3P7okPsRiu
VEp7S3dfdMV2EFwe


Bitcoin sehe ich übrigens als revolutionäres Cyber-Geldsystem an, welches das Zeug hat, dass bestehende Geldsystem zu erschüttern.

PayPal Spende

Ich bitte um Spenden, um zusätzliche Werbung schalten zu können, damit noch mehr Menschen die Gelegenheit bekommen mithilfe dieser Seiten aufgeklärt zu werden.

Vielen herzlichen Dank!

Betrag eingeben:

Fotos aus WTC-Tiefgarage belegen Sprengung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Channing   
Freitag, 20. Juni 2008

Einige neuerlich aufgetauchte Fotos aus der Tiefgarage vom WTC am 11. September 2001 belgen die These, dass die Türme gesprengt wurden.

Kevin Ryan hat die Fotos von einem Feuerwehrmann, der an dem Tag vor Ort gearbeitet hat, bekommen und auf 911blogger veröffentlicht. Dieser wiederum hat sie angeblich von einem Eisenarbeiter bekommen, welcher jetzt unter den Spätfolgen der vergifteten Luft - wie viele seiner Kollegen - leidet.

Image

Image

Image

Image

Image

Zwei wichtige Punkte sind auf diesen Fotos zu erkennen.

Zum einem hat hier offensichtlich eine grosse Hitze gewirkt. Die Autos sind stark verbrannt und teilweise geschmolzen. Wenn es aber - wie nach der offiziellen Version - nur ein Feuer in den oberen Etagen der Türme gegeben hat, woher kommt dann diese Hitze in den Keller? Die brennenden Trümmer sind ja offentsichtlich nicht hier in den Keller gefallen, denn sonst wären die Autos mit Trümmern zugedeckt und man hätte diese Fotos nicht machen können. Es ist auch kaum glaubhaft, dass das Flugbenzin bis
hier in den Keller vorgedrungen wäre und solche Hitze noch verursacht hätte.

Der zweite Punkt ist der, dass der Kellerboden offensichtlich eingestürzt ist, obwohl die Decke noch ganz ist. Das bedeutet, dass der Boden nicht aufgrund von oben herabstürzenden Trümmerteilen zusammengebrochen sein kann. Was also hat ein solches Loch in den Boden gerissen? Könnte es sein, dass die Behauptung von William Rodriguez stimmt? Dass es nämlich vor dem Einsturz des Flugzeugs im Keller eine große Explosion gegeben hat? Das könnte sowohl das Loch im Boden als auch die große Hitze hier erklären, würde aber konträr zur offiziellen Version der Ereignisse stehen.

Der Eisenarbeiter wurde vom Feuerwehrmann nach mehr Informationen gefragt und er sagte:

Der Zugang zur Garage war extrem abgesichert. Ich fragte ihn, ob er geschmolzenes Metall gesehen hätte, und er sagte zu mir, es gab Pfützen aus flüssigen Metall unter dem Trümmerhaufen im Kellergeschoss. Er sagte sogar, es gab Stellen wo Wasser am Siedepunkt hochsprudelte, wie ein Topf mit kochendem Wasser, mit geschmolzenen Metall darunter, wie in den Nat/Geo-Naturfilmen mit vulkanischen Lavaflüssen unter Wasser.

Quelle:
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2008/05/beweis-fr-die-zerstrung-der-wtc.html



 

Kommentare (34)Add Comment
...
geschrieben von koehni, 18.07.08
wow smilies/shocked.gif smilies/shocked.gif
...
geschrieben von fulda20646, 01.09.08
hallo leute !
ich finde es gut,daß jetzt langsam die wahrheit ans licht kommt .
es ist eine unglaubliche schweinerei ,die da passiert ist .
ich habe mir auf DMAX den bericht von 9/11 angeschaut .
es gibt mehr fragen als antworten .......ich denke so oft an die unschuldigen menschen die geopfert wurden . fulda20646
...
geschrieben von 03mary03, 02.09.08
Ja, ich habe auch auf DMAX den Bericht gesehen. Das ist ja alles sehr interessant. Ich hoffe, die "Eingeweihten" werden irgendwann dafür zur Verantwortung gezogen!
...
geschrieben von Herman Hesse, 15.09.08
So was ist total krank wir sehen wie unser Planet langsam zu grunde geht und wir versklaft werden können aber nicht tun weil alles unter der Kontrolle von mächtigen Menschen gehört!
...
geschrieben von Spassbremse, 19.09.08
Woran ist eigentlich zu erkennen, das das Fotos aus dem WTC sind? Glaubt doch nicgt jeden Scheiss! smilies/wink.gif
...
geschrieben von pipa, 12.10.08
eine verschwörungstheorie bleibt eine theorie...sie sind zwar interessant aber man muss immer beide seiten betrachten, denn niemand zählt auf was gegen eine sprengung oder ähnliches spricht es wird immer nur nach beiweisen dafür gesucht und genau da liegt der fehler
...
geschrieben von Jule, 13.10.08
wenn es keine menschen gäbe die nach der in-offiziellen erklärung suchen würden. würden wir alle in einer ganzschönen seifenblase leben, da sind dinge passiert die einfach geklärt werden müssen und an die öffentlichkeit kommen sollten. alles ist so unrealistisch, das fängt schon bei den abschieds-anrufen aus den flugzeugen an. und solche bilder sind nur hilfreich suchenden das zu geben was sie wissen wollen um sich ein besseres bild der angelegenheit zu machen.
...
geschrieben von Martin Oppermann, 12.11.08
Die Fotos sind keine Beweise! Es gibt aber Beweise dafür dass das brennende Flugbenzin durch die Fahrstuhlschächte bis in die Keller vorgedrungen ist. Auch in der Eingangshalle des Nordturms gab es viele Tote und Verletzte durch brennendes Kerosin! Durch das Kerosin wurden Autos in Brand gesetzt und danach gab es genug brennbares Material, nämlich die Autos selbst und das Benzin in dessen Tanks, um auch viele weitere Autos in Brand zu setzen.

Geschmolzenes Metal hat es nicht gegeben, denn sonst hätten die Karosserien schon lange vor dem schmelzen in sich zusammensinken müssen, was anhand der Fotos aber nicht passiert ist. Beweise hierfür, also Fotos, fehlen! Augenzeugenberichte, die davon sprechen, dass sie flüssiges Metall gesehen haben, sind nur Lügen! Damit Stahl schmelzen kann, ist sehr viel Energie notwendig. Deshalb würde der Stahl an der Luft auch sofort erstarren. Wenn es dort wirklich so heiß gewesen wäre, dass Stahl hätte flüssig fließen können, dann hätte sich dort kein Mensch aufhalten können! Von Zitat: "Pfützen aus flüssigen Metall" kann also keine Rede sein!

Die Sache mit dem eingestürzten Kellerboden ist ganz normal. Man kann doch ganz klar erkennen, das nur wenige Meter daneben die Decke eingestürzt ist und der Boden darunter ebenfalls durchstoßen wurde. Weil die Böden aus Stahlbeton bestanden, konnten die Stahlarmierungen die Kraft auch zur Seite verteilen. Dadurch konnte der Boden auch viele Meter weiter wegbrechen. Wenn man mit einem Stock eine Eisdecke durchstößt, dann bricht das Eis ja auch nicht nur unmittelbar neben dem Stock!
...
geschrieben von wacht endlich auf, 08.12.08
zur hölle! wie blind und dumm kann ein mensch eigentlich sein?
bevor du solche behauptungen aufstellst solltest du dich besser informieren!
die physiker, architekten und sprengstoffexperten-die diese "theorien" vertreten sind also deiner meinung nach alle lügner?
BITTE sieh dir die offiziellen und unoffiziellen berichte an!
und ich denke deine meinung wird mehr als ins wancken geraten
...
geschrieben von Martin Oppermann, 07.01.09
Ja, wie blind und dumm ein Mensch eigentlich sein kann, das frage ich mich auch, besonders bei Leuten wie Ihnen.... Ich HABE diverse Quellen verglichen und deshalb besteht für mich ja auch kein Zweifel daran dass diese Theorien falsch sind. JA, diese Leute sind (zum Teil) Lügner und die andere Hälfte hat sich nicht gründlich genug mit der Materie beschäftigt, denn sonst wären sie zu anderen Ergebnissen gekommen. Merkwürdig.... Wenn es wirklich so war wie diese Leute behaupten, warum können sie es dann nicht beweisen, oder zumindest mit plausiblen Argumenten begründen? Alle anderen Menschen mit technischer Ausbildung sagen nämlich das Gegenteil und konnten bis jetzt JEDE Verschwörungstheorie widerlegen. Und die Argumente die auf eine Sprengung oder militärische Flugkörper hinweisen, halten einer kritischen Überprüfung ja auch nicht stand! SIE sollten sich mal bei der anderen Seite informieren!!!!
...
geschrieben von bla, 09.01.09
martin du hast ja recht.. lass den spinner erzählen... wenn sich einmal so eine spannende ( aber FALSCHE) theorie in die köpfe der leute gebrannt hat, bekommt man sie auch nur sehr schwer wieder herraus, er sieht nur noch das was er sehen will. jede diskussion ist da überflüßig und sinnlos.
...
geschrieben von Liquidator, 05.04.09
jeder der heldenhaften 343 Feuerwehrleute, der Polizisten, und alle anderen, die gestorben sind, um andere zu retten, Leute zu retten, die Opfer von Terrorismus, wie es ihn nie gab, geworden sind, würden sich im Grabe umdrehehn, wenn sie wüsste was ihr mit euren Behauptungen für Dreck schmeißt und Schande bringt.
Ich hab dieses ständige Suchen nach irgendwelchen Verschwörungen satt.
Wenn jmd euren Angehörigen grobes Leid zu fügen würde, würdet ihr noch nach anderen Möglichkeiten suchen. Das ist krank!
...
geschrieben von Channing, 06.04.09
Gerade die die Hinterbliebenen der Opfer der Anschläge gehören zu den Leuten, die am vehementesten an der offiziellen Version der Ereignisse zweifeln und immer noch eine echte, unabhängige Untersuchung fordern. Wenn diese Leute nicht so mit Nachdruck eine Untersuchung gefordert hätten, dann hätte es nämlich *überhaupt keine* erst gegeben.

Siehe die Dokumentation "9/11 Press for Truth":
http://tinyurl.com/cx769f

Siehe auch diese Rede von Donna Marsh, welche ihre Tochter bei den Anschlägen verloren hat:
http://tinyurl.com/crpvzw
...
geschrieben von Mikethebike, 14.04.09
Mein lieber Martin Oppermann
Ist ja ein netter Versuch von dir die Wahrheit zu verdrehen aber leider
klappt das nach der jetzigen Beweislage nicht mehr, sind einfach zu viele
Beweise da das der 11. September hausgemacht war und solche
(gelöscht wegen persönlichen Angriffes, der Webmaster)
werden ganau wie die Macher dieses Massenmordes (Bush,Cheney,Wolfowitz usw)
...
geschrieben von mfgnh, 19.05.09
smilies/wink.gifsmilies/wink.gifsmilies/wink.gifsmilies/smiley.gifsmilies/smiley.gifsmilies/grin.gifsmilies/grin.gifsmilies/shocked.gifsmilies/tongue.gifsmilies/cry.gifsmilies/cry.gif
yo nigga
...
geschrieben von gomez, 19.05.09
Von wegen keine beweise,hier nur einige:

-was ist denn mit dem Thermit der vor kurzem gefunden wurde?

- Zeugenaussagen die von EXPLOSIONEN sprechen,bevor die Flugzeuge eingeschlagen sind!

-WTC/ Türme stürzen in fast Freiem fall ein

-WTC 7 stürzt im fast Freiem fall ein,obwohl garnicht vom Flugzeug getroffen

Merkst du das dies alles erst einmal geklärt werden muss und deswegen bedarf es einer neuen Untersuchung,aber einer Unabhängigen!!

Ach nochwas zum Kerosin,das konnte garnicht in die Lobby runterfliessen,weil die Türme wie drei separate Hochhäuser aufeinander gebaut wurden.Da bei einem Brand die Liftschächte sich nicht wie ein Kamin verhalten ,waren genau die selbigen nicht durchgängig,mann musste mehrmals umsteigen um nach oben zu gelangen.daran kannst du sehen das deine kerosin theorie in der Lobby und in den Untergeschossen mit den verbrannten Autos und so nicht haltbar ist."Mir fällt noch ein das die Brandschutzklappen auch wunderbar funktiniert haben sollen"obwohl das in diesem Fall sowiso irrelevant ist.Also erst informieren und dann kommentieren,sonst kommt nur Dünnschiß raussmilies/smiley.gif
Grüße alle Wahrheitskämpfer!! smilies/smiley.gifsmilies/smiley.gifsmilies/smiley.gifsmilies/smiley.gifImmer am Ball bleiben!!smilies/smiley.gifsmilies/smiley.gifsmilies/smiley.gif
...
geschrieben von Nonner, 12.09.09
Punk A: Woher weiss ich, dass die Bilder wirklich aus der Garage des WTC kommen, erbiite nachweiss.
Punklt B: Hätte es in der Garage eine Sprengung gegeben, lägen auf dem Karossen Trümmer, ist aber nicht so
...
geschrieben von G3matria, 08.10.09
habe vor ein paar wochen ne doku auf vox bei spiegel tv gesehen.
dort wurde auch gesagt, dass sprengungen des gebäudes nicht ausgeschlossen werden.
also da jetzt sogar schon mainstream-sender anfangen über dieses thema zu berichten sollte man sich vlt wirklich mal fragen, ob da nicht was wahres dran ist. und ich kann die leute nur bedauern, die das alles als unsinnigen scheiss abhaken. die werden die sein, die es am schlimmsten treffen wird, einfach weil es nicht in ihr erdbeerweltbild passt
...
geschrieben von gast, 28.12.09
Die Bilder zeigen die Tiefgarage des WTC nach dem Bombenanschlag vom 23.2.1993. Sie sind kein fake ,haben allerdings mit den Anschlägen von 2001 nichts zu tun. Netter Versuch. Die F
...
geschrieben von Spiller, 02.04.10
Immerhin kommt er nicht mit der NWO smilies/shocked.gif) smilies/cheesy.gif
...
geschrieben von TomBola, 21.06.10
Tja Martin, du begreifst ja nicht mal deinen eigenen, geschweige denn die Argumente Anderer. Das geschmolzene Metall war auch nicht von den Autos gemeint (auch wenn Teile geschmolzen sein sollen sihet das Meiste nach Plastik oder Löschschaum aus).
Was mich interrissiert ist das vorletze Bild- da sieht man einduetig Wasser, was auf eine noch funktionierende Sprinkleranlage hindeutet, die laut NIST unmittelbar nach den Einschlägen ausfielen- und das Letze, wo man an einer Ausfahrt die exorbitante Wucht erkennt, die gewirkt haben muß.
Nach Feuer sieht das nicht aus!
...
geschrieben von TomBola, 21.06.10
Daniel Spiller, bist du das? Hilfeee! :-O
...
geschrieben von thomas, 09.09.10
Ist schon immer eirder ertaunlich wie leicht sich die Wahrheit für einige Verbiegen lässt, von der offizellen Seite glab ich kein Wort
...
geschrieben von Jesus, 11.09.10
Euch Verschwörungs-PISSER sollte man alle für Jahre wegsperren oder auf den elektrischen Stuhl bringen !
Ihr verhöhnt die Opfer mit euer SCHEISSE !!!

Ihr SEID SO KRANK, KRÄNKER GEHT ES NICHT !!

VERPISST EUCH IHR ARSCHLÖCHER !!!!!
...
geschrieben von Terrek, 14.10.10
@Jesus

wie arm ist das denn? Ja, das ist schon blöd, wenn die erdrückende Beweislast einem das schöne rosa Weltbild zerstört.
Da gehen einem schon mal die Argumente aus und wie heißt es so schön...."getretene Hunde bellen" smilies/cheesy.gif
...
geschrieben von Nicht Jesus, 13.01.11
@ Jesus

Genau solche rechthaberischen Idioten wie du wollen die Welt beherrschen! Idioten die die Realität einfach leugnen!
...
geschrieben von Bauch, 14.03.11
Die Bilder sind vom ersten Terroranschlag auf das World Trade Center im Jahr 1993. Erkennt man auch an den älten Automodellen. Nach Einsturz der Türme 2001 gab es die Tiefgarage nicht mehr. Diese wurde komplett zerdrückt...
...
geschrieben von vader, 07.04.11
Die Bilder sind nicht vom 11.September.
...
geschrieben von Bumble, 03.05.11
Ja. Die Bilder hab ich vor 2001 schon in einer Dokumentation über den Anschlag 1993 gesehen. Bin mir sehr sicher, weil ich mit einer Bekannten noch über diese Bilder gesprochen habe.
Die ganzen Verschwörungsheinis glauben was sie glauben wollen. Hauptsache, man steht mit gefährlichem Halbwissen mal im Mittelpunkt.
Dass Ihr all die Opfer verhönt, ist Euch "Aktivisten" natürlich egal und wie vor 80 Jahren einfach einer Gruppe von Irren irgendwas glaubt, nachplappert und jeder selbst ein Stück dazubastelt.
Kümmert Euch mal um wichtigeres wie Naturschutz, Armut, Eure Nachbarn und vor allem um Euch selber....
...
geschrieben von jwk1962, 28.08.11
Als Schwabe sag ich euch - des hot a Gschmäckle_ /frei übersatzt: da ist was faul.
Es geht nicht darum die Opfer und deren Hinterbliebenen zu diffamieren sonder sie zu unterstützen.
Eine Frage beschäftigt mich: Haben die Amerikaner andere Naturgesetzte? (frier fall z. b.)
weiter stirnrunzelnede Umstände:
Das "Loch" im Pentagon?
Seismologische Aufzeichnungen
Einsturz im freien Fall
Der Pass au fdem Schuttberg???
Der Fluglotse
Knallfrösche
Vorgänge in den Türmen vor 9/11
Massive Übungen der Air-Force an jenem Tag
Schräg durchtrennte Stahlsäulen(interessant wie der Spire nach unten rutscht)
Die Kurve des Jets
Einschlag in den renovierten Teil des Pentagons.
Staubwolkenformation
Größe der Stahltrümmer
BBC und der verfrühte Einsturz WTC7
Nose out
etc etc etc
Für wie naiv halten die uns?
...
geschrieben von cologne66, 09.09.11
Huhu zusammen,

habe erst gestern den Bericht auf VOX gesehen, bisher war ich auch Gläubiger der "offiziellen Theorie", dass die Türme wegen des Cerosin-Brandes und der Inventar-Brande zum Einsturz gebracht wurden.

Mittlerweile bin ich mir da nicht mehr so sicher, nicht nur wegen der "Dokumentation", die über Knallfrösche, Thermit, Stromausfall und den Zutritt unbefugter Dritter in den Wochen vorher, berichtete, sondern auch dem Besagtem "uneffizientem" finanziellem Haushalt beider Türme gegenüber der Gesellschafter, da viele Geschosse mittlerweile brach lagen (ist es nur ein Zufall, daß Teile der Gesellschafter irgendwie mit dem damaligem Präsidenten verwand waren? *überleg*) .

Wären die Sanierungen, um die Asbestbehaltene Feuerbeschichtung der Etagenträger zu ersetzen, die notwendig gewesen wären, um den mittlerweile herrschenden Gesetzen genüge zu tuen, günstiger, als z.B. ein Abriss mit anschliessendem Neubau? ..glaube nicht smilies/smiley.gif.

Noch einiges anderes spricht für die Sprengungs-Theorie, aber ich denke, man lebt gefährlich, wenn man es sowas ausspricht, daher sag ich einfach "Ja, es wird wohl so sein, wie es uns durch die offiziellen Medien in unsere Gehirne gewaschen wird".

Genauso, wie JFK von Lee Harvey Oswald erschossen wurde.
Nixon, niemals andere Präsidentschaftskandidaten ausgespät hat (zumindest, bis 2 Reporter Ihn selber vom anderem überzeugt hatte)
und Norma Jean Backer einen Suizit verübt hatte.

Zumindest ist eins nicht bestechlich ..die "Zeit" ..sie wird weiterticken, ticken und ticken ..und irgendwann ..naja ..wird jedem seine Zeit abgelaufen sein smilies/smiley.gif

MfG Colo
...
geschrieben von Thunder, 17.09.11
Und wenn die Fotos vom ersten Anschlag 1993 waren, wäre das ein Beweis für die Verschwörungstheorien. Ebenso wird verschwiegen: 1975 war ein Großbrand auf 6 Stockwerke, trotzdem blieb das Gebäude stehen. Bis 1993 waren ca 90% der Türme mit Sprinkleranlagen ausgerüstet, die bis 2001 komplett nachgerüstet wurde. Trotz Anschlag und Großbrand bleibt der Tower stehen, aber bei einem "lokalen Brand, löschbar mit 2 Einheiten" und einer modernen Sprinkleranlage explodieren die Türme bis zum Fundament? Ach ja... wieso explodierten die unteren Etagen genauso wie die oberen? Die oberen Etagen waren ja schon staub, woher kam dann der "Pancake" Effekt... Und die Knochensplitter auf dem Gebäude der Deutschen Bank werden immer vergessen.... Aber die "offiziellen" stützen sich eben immer nur auf WingDing Schriften eines Spinners um damit die Leute zu überzeugen. Suuuper Beweise smilies/wink.gif
...
geschrieben von Satan, 28.09.11
Das wtc ist eingestürzt deswegen können es die bilder von der garage garnet sein^^
Sönst können die autos nicht mehr so aussehen!
Glaubt net jeden scheiß die jemand gut vor eurer nase hinlegt^^
...
geschrieben von Grandhoschi, 16.04.12
ich lach mich tot,
Das wtc ist eingestürzt deswegen können es die bilder von der garage garnet sein^^
Sönst können die autos nicht mehr so aussehen!
, die wurden von feuerwehrmänner gemacht vor dem Einsturz gemacht. von wem kommen den die beweiße das alles war ist und alle verschwörrungstheorien entkräftet werden, das sind alles Fachleute die für die Regierung arbeiten, informiert euch mal besser.
und wie kann es sein, wenn bei der einschlagstelle alles fürchterlich brennt und 1600C° heiß ist und die stahlträger schmelzen, sich dann immernoch personen da oben befinden die aus dem riesen loch rausschauen. und nach dem einsturz, sehr komisch das alle fahrzeuge auf der strasse in unmittelbarer Nähe vollkommen ausgebrannt sind und die Temp. nach 3Wochen immer noch 800C° beträgt bei den Trümmern. Ich hab mittlerweile so viele pro und contra beiträge gesehn auch über flugzeugabstürze und crashtests, aber eins is fact,so wie die us regierung das sagt ist es einfach falsch und nicht möglich

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 20. Juni 2008 )
 
< zurück   weiter >
Google-Anzeigen
Go to top of page  Startseite | Aktuelles | 9/11 Komplott | NWO | Metaverschwörung | Links | Suche |