Fotos aus WTC-Tiefgarage belegen Sprengung PDF Print E-mail
Written by Channing   
Friday, 20 June 2008 13:18

Einige neuerlich aufgetauchte Fotos aus der Tiefgarage vom WTC am 11. September 2001 belgen die These, dass die Türme gesprengt wurden.

Kevin Ryan hat die Fotos von einem Feuerwehrmann, der an dem Tag vor Ort gearbeitet hat, bekommen und auf 911blogger veröffentlicht. Dieser wiederum hat sie angeblich von einem Eisenarbeiter bekommen, welcher jetzt unter den Spätfolgen der vergifteten Luft - wie viele seiner Kollegen - leidet.

Image

Image

Image

Image

Image

Zwei wichtige Punkte sind auf diesen Fotos zu erkennen.

Zum einem hat hier offensichtlich eine grosse Hitze gewirkt. Die Autos sind stark verbrannt und teilweise geschmolzen. Wenn es aber - wie nach der offiziellen Version - nur ein Feuer in den oberen Etagen der Türme gegeben hat, woher kommt dann diese Hitze in den Keller? Die brennenden Trümmer sind ja offentsichtlich nicht hier in den Keller gefallen, denn sonst wären die Autos mit Trümmern zugedeckt und man hätte diese Fotos nicht machen können. Es ist auch kaum glaubhaft, dass das Flugbenzin bis
hier in den Keller vorgedrungen wäre und solche Hitze noch verursacht hätte.

Der zweite Punkt ist der, dass der Kellerboden offensichtlich eingestürzt ist, obwohl die Decke noch ganz ist. Das bedeutet, dass der Boden nicht aufgrund von oben herabstürzenden Trümmerteilen zusammengebrochen sein kann. Was also hat ein solches Loch in den Boden gerissen? Könnte es sein, dass die Behauptung von William Rodriguez stimmt? Dass es nämlich vor dem Einsturz des Flugzeugs im Keller eine große Explosion gegeben hat? Das könnte sowohl das Loch im Boden als auch die große Hitze hier erklären, würde aber konträr zur offiziellen Version der Ereignisse stehen.

Der Eisenarbeiter wurde vom Feuerwehrmann nach mehr Informationen gefragt und er sagte:

Der Zugang zur Garage war extrem abgesichert. Ich fragte ihn, ob er geschmolzenes Metall gesehen hätte, und er sagte zu mir, es gab Pfützen aus flüssigen Metall unter dem Trümmerhaufen im Kellergeschoss. Er sagte sogar, es gab Stellen wo Wasser am Siedepunkt hochsprudelte, wie ein Topf mit kochendem Wasser, mit geschmolzenen Metall darunter, wie in den Nat/Geo-Naturfilmen mit vulkanischen Lavaflüssen unter Wasser.

Quelle:
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2008/05/beweis-fr-die-zerstrung-der-wtc.html



 

Last Updated on Friday, 20 June 2008 13:35