9/11-Wahrheit in Parlamenten von USA & Kanada PDF Print E-mail
Written by Channing   
Wednesday, 11 June 2008 15:46

Es gibt einige spannende Entwicklungen aus letzter Zeit bezüglich der 9/11-Wahrheitsbewegung in den USA und Kanada, über die leider in den Massenmedien hierzulande nicht oder nur sehr wenig berichtet wird. Da gibt es u.a. einen Antrag auf Amtsenthebung des US-Präsidenten im Kongreß u.a. wegen 9/11 und eine Rede über 9/11-Wahrheit jeweils im Landesparlament von Arizona und im kanadischen Parlament.

 


Kongreßabgeordneter bringt Antrag auf Absetzung von Präsident Bush ein.


Am Montag (09.06.08) brachte der demokratische Kongressabgeordnete Dennis Kucinich einen Antrag zur Amtsenthebung (impeachment) von Präsident Bush vor dem Kongress. In einer 5-stündigen Rede stellte er 35 Gründe für eine Absetzung dar. Einige davon beziehen sich auf den 11. September 2001. Dazu gehören die Verbindung dieser Angriffe mit dem irakischen Regime, das Ignorieren von Informationen aus hochstufigen Sicherheitskreisen über eine Bedrohung vor diesem Tag, die Behinderung der Justiz und der Untersuchung der Angriffe, und die Gefährdung der Gesundheit der ersten Helfer vor Ort an dem Tag. Nach den Regeln des Kongresses muss es innerhalb von 2 Tagen eine Reaktion darauf geben. Trotz dieser möglicherweise sensationellen Entwicklung wird hierüber in den Massenmedien in Deutschland gar nicht und in den USA nur wenig berichtet, während die alternativen Medien voll davon sind.

Quelle:
http://www.911blogger.com/node/16061 (mit Videoausschnitten der Rede)
http://rawstory.com/news/2008/Mainstream_...
http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content...

Für eine Auslegung der Gründe, siehe hier:
http://georgewashington2.blogspot.com/2008/06/im...

 


Staatsenator von Arizona bringt 9/11-Wahrheit vor dem Landesparlament.

Am 10.06.08 berichtet in einer passionierten Rede Karen Johnson, Senatorin vom Parlament des Staates Arizona vor eben diesem über ihre Zweifel an der offiziellen Version vom 11. September und über die Aktion eines Mannes aus der 9/11-Wahrheitsbewegung, den sie sehr bewundert. Dieser Mann, Blair Gadsby, führt seit dem 26.05.08 vor dem Sitz von Senator McCain einen Hungerstreik. Er fordert, die Beweise für eine staatliche Verschwörung um den 11. September in einer zweistündigen Unterredung mit diesem zusammen mit nationaler Medienpräsenz vorführen zu können. Auch diese Rede und diese Aktion werden von den Massenmedien nahezu vollständig ignoriert.

Quelle:
http://www.911blogger.com/node/16055 (Video der Rede)
http://www.911blogger.com/node/16039
http://www.911blogger.com/taxonomy/term/9188


Petition für eine neue Untersuchung von 9/11 im kanadischen Parlament vorgetragen

Die Abgeordnete Libby Davies verlas am 10.06.08 im kanadischen Parlament eine Petition von 500 Kanadiern, in der die die Vermutung geäußert wurde, dass die Türme am 11.09.01 gesprengt wurden und die offizielle Version der Ereignisse falsch ist. Daher forderte sie auch eine neue, kanadische Untersuchung der Ereignisse.

Quelle (mit Video):
http://www.911blogger.com/node/16073


Immer mehr Persönlichkeiten zweifeln am 11. September.

Weiterhin wird die Liste der Persönlichkeit und Personen aus angesehenen Positionen, die an der offiziellen Version des 11. September zweifeln, immer länger. Der Architect Richard Gage tourt unermüdlich durch das Land und präsentiert seine Argumente. Mittlerweile gibt es 400 Architekte und Ingenieure, die öffentlich die offizielle Version der Ereignisse des 11. September anzweifeln. Er hofft, bis zum September dieses Jahres etwa 1000 zusammenzubekommen, um dann vor dem US-Kongress sprechen zu können.

Quelle:
http://www.prisonplanet.com/articles/june2008/110608_a_truth.htm
http://www.patriotsquestion911.com/
http://www.ae911truth.org/





 

 

 

Last Updated on Thursday, 12 June 2008 08:56