Yukihisa Fujita wieder im japanischen Parlament zu 9/11 PDF Print E-mail
Written by Channing   
Tuesday, 29 April 2008 07:47

Vor einigen Tagen hinterfragte der Parlamentsabgeordnete Yukihisa Fujita wieder die offizielle Version der Ereignisse des 11. Septembers 2001 in einer Rede im japanischen Parlament.

 

Hierbei wies er darauf hin, dass Osama Bin Laden von der FBI nicht wegen der Anschläge des 11. Septembers gesucht wird. Zwar wird er wegen anderer Verbrechen gesucht, aber nicht wegen dieses. Auf Anfrage eines Reporters, der beim FBI deswegen anrief, warum dies so sei, sagte ein Mitarbeiter des FBI, dass hierfür nicht genügend Beweise vorliegen würden.

Desweiteren erwähnte er den langjährigen Piloten Russ Wittenberg, der meint, dass die angeblichen Flugzeugentführer nicht in der Lage gewesen wären, die schwierigen Flugmanöver auszuführen. Auch erwähnt Fujita, dass es Experten sehr seltsam fänden, dass so wenig Trümmer von dem abgestürzten Flugzeug beim Pentagon übrig geblieben wären.

Hier die beiden Videos seiner Rede mit Untertiteln in deutsch: http://www.youtube.com/watch?v=CGk6lHeZFUc (Teil 1)
http://www.youtube.com/watch?v=q93t0E9KaX0 (Teil 2)

Hier ein kurzes Video mit der Aussage von Russ Wittenberg:
http://www.youtube.com/watch?v=LQv99gQukKU

Quelle:
http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/co...
http://www.muckrakerreport.com/id267.html
http://www.whatreallyhappened.com/hanjour.html



 

Last Updated on Tuesday, 29 April 2008 07:58