Advertisement

Startseite arrow 9/11 Komplott arrow Berichte arrow Gefolterten Sündenböcken wird 9/11 angehängt
Hauptmenü
Startseite
Aktuelles
9/11 Komplott
NWO
Metaverschwörung
Links
Suche
Impressum
Sitemap
Bücher & DVDs
Login





Passwort vergessen?
Bitcoin Spende

Wer mich bei dieser Arbeit unterstützen möchte, kann eine Spende per Bitcoin senden an:

18P5oMR3P7okPsRiu
VEp7S3dfdMV2EFwe


Bitcoin sehe ich übrigens als revolutionäres Cyber-Geldsystem an, welches das Zeug hat, dass bestehende Geldsystem zu erschüttern.

PayPal Spende

Ich bitte um Spenden, um zusätzliche Werbung schalten zu können, damit noch mehr Menschen die Gelegenheit bekommen mithilfe dieser Seiten aufgeklärt zu werden.

Vielen herzlichen Dank!

Betrag eingeben:

Gefolterten Sündenböcken wird 9/11 angehängt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Channing   
Freitag, 15. Februar 2008

Pentagon hofft dass unbequeme Fragen durch die Hinrichtungen verschwinden werden.

Nach rund sechs Jahren Waterboarding, Elektroschocks, Schlafentzug und Gehirnwäsche hat das Pentagon nun endlich sechs Sündenböcke gefunden die bereit sind, sich 9/11 anhängen zu lassen. Den Unterstützern der offiziellen Verschwörungstheorie der Bush-Administration soll damit die Munition geliefert werden, um kritische Fragen über die klaffenden Löcher in der offiziellen Version abzublocken.

Die Tatsache, dass das Geständnis von [Khalid Sheich] Mohammed einen Plan beinhaltete der auf das Plaza-Bank-Gebäude in Washington State abzielte, welches erst vier Jahre nach seiner Verhaftung 2002 errichtet worden war, sollte deutlich machen wie wenig man von seinem Geständnis über 9/11 halten kann. Aber dies war nicht der einzige vermeintliche Plan von Scheich Mohammed: Er übernahm die Verantwortung für u.a. Attentatspläne gegen Clinton, Carter und den Papst sowie für den (FBI-gesponserten) Bombenanschlag auf das World Trade Center im Jahr 1993. Mit einem gesunden Maß an Sarkasmus könnte man nun fragen, weshalb er nicht auch noch die Verantwortung für die globale Erwärmung und den Untergang der Titanic übernimmt.

Sogar das Publikum von CNN kaufte der Regierung diese Propaganda nicht ab; 74% sagten sie glauben nicht an die Echtheit von Mohammeds Geständnis. CIA-Veteran Robert Baer schrieb einen wütenden Kommentar im Time Magazine in dem er die Behauptung verwarf, dass Mohammed "verantwortlich für die 9/11-Operation von A bis Z" sei. Es ist klar, warum das Establishment Mohammed als Sündenbock für die offizielle 9/11-Geschichte benutzt, deren Wahrheitsgehalt ungefähr so gewichtig ist wie ein Top-Model in Mailand. Durch das erpresste Geständnis soll jede Debatte über die von offizieller Seite unbeantworteten Fragen beendet werden. Familien der 9/11-Opfer hatten beispielsweise erst vergangene Woche wieder neue Ermittlungen verlangt. Die Tatsache dass die 9/11-Untersuchungskomission voller Erfüllungsgehilfen der Bush-Administration gewesen war, wird im Zuge des jüngsten Publicity-Stunts wieder unter den Teppich gekehrt.

Quelle (weiterer Text):
http://infokrieg.tv/pentagon_verurteilt_suendenboecke_fuer_911_130208.html



 

Kommentare (1)Add Comment
...
geschrieben von mmkretsch, 06.06.08
Allein die Tatsache, daß durch Folter erwirkte Geständnisse vor irgendeinem zivilisierten Gericht Beweiskraft haben können, ist unfaßbar. Willkommen im Mittelalter.

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 15. Februar 2008 )
 
< zurück   weiter >
Google-Anzeigen
Go to top of page  Startseite | Aktuelles | 9/11 Komplott | NWO | Metaverschwörung | Links | Suche |