Advertisement

Startseite arrow Aktuelles arrow Deutschland arrow Demo am 09.09.07 in Brüssel für 9/11-Wahrheit
Hauptmenü
Startseite
Aktuelles
9/11 Komplott
NWO
Metaverschwörung
Links
Suche
Impressum
Sitemap
Bücher & DVDs
Aktuelle Termine
Keine Termine
Kalendar
« < Oktober 2017 > »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
Login





Passwort vergessen?
Bitcoin Spende

Wer mich bei dieser Arbeit unterstützen möchte, kann eine Spende per Bitcoin senden an:

18P5oMR3P7okPsRiu
VEp7S3dfdMV2EFwe


Bitcoin sehe ich übrigens als revolutionäres Cyber-Geldsystem an, welches das Zeug hat, dass bestehende Geldsystem zu erschüttern.

Demo am 09.09.07 in Brüssel für 9/11-Wahrheit PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Channing   
Donnerstag, 2. August 2007
9/9 UNITED FOR TRUTH - friedliche, europäische Demonstration in Brüssel am 09.09.07, 14:00h

Brüssel 17.07.07 - Vor kurzem hat die französische Ministerin Madame Boutin ihre Zweifel am offiziellen Untersuchungsbericht zu den Ereignissen vom 11. September 2001 ausgedrückt. Zuvor haben Michael Meacher, ehemaliger Staatssekretär in Grossbritannien und Andreas Von Bülow, Minister unter Helmut Schmidt, eindeutig festgestellt, dass der 11. September und der "Krieg gegen den Terror" von der Bush-Regierung inszeniert wurden. Prof. David Ray Griffin hielt am 14.09.2006 einen Vortrag in Kopenhagen. In diesem Vortrag rief er zu einer europäischen Untersuchung bezüglich der Fakten vom 11. September 2001 auf.

Um diese Forderung zu unterstreichen, organisiert die "United for Truth"-Gruppe (übersetzt: vereinigt für Wahrheit) eine europäische Demonstration in Brüssel am Sonntag, den 9. September 2007. Die Demonstration beginnt um etwa 14:00h im Brüssel am Nordbahnhof und geht durch das Stadtzentrum zum Brüsseler Südbahnhof. Die "United for Truth"-Organisation besteht aus verschiedenen Wahrheits-, Friedens- und Menschenrechtsgruppen aus Europa.
 

Die "United for Truth"-Demonstration wird der erste größere Protest in Europa sein, der eine wirkliche Änderung fordern und daher eine Herausforderung für alle Politiker in Europa sein wird. Die Demonstranten sehen die gegenwärtige Wirtschaft und das dazugehörige Währungssystem als direkte Ursache für die Armut in der Welt, sowie das langsame Verschwinden von Demokratie und dem Mangel an investigativer und kritischer Presse und Medien. Sie stimmen darin überein, dass die Angriffe vom 11. September und andere Terroranschläge, ganz gleich ob sie von einigen Islamisten oder von den Regierungen selbst ausgeführt wurden, für die gegenwärtige Politik der Furcht verantwortlich sind.

Die Demonstranten am 09.09.07 haben einige Fragen:
- Wer wusste von den Angriffen am 11. September innerhalb der EU Bescheid, bevor sie stattfanden?
- Warum alle Vorschläge zu einer monetären Reform ignoriert werden?
- Warum stimmten alle NATO-Mitglieder im Oktober 2001 einer Invasion von Afghanistan zu, ohne jeglichen Beweis einer Verbindung zwischen den Angriffen und diesem Land zu haben?
- Warum verlangten die europäischen Länder, die an den NATO-Koalitionskräften teilnahmen, nicht weitere Untersuchungen vor der Invasion von Irak und Afghanistan?
- Warum werden keine Antworten zu den vielen Fragen über den 11. September gegeben, die von Wissenschaftlern, Gelehrten, Mitarbeitern von Geheimdiensten, Feuerwehrmännern, Überlebende, Piloten und Fluglotsen gestellt werden?

Weitere Forderungen sind:
- eine wirkliche Debatte in allen Staaten Europas über Vorschläge zu alternativen Geldsystemen, um unser aktuelles Währungssystem in Frage zu stellen, in der Zentralbanken als private Gesellschaften Geld für jedes Darlehen aus der Luft erschaffen. Darlehen, die der Schlüssel für viele Haushalten ist um der immer wachsenden Inflation standzuhalten und somit am Wirtschaftswachstum teilzuhaben.
- eine internationale, völlig unabhängige Untersuchung der Ereignisse des 11. September in den USA mit einem Geschworenengericht, das Anhörungen und Aussagen aller beteiligten Parteien einschließlich der Wahrheitsbewegungen hören wird.
- ein europäisches Gesetz, das jeder Gesellschaft oder Person verbietet, den Internetzugang von Personen innerhalb der Europäischen Union oder der darauf verfügbaren Information direkt oder indirekt einzugrenzen oder vorzuenthalten, sowie die Forderung der Aufrechterhaltung des Rechts auf freie Meinungsäußerung.
 
Die Demonstranten möchten ihre Solidarität mit der amerikanischen Bevölkerung zeigen, die auch dieselben Fragen stellt und dieselben Erklärungen seit Jahren von ihrer Regierung fordert. Die Demonstranten glauben, dass es friedliche und nachhaltige Lösungen für diese Probleme gibt, und sie bitten die Politiker Europas darum, ihrer Verantwortung gerecht zu werden. Weitere Informationen sollen in unserer nächsten Pressemitteilung am 15. August und auf unserer Webseite angekündigt werden. Inzwischen braucht die Organisation jegliche Art von Kooperation, die sie mit den verschiedenen Ländern bekommen kann. Sie lädt auch Politiker, Gewerkschaften und sonstige Organisationen dazu ein, sich an der Demonstration vom 9. September zu beteiligen.

Webseite:
http://virb.com/unitedfortruth
http://www.change.org/actions/index?event_id=14315&show_tour=true

Pressekontakt:
Medienvetreter können sich für weitere Informationen an den obigen Webseitenbetreiber oder dem Betreiber dieser Webseite wenden.

Hier die vom Veranstalter der Demo herausgegebenen Verhaltensregeln:

  • Wir haben unseren eigenen Sicherheitsdienst, das sind die Leute mit den gelben Leuchtjacken. Den Anweisungen dieser Leute bitte befolgen.
  • Bei einem Vorfall oder einer Störung bitte hinsetzen. Nicht mit den Provokateuren argumentieren.
  • In jeden Fall ruhig und freundlich bleiben.
  • Auf den Strassen gehen. Die Fußgänger nicht behindern.
  • Keine Waffen, Knallkörper, Fackeln oder scharfe Gegenstände mitnehmen.
  • Immer auf der vorgegebenen Route bleiben.
  • Keine Tiere mitnehmen.
  • Bitte nicht vermummen. Das Gesicht sollte immer sichtbar sein.


http://www.911komplott.de/downloads/uft_pcoc_99_en.pdf



Hier ein Bericht und Video, wie die Demo abgelaufen ist:
http://www.911blogger.com/node/11223

 

 

Kommentare (42)Add Comment
...
geschrieben von Dr. Gunther Kümel, 03.08.07
Bei der Demonstration sollte Gewicht gelegt werden auf folgende Tatsache: Unter dem "Schutz" der Bundeswehr samt allen Panzern und Tornados und der Soldaten aller beteiligten Nationen steigt seit dem Angriff auf das Land und seiner Besetzung die Opiumernte und Heroinproduktion im NORDEN Afghanistans (dort gibt es die Taliban nicht!) mit Steigerungsraten von 50 -70 % pro JAHR (!!!).

Der Heroinschmuggel nach Westeuropa wird durch die REGIERUNG Afghanistans, Usbekistans und vermutlich Rußlands selbst in Szene gesetzt (nicht nur "geduldet" oder "gefördert"). Diese Information geht auf die präzisen und ausführlichen Aussagen des britischen Botschafters in Usbekistan zurück, der seine Regierung informierte und Aktionen gegen dieses Menschheitsverbrechen forderte: Vergeblich!! Die unglaubliche Steigerung des Opiumanbaus geht auch aus UNO-Berichten hervor. Es ist unvorstellbar, daß die Regierungen von GB, BRD, USA, F (usw.!) rein gar nichts von der Sache wüßten! Die Taliban hatten den Opiumanbau völlig gestoppt!!

Dr. Gunther Kümel.
...
geschrieben von Channing, 03.08.07
Eine Demo gegen den Bundeswehreinsatz in Afghanistan findet am 15.09.07 in Berlin statt.

siehe hierzu:
http://www.afghanistandemo.de/
http://www.friedenslok.info/
...
geschrieben von Dragonfly, 11.08.07
Hi Leute, fährt jemand aus dem Düsseldorfer raum hin?
Ich möchte mit. Gerne Spritbeteiligung.

Grüße
Dragonfly
...
geschrieben von Rene Baldeau, 14.08.07
Hey Dragonfly

Ich würde auch gern nach Brüssel,allerdings nicht alleine.

Bin aus Duisburg und hätte ein Auto zur Verfügung. Würd am besten noch mehr mit mehr Leuten hin.

Meld dich doch mal unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können

Viele liebe Grüße

Rene
...
geschrieben von Jan, 15.08.07
hmmm bin mal wieder den halben tag dabei infos zu 9/11 zu sammeln und bin erst nach 5! std auf die demo gestossen :/ sollte irgendwie mehr verbreitet werden die angelegenheit..
ich komme. definitiv.
...
geschrieben von grünenhasser, 25.08.07
IHR SEIT ALLE SCHEISSE IM KOPP
SCHEISS KOMMUNISTEN
...
geschrieben von NicNacRacer, 01.09.07
komisch Oo also nochmal

o Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
...
geschrieben von Balkes, 01.09.07
Würde auch gerne zur Demo.. nur ich bin aus Hamburg.. wenn jamnd aus der nähe kommt und dahin Fährt würde ich auch gerne mitkommen! Oder gibt es Busse dahin? Also wer dahin fährt.. und noch Platz hat.. ich komme gerne! smilies/grin.gif

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
...
geschrieben von ein mensch, 03.09.07
@ grünenhasser...oh, bei dir scheint die hirnwäsche voll zu funktionieren...nämlich die der inszenierten mehrparteienlandschaft und dessen interessenauseinandersetzungen (rechts/links/mitte/grün/liberal usw.)...übrigens wird "seit" mit einem "d" geschrieben ;-)
...
geschrieben von NicNacRacer, 03.09.07
leider funktioniert sie auch bei den meisten smilies/sad.gif
wer wirklich dahinter steigen will muss sich selbst informieren "wollen"
sonst is da nix zu retten
...
geschrieben von loman, 08.09.07
Das Ziel war die Zerstörung vom WTC 7
Die beiden Zwillingstürme Bauernopfer

Das Amerikanische Volk wird seit Jahrzehnten unrechtmässig besteuert

Vertuschung und Flucht in die zweite Einnahmequelle der Besteuerung.
Waffenproduktion-vernichtung=Krieg
...
geschrieben von Demokrator, 09.09.07
Ich befasse mich seit längerem mit diesem Thema und besuche auch mal Foren wie " politforen.de " und muss sagen, dass die meisten Menschen nach wie vor wie Schafe sind.
Wir müssen die Masse dazu bewegen, endlich die Augen auf zu machen und sich zu informieren um die Wahrheit zu erkennen.
Dazu ist diese Demonstration ein sehr guter Anlass.

Mit freundlichen Grüssen
...
geschrieben von antichrist, 10.09.07
ich bin auch dagegen
...
geschrieben von Muselmann, 10.09.07
hallo ihr linksradikalen.
ich, als strenggläubiger moslem, bin sehr froh dass ich mit eurer duldung bzw. eurem zuspruch die antisemitischen ansichten meiner freunde und mir wieder offen kund tun kann.

mit faschistischen grüßen
ahmed ben ibn bin hitler
...
geschrieben von Unwissend, 10.09.07
Hallo,

ich habe mal eine Frage, die mir bisher leider noch niemand beantworten konnte, aber hier scheinen sehr viel intelligente Menschen unterwegs zu sein, da sie sich ja anmaßen andere Menschen als Schafe zu bezeichnen.

Eines vorweg: ich bin kein Freund von Amerika, aber das läßt mich trotzdem noch nicht von eurer Sache überzeugt ssein, eventuell könnt ihr mich ja bekehren. Und ja, ich habe alle "überzeugenden" Dokumentationen wie losse change 1 2 und terrorstorm gesehen und muss mich deshalb nicht noch "erstmal informieren, bevor ich das Maul aufreiße".

Also hier kommt die Frage: die amerikanische Regierung war also in der Lage vor den Augen der Weltöffentlichkeit die größten Gebäude des Landes mit Flugzeugen, Raketen oder Videoanimationen (eventuell wurde das WTC nie genaut) zu zerstören. So weit, so "klar".

Aber weshalb waren sie dann nicht in der Lage, ein paar alte Chemie- und/oder Biowaffen in der weiten irakischen Wüste "auszugraben", bzw. Chemielabore zu installieren und zu entdecken, um den Kriegsgrund zu bestätigen und die Intervention zu rechtfertigen? Solch eine Aktion müsste den Mega-Verschwörern ja nicht einmal als Kinderspiel erscheinen, oder? Dieser Fund, welchen auch ein paar Museumsangestellte aus Ober-Erkenschwick hätten inszenieren können, wäre unglaublich wichtig, wenn nicht gar gleichbedeutend mit der "Zerstörung" der WTC-Türme gewesen. Also weshalb haben sie das nicht getan.

Es ist ja nicht so, als wäre dies das einzige Paradoxon, was mich an der 9/11 truth-Bewegung stören würde. Wann immer es Terrormeldungen in den deutschen Medien gibt, kommt ein Schreihals und propagiert "alles gefälscht", "war ja klar das das nun passiert, wenn Schäuble, bla" und dabei widersprechen sie sich so dreist, dass es mir eine Gänsehaut verschafft. Beim aktuellen Beispiel heißt es dann einerseits, dass die Wasserstoffperoxid-Terroristen eine Erfindung von Schäuble und Co. seien, ignorieren aber gleichzeitig, dass es haarsträubende Pannen bei der Aufklärung gab. Also wenn ich schon ein Szenario erfinde, welches meinen Zwecken dienen soll, dann denke ich mir doch etwas aus, was klar und unmissverständlich meine Argumente unterstützt ohne unnötig Fragen aufzuwerfen. Es hätte also folgendermaßen aussehen können: Terroristen haben sich Sprengstoff besorgt, die Bombenpläne auf dem Computer gespeichert und waren gerade auf den Weg zum nächsten christlichen Kindergarten!?

Aber nein, gerade die Argumente, welche eindeutig gegen eine Inzenierung sprechen, werden von der VT-Bewegung als Argumente dafür verwurstet. So sei eine Wasserstoffperoxid-Bombe absolut unrealistisch weil Argument 1, 2, 3 und 4 dagegen sprechen. Ja, weshalb machen es dann die bösen Verschwörer so kompliziert, weshalb Zweifel aufkommen lassen?

Ich persönlich halte eine einzige Verschwörungstheorie für plausibel und zwar die, dass sämtliche VTs von der amerikanischen Regierung unters Volk gestreut wurden, um die Gegner ihrer Politik lächerlich zu machen, denn genau das passiert. Wann immer ich mich in meinem Umfeld amerikakritisch äußere, kommt zwangsläufig irgendwann der Spruch "ja klar, losse change, oder was?". Und das nervt, vor allem weil diese Leute Recht haben.

Verschwörungstheorien sind unantastbar und mehr eine Religion als eine politische Bewegung. Sagt mir doch, welches Argument oder welcher Beweis euch von eurer Überzeugung abbringen könnte. Die ehrliche Meinung muss lauten: kein einziges. Zeugen sind geschmiert, Dokumente gefälscht und Videos manipuliert.

Und dann erhöht ihr euch auch noch selbst zu den "Allwissenden und Sehenden" und die anderen diffamiert ihr als "Unwissende und von den Masenmedien geblendete". Diese Unterteilung in "gut" und "böse", in "intelligent" und "naiv" ist der erste und wichtigste Schritt auf dem Weg zur totalitären Ideologie .
...
geschrieben von Jack, 10.09.07
Ihr seid mir hier eine Gruppe von Möchtegern-Historikern. Da kommt es mir ja fast hoch. Ist euch eigentlich schon aufgefallen, dass nur Leute an diese "Verschörung" glauben, die entweder rechtsextrem, linksextrem oder islamistisch denken???
Ihr seid wohl auch 6 Jahre nach 9/11 von diesem Terrorangriff überfordert und sucht euch genehme Lösungen. Und auch für die vielen unterbelichteten hier: 9/11 ist das Werk von fanatischen Moslems, genau wie die Terrorakte in Madrid, London, Bali, Djerba, Istanbul, Irak, Israel, Indonesien, Afgahnistan, Thailand, Indien, Pakistan, und und und!
...
geschrieben von Werner, 10.09.07
Wie kann man nur an so einen Mist glauben???????
smilies/angry.gif smilies/angry.gif smilies/angry.gif smilies/angry.gif smilies/angry.gif smilies/angry.gif smilies/angry.gif
...
geschrieben von jana, 10.09.07
it's time to wake up... ich frage mich wer's sich einfacher macht, lieber Jack... die wahrheit zu sehen kostet kraft und einsatz deiner intelligenz! den nachrichten blind zu glauben ist sich's einfach zu machen..
mach dir die mühe und schau hinter den vorhang und du wirst sehen.. smilies/wink.gif

may love redeem this earth!
...
geschrieben von BB, 10.09.07
@Jana

Dann beantworte doch mal die Fragen von "unwissend". Ich finde er hat ein paar sehr gute Punkte gebracht. Ich bin gespannt auf den Einsatz deiner Intelligenz.
...
geschrieben von Channing, 10.09.07
@Unwissend:
zum 1. Punkt:
Auf die Idee, dass die USA die Beweise für Massenvernichtungswaffen fälschen würde, wären viele Leute sehr leicht gekommen und würden das auch sehr schnell glauben. Deshalb wären evtl. "Beweise" sehr genau und sehr kritisch von der Bevölkerung untersucht worden. Statt dieses Risiko einzugehen, hat sich die Bush-Regierung lieber auf ihre von ihnen kontrollierten Massenmedien verlassen, dass sie es nämlich schaffen würden die US-Bevölkerung trotz fehlender Beweise von der Rechtmässigkeit des Krieges zu überzeugen. Wäre ihnen dies gelungen, d.h. hätte die US-Bevölkerung die nachgeschobene Begründung für den Irakkrieg (die präventive Absetzung einer "Diktatur") akzeptiert, so wäre dies dann ein Präzedenzfall für weitere Kriege gewesen. Somit wäre es ihnen dann viel leichter gefallen, z.B. einen Krieg gegen Iran zu starten.

zum 2. Punkt:
Pannen sind bei nahezu allen inszenierten Terroranschlägen passiert. Auch der 11. September ist nicht so perfekt abgelaufen, wie sie es sich gewünscht hätten, sonst würde nicht so viele Leute an der offiziellen Version der Ereignisse zweifeln. Neusten Umfrage zufolge sind dies mittlerweile 30%-50% der Bevölkerung in den USA. Nur absolut perfekt inszenierte Terroranschläge zuzulassen wäre auch unpraktisch, da dies im Einzelfall zu aufwändig wäre. Es kommt nämlich auf die Masse an Anschlägen an. Da verlassen sich lieber die Mächtigen auf ihre Kontrolle über die Massenmedien, dass diese nämlich die kleinen Fehler vertuschen würden. Nur haben sie den Effekt des Internets unterschätzt.
...
geschrieben von Jack, 10.09.07
@ Channing
Du glaubst also, alle die Anschläge von London, Madrid, Bali, Djerba, Istanbul, die täglichen Anschläge im Irak, Afgahnistan, Pakistan, usw sind alle inszeniert oder haben gar nicht stattgefunden? Ich empfehle dir mal in ein solches Land zu reisen statt dir am PC irgendwelche Theorien zusammenzureimen. Hinterfragt mal euer bescheuertes Weltbild.
...
geschrieben von Channing, 10.09.07
@Jack:
Ich denke hauptsächlich die "spektakulären" Anschlägen wie New York, London, Madrid, d.h. solche die im Westen passieren, sind komplett inszeniert. Denn bei diesen ist die mediale Ausbeutung besonders wichtig und daher soll da alles nach Plan ablaufen. Bei den täglichen Angriffen in Irak u.ä. sind die Geheimdienste höchstens insoweit involviert, dass sie die Terrorgruppen logistisch unterstützen.

Eine Inszenierung kann also auf zwei Arten geschehen. Bei den "wichtigen" Anschläge dienen die vorgeblichen Terroristen nur als Sündenbock. Die eigentliche Ausführung der Anschläge wird durch die Geheimdienste gemacht. Bei eher "unwichtigen" Anschläge, werden diese dann tatsächlich von den Terroristengruppen auch ausgeführt. Diese werden von den Geheimdiensten allerdings gelenkt und logistisch unterstützt.

Die unteren Ränge in den Terroristengruppen sind dabei völlig ahnungslos. Nur die Anführer dieser Gruppen kollabieren mit den Geheimdiensten, wie dies z.B. bei Haroon Rashid Aswat der Fall war.
...
geschrieben von Otri, 10.09.07
@Channing

Ich hoffe für Sie, dass Sie niemals dazu in die Lage versetzt werden mit klarem Verstand auf Ihre Statements zurückzublicken.

Ich würde Ihnen eindringlich raten sich in psychologische Behandlung zu begeben. Eine solch abstruse Vermischung von Fiktion und Wirklichkeit kann dann nämlich schnell zu einer postschizophrenen Depression führen.

Ihre Verklärung scheint auch aus Ihrer gesellschaftlichen Position herzurühren. Würden Sie Entscheidungsträger und Vertreter der "verschwörerischen Massenmedien" in Ihrem Umfeld haben, wüssten Sie, dass es die Welt in der Sie zu leben glauben nicht gibt.

Wie Unwissend richtig angemerkt hat, sind Verschörungstheorien unwiderlegbar und eher eine Religion als eine Theorie.
...
geschrieben von Unwissend, 10.09.07
@Channing

Mal wieder das typisch verklärte Herumwinden, welches ich schon vermutete habe. Statt auf logische Ergebnisse zu kommen, werden möglichst komplizierte Windungen konstruiert um den Glauben an die Religion aufrecht zu erhalten.
...
geschrieben von Volker, 10.09.07
Leute gebt euch doch keine Mühe. Ihr habt doch schon richtig festgestellt, dass es eine Religion ist. Ihr würdet auch nicht mit frommen Menschen über Religion reden, da es schlichtweg nichts bringt.

Die meisten Leute wollen einfach daran glauben. Es ist für sie eine Zuflucht wie Online-Rollenspiele. Hier können sie ihre "Elite" bilden, da sie in der realen Welt keinen Zugang zu den Eliten bekommen. Der Mensch tendiert dazu, für komplexe Ereignisse keine einfachen Lösungen zu akzeptieren. JFK, Lady Di, die Mondlandung etc. etc.

Ich empfehle euch mal die Bielefeldverschwörung anzusehen, die bringt es recht gut auf den Punkt.

Lasst sie einfach in dem Glauben. Die Geschichtsbücher haben gesprochen. Wenn sie sich ein Leben lang darüber aufregen wollen, dass dort nicht ihre Meinung niedergeschrieben steht, bitte.
...
geschrieben von Ralph, 10.09.07
Zurück zum Thema:
Hier geht es um den 11.09.2001. Also könnten bitte die Gegner dieser Seite einfach mal anfangen, uns - den Zweiflern der offiziellen Verschwörungstheorie - die offenen Fragen zu beantworten ?
Zum Beispiel: Warum stürzte nach den Zwillingstürmen auch WTC7 in Freifallgeschwindigkeit in sich zusammen ?
Oder wo sind die Hinweise dafür, dass ne Boing ins Pentagon geflogen ist ?
Noch viel mehr Fragen gibt es z.B. hier:
http://www.randomhouse.de/specials/119fragen/deutsch/

Und lenkt BITTE nicht wieder von den wichtigen Fragen ab, mit solchen Thesen, dass keine Flugzeuge in die Zwillingstürmen geflogen sind - DAS bezweifeln wirklich die allerwenigsten !!!
Und BITTE hört auf, Mitbürger zu beleidigen, nur weil sie die Wahrheit hören wollen ! Für die, die es wissen wollen - ich bin links-NICHT-radikal.
...
geschrieben von Otri, 10.09.07
@Ralph

Ich glaube, du vertauscht hier die Beweislast. Nicht wir sind in der Position etwas beweisen zu müssen, sondern ihr. Bringt Beweise und keine Fragen. Was ist das bitte für eine Herangehensweise. Schon einmal mitbekommen, wie ein Gerichtsverfahren abläuft? Da werden von Seiten der Anklage Prozesse nicht mit Fragen, sondern mit Beweisen gewonnen.

Du fragst ernsthaft, weshalb die Türme in Freifallgeschwindigkeit gefallen sind? Hattest du kein Physikunterricht in der Schule? Freien Fall gibt es auch mit dem besten Sprengstoff der Welt nur im Vakuum. Sprengstoff hätte nicht schneller machen können, was ohnehin abgelaufen ist.

Und dann diese Videos wo angeblich Explosionen unterhalb des Einsturzes zu sehen sind. Ja klar, ich lache mich kaputt. Das macht ja auch Sinn, ein Gebäude auf das in zwei Sekunden Millionen Tonnen Schutt herabstürzen noch zu sprengen, nur damit es möglichst schnell geht, sehr plausibel.

Das hier ist eine controlled Demolition: http://youtube.com/watch?v=79sJ1bMR6VQ
Sieht nicht sehr schnell aus, oder?

Und hört doch bitte auch mit "weil wir die Wahrheit hören wollen". Ihr verbreitet keine Wahrheiten und die meisten Menschen lachen einfach nur über so viel Verblendung. Also kommt mal runter von eurem hohem Roß und erkennt, dass eure Wahrheit nicht der Wirklichkeit entspricht.

Ich bleibe dabei, eure ganze "Wake Up"-Propaganda kann es mit jeder Sekte aufnehmen, denn mehr als den Glauben habt ihr nicht zu bieten.
...
geschrieben von ein mensch, 10.09.07
@ ralph
dank für den hinweis wieder zurück zum thema zu kommen :-)) hab mich beim lesen der ganzen beiträge gefühlt als würde ich ne nichtssagende talkshow im privaten oder öffentlichen tv sehen, wo sich jeder nur angiftet und nichts dabei herauskommt...

leute, es geht doch letztendlich gar nicht um theorien, sondern um fakten, um simple dinge die man in der schule gelernt hat (also ich jedenfalls, ich weiß nicht wie das heute ist) die der offiziellen version einfach keinen halt geben...aber da das denken ja seit der ära kohl so gut wie abgeschafft worden ist, wundert es mich gar nicht dass kritiker oft belächelt oder für spinnert gehalten werden (ich meine jetzt nicht die kritiker die nur um des kritisierens kritisieren, da wären wir dann ja wieder bei den tv-shows die ja letztendlich nur einen meinungsdialog vorgaukeln)...wir leben nun mal seit geraumer zeit in einem zeitalter der totalen "verklärung"...alle geistigen errungenschaften, erkenntnisse der letzen 200 jahre werden mit füßen getreten und zu einem ad absurdum (v)erklärt...vielleicht glauben wir ja wirklich bald (oder meinen zu wissen) dass ein 110 stockwerke großes hochhaus mit MASSIVEM stahlkern in nahezu 10 sekunden in sich zusammen und zu staub zerfällt bzw. ein 47 stockwerke großes haus auf gleiche weise, wegen einem kleinen "lagerfeuer" in einer etage (mind, how low can you go?)...also ich glaube das nicht bzw. weiß das das nicht sein KANN...aber bitte, vielleicht ist die erde ja bald wieder eine scheibe und der mittelpunkt des sonnensystems, oder vielleicht sind blitze ja bald wieder der zorn gottes oder der papst ist wirklich der stellvertreter gottes auf erden...wartet doch nicht immer bis von einer "hochoffiziellen(?)" stelle irgend etwas erzählt wird sondern habt mut den (sofern noch vorhanden) eigenen verstand zu benutzen, ohne fremder leitung (im sinne des deutschen philosophen immanuel kant)...ich will hier niemanden auf den schlips treten aber wenn hier physikalische gesetzmäßigkeiten aus den angeln gehoben werden sollen dann wirds gefährlich und DAS ist dann der nährboden für theorien...punktum

gute nacht
...
geschrieben von Channing, 10.09.07
Ich möchte doch bitten, dass hier alle sachlich bleiben und die persönlichen Angriffe unterlassen. Wer sich nicht beherrschen kann, der soll sich bitte woanders auslassen.
...
geschrieben von Let's roll, 10.09.07
@ein Mensch

http://www.debunking911.com/

especially

http://www.debunking911.com/WTC7.htm

Wenn du weisst, dass das nicht sein KANN, dann bitte ich um wissenschaftlich fundierte Argumente, WARUM nicht. Fakten, wie von dir gefordert, wären auch nicht schlecht. Welche physikalischen Gesetzmäßigkeiten werden hier aus den Angeln gehoben?
...
geschrieben von nemo, 11.09.07
"entweder man ist für uns oder gegen uns" das hat uns bush nach den anschlägen gesagt. Das heisst, entweder ihr glaubt uns, oder ihr seid gegen uns.

Diese bild spiegelt sich leider auch in zahlreichen foren wieder, wo sich gegner und beführworter irgendwelcher theorien gegenseitig "die köpfe einschlagen"

Es ist schwer sich gedanken über 911 zu machen, wenn man keine fragen stellen kann, und sich nur auf die offiziellen wahrheiten berufen darf.

Durch das schweigen der regierung bush zu den vorgeworfenen tatsachen entstehen so im laufe der zeit die wildesten theorien. Diese Theorien werden dan von den gegnern benutzt, um die "verschwörungstheoretiker" ins lächerliche zu ziehen.

Das ist keine basis für eine offene diskussion.

Ich ziehe meinen hut vor jedem, der sich gedanken darüber macht, und sich nicht einfach so zufrieden gibt. Ob er nun recht hat mit seiner theorie oder nicht ist eher zweitrangig. Wichtig ist nur, dass man sich noch gedanken macht.

Wenn ich nun 1 1 zusammenzähle komme ich auf 2. Wieso versucht man mir aber immer einzureden das dies nicht stimmt. Da kann etwas nicht stimmen.

Zum glück gibt es noch leute die ihre eigene meinung haben.
Danke das es euch gibt.


"Erst ignorieren sie dich, dann machen sie sich über dich lustig,
dann kämpfen sie gegen Dich, und dann siegst du."
(Mahatma Gandhi)
...
geschrieben von nemo, 11.09.07
Gibt es irgendwo Infos zur demo vom vergangenen sonntag?
...
geschrieben von @ein Mensch, 11.09.07
"ein kleines Lagerfeuer"

Sieht gemütlich aus: http://upload.wikimedia.org/wi...d/WTC7.jpg
...
geschrieben von BB, 11.09.07
Oh man, ihr seid echt geil. Otri und Unwissend haben euch so an die Wand geredet und ihr geht kein bisschen darüber ein. Sofort kommt wieder das üblich Schema, "ja Stahlkern blabla", "ich wilkl lja nur 1 1 zusammenzählen", "darf ich das nicht mehr, manche haben halt ihre eigene Meinung". Garniert wird das ganze dann noch mit einem Gandhi Vergleich, fehlen nur noch die Geschister Scholl.

Hier ein sehr akteulle Zeitungsbericht: http://www.sueddeutsche.de/,tt...37/132297/

Die Leute zählen auch nur 1 1 zusammen, kommen aber zu einem korrekten Ergebnis.
...
geschrieben von Borg, 11.09.07
Wir sind die Borg. Widerstand ist zwecklos.

Die Verschwörungstheorien werden niemals verschwinden, genau wie bei JFK. Manche Menschen brauchen für komplizierte Ereignisse komplizierte Erklärungen. Akzeptiert das einfach.
...
geschrieben von nemo, 11.09.07
@ BB
deine argumentation ist nicht viel objektiver als die zahlreichen theorien zu thema. Sich auf die offiziellen Medienberichte zu berufen, trägt auch nicht zur aufklärung der situation bei. Diese sind ja auch für die desinformation der massen verantwortlich.

Das Zitat von Mahatma Gandhi finde ich übrigens sehr passend.

"erst ignorieren sie dich" (habe ich am anfang auch)
"dan machen sie sich über dich lustig" (sieht man ja hier)
"dan kämpfen sie gegen dich"
"und dan siegst du" (ich hoffe das die wahrheit siegt)

...
geschrieben von BB, 11.09.07
@Nemo

Es ist recht schwer euch mit Argumenten jeglicher Art zu überzeigen, ob Massenmedien oder nicht. Denn jeder Gegenbeweis ist Teil der Verschwörung oder würdest du das bezweifeln. Man könnte euch doch liefern was man wollte, es ist entweder manipuliert, gefälscht oder bezahlt worden.

Streitest du das ab? Die ganze Bewegung ist eine Religion, da man sie nicht widerlegen kann, wenn Leute fest an sie glauben und sich für jede Kritik etwas aus den Fingern saugen. Das Prädikat "Theorie" verdient ihr einfach nicht, denn das würde voraussetzen, dass man sich wissenschaftlich damit befasst und sich nicht kleine unbedeutende Fragmente herauspickt und sie mit Spekulationen überhäuft. Die ganze 9/11 Bewegung gleicht der von "intelligent design". Auch diese Fanatiker kann man nicht vom Gegenteil überzeugen, da sie an ihre Sache glauben. Wissen spielt hier eine untergeordnete Übermittlerfunktion, welche man für seine Sache missbraucht.
...
geschrieben von nemo, 11.09.07
@BB

Ich gebe dir recht, aber es ist für beide seiten schwer, beweise und gegenbeweise zu finden. Es ist schlussendlich jedem selbst überlassen was er glauben will und was nicht. Jeder stellt sich seine eigene weltanschauung zusammen.
Wichtig ist für mich, dass man sein gegenüber akzeptiert und auch versucht seine ansichten zu verstehen und gemeinsam eine lösung zu finden.
Ich akzeptiere deine Meinung und verstehe auch deine ansichten.
Wir sollten uns nicht wegen irgendwelcher theorien verstreiten.

Vielleicht ist die ganze diskussion um 911 ja der wahre komplott, um uns auseinanderzubringen, damit wir den gemeinsamen kampf gegen den krieg aus den augen verlieren.
...
geschrieben von ein mensch, 12.09.07
die fallgeschwindigkeit beträgt unter berücksichtigung des luftwiderstand (und keines anderen) um 9,81 meter pro sekunde zum quadrat...am äquator ist es minimal weniger, an den polen minimal mehr...

ein gegenstand der sich im fall befindet, hat nach
nach 1 sek. 9,81 m zurückgelegt
nach 2 sek. weitere 19,62 m zurückgelegt
nach 3 sek. weitere 29,43 m zurückgelegt
nach 4 sek. weitere 39,24 m zurückgelegt
nach 5 sek. weitere 49,05 m zurückgelegt
nach 6 sek. weitere 58,86 m zurückgelegt
nach 7 sek. weitere 68,67 m zurückgelegt
nach 8 sek. weitere 78,48 m zurückgelegt
nach 9 sek. weitere 88,29 m usw. usw.

nach 9 sekunden hat der gegenstand mittlerweile 441,45 m zurückgelegt...die türme waren ca. 420 m hoch (die eine antenne nicht mitgerechnet)...wenn man sich die offiziellen filmchen der kollapse anschaut kommt man auf ca. 8-10 sek. einsturzzeit...wie können sich 110 stockwerke widerstand in luft auflösen? (@ let´s roll...genau hier wird die physik mittels offizieller version aus den angeln gehoben da die 110 stockwerke sich selbst im wege sind um in dieser zeit einzustürzen, es sei denn sie werden in luft aufgelöst) (@ otri...natürlich macht es sinn zu sprengen da 110 stockwerke widerstand nicht anders in luft auflösbar sind)...wenn man sich ein wenig mit der offiziellen "pfannkuchenversion" beschäftigt so hätte der kollaps unter berücksichtigung aller für ihn günstigen möglichkeiten (wobei hier die statik ad absurdum gestellt würde und kein haus mehr gebaut werden dürfte) ca. 1 min dauern müssen und es hätte meterhohe berge von schutt und trümmer geben müssen die ja nachweislich nicht existierten...statt dessen metertiefe krater und zentimeterdicke staubschichten...eine häusersprengung, dessen zündungen üblicherweise von unten nach oben erfolgen, kann man auch von oben nach unten durchführen so dass der "eindruck" erscheint es kollabiere von oben nach unten...

mfg
...
geschrieben von OpenUrEyes, 13.09.07
@ alle Zweifeler. Ich finde auf diesen debunk 911 seiten wird sich die wahrheit nur mit scheinbar logischen erklärung schön erredet. Z.B. die sache mit den squibs, da wird dann mit irgendwelchen formeln zum thema überdruck druch die von oben herunterstrüzenden massen argumentiert. als ich es gelesen habe klang es logisch aber wenn man sich die realität ansieht, sieht man in einem video die squibs von unten nach oben aufsteigen also den trümmern entgegen. wenn das mit dem überdruck korrekt wären müsste es meiner ansicht nach umgekehrt sein.
...
geschrieben von Gedankenverbrecher, 13.09.07
Ich wehre mich dagegen, das ganze als eine Art Weltanschauung oder Relgion abzutun, denn da kann ebensogut "Verschwörungsspinner" oder "Irrer" sagen. Nsatürlich geht es um Fakten und natürlich g8ibt es auch in den Reihen der Skeptiker Punkte über die man diskutieren und streiten kann, aber ich wehre mich entschieden dagegen, dass anscheinend ein Trend aufkommt, der jeden Zweifler an der offiziellen Version und jeden Kritiker der Massenmedien als "linksextremer, Antisemit, Islamverfechter, minderwertigkeitsbehafteter, psychisch kranker, naiver, PC-Junkie der nichts von der Welt weiss" hingestellt wird.
Klar kann ich nachvollziehen dass die Meinung des Einzelnen hier nichts mehr zählt, aber SO diffarmiert zu werden ist lächerlich. Und wenn man nicht den einzelnen "Spinnern" glauben schenken will, die ja ach so wenig über die Welt wissen, will man dann auch

- 110 ehemalige Militärexperten
- 210 Architekten
- 50 Luftfahrtpiloten
- 150 Professoren
- 190 Überlebende und Familienangehörige
- 90 Medienexperten

http://patriotsquestion911.com/

als kranke Spinner abtun, die von der Welt keine Ahnung haben? Sie alle stellen Fragen, die bis heute niemand für nötig hielt zu beantworten. Es wird spekuliert und diskutiert und durch das Schweigen der Regierung wird diese ganze VT-Vertreter und VT-Skeptiker Kriegsführung eigentlich erst angeheizt. Das Volk macht sich gegenseitig runter weil jede Seite für sich die Wahrheit pachten will. Und die Regierung HAT bei vielen Punkten gelogen, sie behaupteten Dinge die nicht beweisbar waren, sie führten Kriegsgründe an, die nicht beweisbar waren, sie hatten es in der Vergangenheit schon oft getan (nicht nur bei Pearl Harbor) und somit hat jeder das verdammte RECHT darauf in Frage zu stellen was uns vorgesetzt wird, und zwar ohne deswegen diskreditiert zu werden.

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 12. September 2007 )
 
< zurück   weiter >
Google-Anzeigen
Häufig gelesen
Neu & häufig gelesen
Ganz neu
Go to top of page  Startseite | Aktuelles | 9/11 Komplott | NWO | Metaverschwörung | Links | Suche |