Advertisement

Startseite
Hauptmenü
Startseite
Aktuelles
9/11 Komplott
NWO
Metaverschwörung
Links
Suche
Impressum
Sitemap
Bücher & DVDs
Aktuelle Termine
Keine Termine
Login





Passwort vergessen?
Bücher & DVDs



9/11: Blueprint for Truth
DVD mit Vortrag von Richard Gage von ae911truth.org hier erhältlich!


Weiter …

Bitcoin Spende

Wer mich bei dieser Arbeit unterstützen möchte, kann eine Spende per Bitcoin senden an:

18P5oMR3P7okPsRiu
VEp7S3dfdMV2EFwe


Bitcoin sehe ich übrigens als revolutionäres Cyber-Geldsystem an, welches das Zeug hat, dass bestehende Geldsystem zu erschüttern.

Syndicate
Analyse von WTC-Zusammensturz belegt Sprengung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Channing   
Dienstag, 24. Juli 2007
Eine neulich aufgetauchte Analyse der Aufnahme des Zusammensturzes vom WTC, inklusive einer Verlangsamung des Videos und einer Invertierung der Farben, zeigt eine Sequenz von Explosionen (squibs), die diagonal nach oben über die Fassade des Gebäudes verlaufen, ähnlich wie bei der Sprengung von WTC-7 und anderen bekanntermaßen gesprengten Gebäuden:

 

http://www.youtube.com/watch?v=IX9gdRST6zM

 

Kommentare (17)Add Comment
...
geschrieben von Beobachter, 12.01.08
bei den hier gezeigten Explosionen handelt es sich wahrscheinlich um abgestüzte / abstürzende Aufzüge die aus großer Höhe auf die verschiedenen Ebenen des WTC aufschlagen!
...
geschrieben von ich, 23.01.08
Die Fahrstühle sind in inneren Kern der Towers und erzeugen auch keinen Sprenggeruch! Die sache stinkt zum Himmel
...
geschrieben von ich, 23.01.08
vergessen: Fahrstühle fallen nicht nach oben
...
geschrieben von Fabian, 20.02.08
Fahrstühle???

Diagonal nach oben? im Kern Explosionen auslösen bis nach außen?

Kein Mensch bei verstand kann einen "Inside Job" ausschließen!!
...
geschrieben von manni, 31.08.08
Hey, der 11-09 stinkt zum himmel!
1. die türme hielten stand,
2. am bauch des flugzeuges war etwas angebracht,
3. die zwei flieger waren ferngelenkt,
4. is usa brauchte einen grund für einen krieg,
5. flug 77 und 93 gab es nicht, bestätigen auch die airlines,
6. das loch im pentagon und absturz von flug 93 erfunden,
7. alles lüge
...
geschrieben von spanther, 10.09.08
Tja smilies/cheesy.gif Da ist den Sprengmeistern bei so einer GROSSEN Gebäudekette von Miniatursprenungen welche nötig sind wohl ein Fehler unterlaufen, einige sind zu früh gezündet smilies/cheesy.gif
...
geschrieben von Ange, 21.05.09
Der 11.September ist ohne Zweifel nicht so gewesen, wie es die Regierung dargelegt hat. Wer sich mal ein paar Dokumentarfilme über die 'Mysteries' (und da gibt es verdammt viele) anschaut wird sofort feststellen, dass 9/11 eine größe Lüge war. (An dieser Stelle verweise ich auf die Filme '9/11 Mysteries' und 'Aktenzeichen 11.9')
Wie Manni schon gesagt hat, waren die Türme so gebaut, dass sie einem Flugzeugeinschlag aushalten konnten.
Und noch vieles mehr spricht dagegen:
- Die angebliche Ursache, das Feuer habe die Stahlträger zum Schmelzen gebracht, kann nicht stimmen, da Stahl bei Temperaturen ab 1500°C schmelzt, das Cerosinfeuer hat aber maximal eine Temperatur von 600-650°C erricht
- Die Türme sind in rund 10 Sekunden eingestürtzt, was physikalisch einfach unmöglich ist, da die Stockwerke Widerstand hätten leisten müssen, was nicht der Fall war. Beide Gebäude sind im freien Fall eingestürtzt, unmöglich!
- Fotos beweisen auch, dass die Maschinen, die in die Twin Towers rasten, keine Fenster hatten. Also waren es kein Passagiermaschinen.

Und im Film '9/11 Mysteries' berichtet ein Mann davon, dass am Wochenende vor den Anschlägen das Sicherheitssystem und sogar der Strom vollkommen abgestellt wurden. Er hatte gesehen, dass die ganze Zeit unseriöse Männer mit Kabeltrommeln in den Gebäuden unterwegs waren.
Mir war sofort klar, was er damit meinte: Sprengkabel wurden verlegt!
Selbst die Sprengstoff-Spührhunde wurden an diesem besagten Wochenende abgezogen. Wenn das nicht Beweis genug ist?!

In meinen Augen gibt es mehr Beweise dafür, dass die offizielle Version auf keinen Fall stimmt.
Und ich frage mich die ganze Zeit:
WÄRE DAS ALLES PASSIERT, WENN OBAMA DAMALS SCHON AN DER REGIERUNG GEWESEN WÄRE?
...
geschrieben von Unbekannt, 05.06.09
Natürlich hatte die Regierung da ihre Finger im Spiel. Ich könnte mir schon vorstellen, dass Terroristen in die Türme flogen, aber dadurch alleine wären die Türme und schon gar nicht WTC 7 zusammengebrochen. Das mit den Mysteriösen Bauarbeiten hab ich ebenfalls gehört.
Außerdem gibt es mehrere Aussagen über mehrere Explosionen und einer großen Explosion ca. 9 sec. bevor der Turm fiel.
Seit einem Jahr etwa beschäftige ich mich mit diesem Fall und wenn man auf all den Videos mal gut hinschaut kann man bei dem Zusammensturz sogenannte Knallfrösche (Sprengsätze) und viele kleine helle Blitze erkennen. Ebenso gab es Blitze an unter den Flugzeugen BEVOR diese aufprallten.

-Ranghohe Politiker sollen für diesen Tag ihre Flüge abgesagt haben.
-Es gab Warnungen (oder warum sollten Übungen durchgeführt worden sein bei denen das WTC und das Pentagon von Flugzeugen getroffen werden?)
-Gebäude 7 brach an einer Stelle zusammen, die noch nichteinmal brannte nämlich oben.
-Warum sind alle Filmmaterialien vom Pentagon beseitigt worden bis auf eine Aufnahme auf der außer einem Feuerball nichts zu sehen ist?

Bis jetzt habe ich für die offizielle Darstellung keinerlei sinnvollen Beweis gesehen oder gehört
...
geschrieben von abc, 10.09.09
sach mal leute denkt ihr auch mal nach?? stahl muss doch nich schmelzen damit das haus einstürzt! oder meint ihr die halbe tragkraft reicht für die oberen stockwerke??? zauberstahl wow!
und warum stürzt das haus nich da ein, wo gesprngt wird, sondern weiter oben? zaubersprengstoff!!
und hunderte meter kabel, zig kilogramm sprengstoff und löcher in beton bohren, alles ganz geheim gelaufen? unsichtbare zauberhandwerker!!
und das alles mit "tausende menschen fehlten" etc. wurde auch schon widerlegt.
und ihr könnt alle 100&#xig; sagen, dass die türme gegen ein flugzeug ankommen, dass mit ~500km/h fliegt? zaubergebäude!! warum hat man nie andere gebäude so gebaut?
und keiner war im haus. keine sprengstoffhunde, mitarbeiter, besucher, polizisten, politiker, topfplanzen, bürostühle, teppiche, das gebäude war leer oder was?

mein gott leute ihr könnt ja diskutieren, aber nich mit wissen aus billigen youtube filmen!!! smilies/cheesy.gif lächerlich
...
geschrieben von ...., 27.09.09
... nur kontrolliert gesprengte Gebäude stürzen "so" in sich zusammen!
Wollte es lange nicht glauben...
Wenn mich jemand vom Gegenteil überzeugen kann, wäre ich dankbar!
Zauberstahl/Zaubergebäude allein, reichen da nicht... denn wir wissen alle , sowas gibt es nicht!!
Ich kann einfach nicht glauben, dass 'Menschen' zu sowas fähig sind... smilies/shocked.gif(
...
geschrieben von Unerschorcken, 29.09.09
hab hier was gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=B9llgS8EDtk

Das ist ja mal der Hammer,.. das passt dann auch mit den Sprengungen die man ja ganz deutlich sieht,.. ich hab jetzt noch Gänsehaut.
...
geschrieben von BB, 02.12.09
Jeder, der meint, sich über die Sprengungs-Theorie lustig zu machen, sollte erst einmal eine andere Theorie glaubhaft darstellen. Mir ist es ehrlich gesagt egal, wie man es geschafft hat, dass sich das Gebäude in Staub auflöst. Es ist jedoch keinesfalls zusammen gestürzt, ohne dass nachgeholfen wurde.
Ich erinnere mich noch gut, was ich mir vor meinem inneren Auge bildlich vorgestellt habe, als ich zunächst hörte, dass die Zwillingstürme in New York zusammen gestürzt seien. Ich stellte mir ein Gebäude vor, das teilweise, nämlich ab der Einschlagstelle des Flugzeuges, abgebrochen und auf die umliegenden Gebäude gestürzt war und rief: "Mein Gott, das sind ja 100.000 Tote!"
Schaut man sich den Beginn (also die erste Sekunde) der Zusammenbrüche genau an, dann ist darin exakt die Andeutung dieses Szenarios zu erkennen. Der obere Teil beginnt nämlich jeweils zu abzuknicken und sogar zu rotieren. Wäre dieser Prozess auf natürliche Weise weiter gelaufen, dann wäre der obere Teil wie ein Würfel auf den Rest der Stadt gestürzt.
...
geschrieben von lubel, 14.09.10
beweispflichtig sind diejenigen, die verschwörungen vermuten. theorien aufstellen und fragen aufwerfen ist legitim, aber gegeargumente zu verbannen und eine tiefergehende belegung zu fordern als die eigene ist ignorant!
rationale betrachtung und nachvollziehbare erklärung obsiegt stets über polemische fragen und lauthalse behauptungen!

sprenungs-behauptung: eine gebäudesprengung ist eine komplizierte operation und erfordert hohen zeitlichen, planerischen und logistischen aufwand. Derartige mengen an bausubstanz erfordern dutzende tonnen sprengstoff, kilometer von kabeln und sprengschnüren, zehntausende bohrlöcher und zusätzlich konventionelle abbrucharbeiten, um den geplanten einsturz zu kontrollieren. "leute mit kabeltrommeln" und "abgeschalteter strom" reichen nicht aus, diesen aufwand zu tätigen. tausende von gebäudenutzern und hundertausendende von passanten hätten etwas bemerkt.
die staubwolken, die aus einzenlnen etagen stoben sind nichts weiter, als luft, die durch den einsturz der jeweiligen decke komprimiert und durch die scheiben herausgepresst wurde.

stahl-behauptung: stahl schmilzt bei ca. 1500°C, kerosinflammen brennen mit ca. 825°C. die gebäude bestanden jedoch nicht aus schwerbrennbaren materialien! kunststoffe, teppichböden, gipsverkleidungen und einrichtungsgegenstände können bei geeigneter luftzufuhr heisser brennen. dessen ungeachtet muss stahl nicht schmelzen, um an tragfähigkeit zu verlieren. die meisten stahlsorten verlieren bei 600°C schon bis zu 50% ihrer festigkeit. das reicht, um unter hohem gewicht nachzugeben oder die verbindung zu anderen trägerkonstruktionen bersten zu lassen.

flugzeug-behauptungen: die airlines sagten, es hätte die flüge nicht gegeben? das hab ich noch nie gehört und würde um eine quelle bitten, vorzugsweise eine stellungnahme der airline! zeigts mir!

jetzt ihr! smilies/wink.gif
...
geschrieben von dieter, 14.09.10
Es ist schon gut wenn du dich damit beschäftigst. Auch wenn man es nicht wahrhaben will es ist leider so.
...
geschrieben von NWO, 12.01.11
OBAMA BENÖTIGT EINEN TERRORANSCHLAG IN DER GRÖSSRNORDNUNG VON 911 UM SEINEN ARSCH ZU RETTEN!
...
geschrieben von Herbert Pitlik, 19.08.11
Die Kernkonstruktion eines WTC-Turmes besteht aus 47 Stahl-Hohlträgern 90x36 cm mit einer Wandstärke in Bodennähe von rd. 10 cm. Da die „Versorgungsleitungen“ (Wasser, Abwässer, Strom- und andere Kabel“smilies/wink.gif die bei sehr hohen Bauwerken üblicherweise innerhalb des Bereiches der „Kernkonstruktion“ liegen, ist anzunehmen, daß diese aus Platzgründen „innerhalb der Kern-(säulen-) kästen“ verlegt wurden. (Wäre leicht zu überprüfen !)
In jedem Geschoß muß folglich auch eine Möglichkeit (Verteiler) in den Strängen vorhanden sein, die ihrerseits für Wartungszwecke oder allfällige Reparaturen zugänglich sein muß. Z.B. eine (Abschaubbare Stahlplatte). Dies wäre die Schwachstelle, um Spreng- oder andere stahlzerstörende Mittel wie Thermitladungen (im Zuge einer vorgetäuschten Reparatur oder Wartung) unauffällig in kurzer Zeit an mehreren Stellen einzubringen
Thermit erscheint schon wegen der leichteren Herstellung bzw. Beschaffbarkeit sowie dem Entfall einer besonderen Verdämmung für die Zerstörung von Stahlteilen am geeignetsten. Die Zündung könnte per Funk gleichzeitig ausgelöst werden. Durch eine Zerstörung oder Verformung eines kurzen Stückes der tragenden „Stahlkästen“ durch Thermit (entwickelt über 2.200°C) entsteht eine Verkürzung der Kasten.
Dies beeinträchtigt die Stützung aller darüber liegenden Bauteile der Geschoße. Die Decken-konstruktion (gewellte, mit Beton ausgegossene Stahlplatte) würde durch ihre Verbindung mit den außenliegenden Hohlkörpern diese nach innen ziehen und alle darüber liegenden Bauteile würden zu einer enormen dynamischen „Last“ werden. Dadurch ließe sich auch das „in-sich“ Zusammenfallen der Türme erklären.
Eine „Fernsteuerung“ großer Flugzeuge ist technisch kein Problem. Interessant erscheint mir die These, daß die Crew (bzw.) die Passagiere keine Ahnung von der (technisch möglichen) Manipulation haben mußten. So z.B. daß sie der Annahme waren, daß es sich „lediglich“ um eine der üblichen „Entführungen“ handelt. Das würde erklären, daß die (als „Selbstmordtäter“ bezeichneten) Entführer nicht unbedingt wußten, daß sie selbst zu Tode kommen sollten.
Jedenfalls stellt eine Zerstörung solcher Stahlkästen durch Thermit (wie beschrieben) kein technisches oder logistisches Problem dar.
Wesentlich wäre zu prüfen, welche Servicefirmen mit Wartung oder Reparatur beauftragt waren und wann und wo solche durchgeführt wurden.

...
geschrieben von atc, 07.09.11
warum sind die videos nicht mehr verfügbar???

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy
 
< zurück   weiter >
Wer ist online?
Google-Anzeigen
Häufig gelesen
Neu & häufig gelesen
Ganz neu
Neuste Kommentare
Die Illuminati
Bienvenido ein todo el puesto de culto illuminati donde todo su deseo de corazón se conceden y el p...
Die Illuminati
Möchten Sie ein Mitglied der großen illuminati Familie sein, für die as erste Mal bieten wir den...
Die Illuminati
WILLKOMMEN IM großen Tempel von Illumina. Sind Sie ein Geschäftsmann oder Geschäftsfrau , Politik...
Die Illuminati
Wünschen Sie Ruhm? Reichtümer? Mächte Reichtum, oder willst du alle deine Träume passieren? Sind...
Die Illuminati
Hallo!!! Möchtest du ein Mitglied der großen Illuminaten sein und 50.000.000,00 € monatlich empf...
Go to top of page  Startseite | Aktuelles | 9/11 Komplott | NWO | Metaverschwörung | Links | Suche |