Advertisement

Startseite arrow 9/11 Komplott arrow visuelle Beweise arrow Vergrösserung von WTC-7 Zusammensturz zeigt Explosionssequenz!
Hauptmenü
Startseite
Aktuelles
9/11 Komplott
NWO
Metaverschwörung
Links
Suche
Impressum
Sitemap
Bücher & DVDs
Login





Passwort vergessen?
Bitcoin Spende

Wer mich bei dieser Arbeit unterstützen möchte, kann eine Spende per Bitcoin senden an:

18P5oMR3P7okPsRiu
VEp7S3dfdMV2EFwe


Bitcoin sehe ich übrigens als revolutionäres Cyber-Geldsystem an, welches das Zeug hat, dass bestehende Geldsystem zu erschüttern.

PayPal Spende

Ich bitte um Spenden, um zusätzliche Werbung schalten zu können, damit noch mehr Menschen die Gelegenheit bekommen mithilfe dieser Seiten aufgeklärt zu werden.

Vielen herzlichen Dank!

Betrag eingeben:

Vergrösserung von WTC-7 Zusammensturz zeigt Explosionssequenz! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Channing   
Sonntag, 4. März 2007

Die Vergrösserung einer Videoaufnahme des WTC-7 Zusammensturzes zeigt eindeutig eine Sequenz von Explosionen, die nach oben geht, während das WTC-7 zusammenfällt: 

 
http://www.911komplott.de/downloads/squibview.mpg
http://www.911komplott.de/downloads/squibview.7.qt

Anmerkung: in einer früheren Version dieses Artikels hatte ich zu diesem Video auf YouTube bzw. video.google.com verlinkt, diese wurden aber zwischenzeitlich gelöscht (wie so oft bei dieser Art Videos).

Es ist auszuschliessen, dass es sich um berstende Fenster nur durch zusammenfallende Etagen handelt, da zum einen die Sequenz nach oben geht, und zum anderen, weil alle Explosionen genau entlang nur einer senkrechten Linie verlaufen. Im übrigen sind solche Explosionssequenzen typisch für kontrollierte Sprengungen. 



 
Kommentare (35)Add Comment
...
geschrieben von Uwe, 10.07.07
Ist ja interessant,
auf youtube und goggle sind plötzlich alle videos, die sich mit dem Thema Verschwörung 09/11 befassen, nicht mehr abrufbar.
Komisch, gell.....
...
geschrieben von Terrorpolitiker, 24.08.07
Das erste Vide o von Squibview http://st12.startlogic.com/~xe...ibview.mpg
ist absolut Spitze. Es ist nämlich der einzige Videoausschnitt, der diesen klaren Sprengungsvorgang zeigt, und das gleich bei WTC7, dem umstrittensten Kollaps.

Die Pulverwolken von WTC1 und 2 können Hörige der offiziellen Theorie immer noch als Ergebnis des Zusammenschiebens der Etagen erklären. Beim WTC7-Video werden sie wohl an eine Videofälschung glauben. Man fragt sich, was man mehr an Beweisen braucht, aber manche Leute sind eben so fernseh-verblöded, da ist nichts mehr zu machen - den könnte man das eigene Haus vor der Nase wegsprengen, und es wäre alles völlig natürlich :-)
...
geschrieben von Lucatoni, 08.09.07
Das wtc hätte gut und gern 2 flugzeuge aushalten können. Aber nein keiner glaubt das es gesprengt worden war. Niemals.... Dann wär schließlich alle sicherheits-systeme nur scheiße. Und das sind sie natürlich nicht oder??
Tja die traurige wahrheit ist: Sie sind scheiße gewesen. Aber können irgendwelche terroristen solchen anschlag planen? Wohl kaum. Dieser Anschlag kam von weiter oben. Alle daten von leuten die schulden von Milliarden (!!!) beträge hatten wurden einfach vergessen. Komisch oder??
Aber wenn das keiner wahrhaben will...
...
geschrieben von xman, 12.09.07
schliesslich muss die Luft aus dem Gebäude auch raus
...
geschrieben von Luigi, 30.09.07
Selbst wenn es die ganze Welt erfährt (über50% wissen es schon) und es 100&#xig; bewiesen ist (was schon der Fall ist) wird es nie zu Anklagen kommen. Auch in Zukunft wird es so weiter gehen und es ist nicht zu verhindern weil die Drahtzieher mehr als nur ein paar Drähte ziehen - sie kontrollieren die Regierungen, die Medien, die Gerichte und die Wirtschaft. Jeder Widerstand ist zwecklos - bestenfalls wird man bei dieser Entwicklung in naher Zukunft als Widersacher in einem der Konzentrationslager landen, die in den Staaten lt. Alex Johns grad gebaut werden...

Selbst wenn ich alle Zellen vereinigen würde es zu nichts führen. Was viele Verfechter der Wahrheit machen, ist Geld draus zu schöpfen - mit Werbung auf den Webseiten, DVDs und Songs, etc... Das ist aber das einzige, was möglich ist... aus diesem Komplott noch Profit zu ziehen - wie es die Drahtzieher auch tun... ob man das gut heißen soll... soll jeder selber darüber nachdenken.
...
geschrieben von greni, 08.11.07
es macht mir ehrlich schon angst was die amis da vorhaben smilies/shocked.gif
...
geschrieben von S.W., 19.11.07
Auch ich war einer von denen,die die offiziellen Berichte anfangs blind geglaubt haben ! Doch eher durch zufall stieß ich auf Berichte die das ganze Gegenteil behaupteten. Das machte mich stutzig ubd ich forschte weiter,las dutzende Artikel,sah mir alle Videos an,die ich finden konnte und surfte auf den Websites... das tu ich jetzt schon seit einigen Wochen und das alles lässt wirklich nur einen Schluss zu. Das ganze war von Anfang an geplant und bis ins kleinste Detail ausgeführt. Und das nur für Macht und Geld... erschreckend !!! Besonders da ich einen Beruf ausübe der mich nach Afgahnistan befehlen will... und wofür ? für eine Lüge !!! die Diktatur Bush... wie weit werden diese Leute noch gehen,wenn sie nicht einmal vor soetwas grauenvollem zurück schrecken ???
...
geschrieben von Tommy, 25.11.07
Ich habe als die Anschläge geschahen im Krankenhaus gelegen und bin nach meiner OP wieder auf dem laufenden gewesen als ich die ersten Bilder über unsere doch so tollen Mediensender RTL und SAT1 zu sehen bekam. Es ist komisch das ich sofort zu meinen Bettnachbarn sagte das ich nicht glaube was man uns da zeigt, bzw. uns weiß machen wollte. Nun heute habe ich gemerkt, dass es sich tatsächlich um eine der größten Lügen handelt die uns da aufgetischt wurde. Leider aber sind es sehr wenige Menschen die einmal in sich gehen und auch einmal Dinge von einer anderen Seite betrachten und nicht nur immer von der die uns die gesamte "gekaufte" Mediengesellschaft darstellt. Denn genau diese sind es gestern gewesen und sind es heute, die uns manipulieren oder es zumindest versuchen. Bei den meisten scheint es zu klappen.
Das schlimme an dieser Geschichte ist eigentlich, dass sich keiner ausmalen kann, was Menschen die ein solches Szenario auf die Beine bringen, nicht noch alles machen um an Macht und Geld zu kommen oder daran hängen zu bleiben. Nur eines wissen scheinbar auch diese Menschen nicht.... auch ihre Zeit wird mal abgelaufen sein und dann nutzt ihnen weder Macht noch Geld. Vielleicht aber der "Ruhm" in die Geschichte als Massenmörder einzugehen... und dazu zähle ich nicht nur die Bosse von Wirtschaft, sondern auch Politiker und deren Handlanger.
Ich hoffe innständig das die Welt, die Bevölkerung langsam aufwacht und versucht noch das Ruder rum zu reißen bevor es wirklich zu einer Katastrüphe auf diesem Planeten kommt.
...
geschrieben von Jackattack, 17.12.07
Entschuldigt bitte, aber bei der Qualität des hier vorgestellten Videos könnte das wenn wir schon bei Verschwörungstheorien sind, auch gut mit Pappmaschee in einem Model gebaut worden sein.
Und zum Thema kontrollierte Sprengung, ich bin mir sicher das die Bush Regierung in den meisten Fällen das Falsche tut, doch ich denke nicht das diese Schreckliche Katastrophe auf ihn zurück zuführen ist.
Und zum technischen Aspekt des Gebäude einsturzes, es gibt auch genug "Experten", die die im Video gezeigte Szene mit Luft druck und schlechter Konstruktion des Gebäudes lückenlos erklären können.
Also nehmt bitte nicht einfach alles auf was ihr irgendwo im Inet einmal lest, denn das manipulliert euch teilweise noch viel schlimmer als das Medium Fernseher.
...
geschrieben von jojate1, 29.12.07

Liebes Forum,

nach den Berichten hier und im Internet zur folge,soll der Fug 93 vorher zwischengelandet sein,wegen einer Bombendurchsuchung.Da niemals Flug 93 abgestürzt ist,(siehe Bilder)müsten also all diese Fluggäste noch am Leben sein.
Bewiesen ist für mich auch,das kein Flugzeug je das Pentagon berührt hat.Aber auch hier die Frage:Wo sind die Fluggäste,wo ist die Boing abgestellt worden??Fehlen tut sie ja nach wie vor.
Kann mir da jemand weiter helfen??
...
geschrieben von kjetil, 03.01.08
Der Bush ("Bownsmen" seines Zeichens...) kann es nicht gewesen sein! Natürlich ist dieser Kerl zu dämlich so eine Aktion durchzuführen oder zu planen. Man wird ihm gesagt haben was man machen will, aber verstanden hat er es bestimmt nicht. Interessanter ist dort in der Riege Herr Cheney und Konsorten. Ob Internet oder TV, wichtig ist doch das Konglomerat an Fakten und Meinungen, das zu einem Ergebnis führt...wenigstens zu einer eigenen Meinung! In diesem Fall sprechen Bilder doch für sich! Alleine die Frage wie eine Boing durch ein 6 Meter Loch passen soll, ist irgendwie noch nicht ansatzweise geklärt (...) und sollte daher doch den einen oder anderen Regierungsgläubigen zum nachdenken bringen. Dies stand zuerst auch im Internet und nirgendwo anders.
Auf jedenfall war der sg. "11/9" ein grausamer PR-Gag für den sg. Drahtzieher Osama Bin Laden und Gefolgsleute; wenn diese nicht seit Jahren im Landhaus von Herrn Bush logieren.
Erfolgreich bomben die Nordamerikaner nur Dörfer in die Luft, aber einem sg. Terroristen werden sie nicht Herr!
Jojate1....gute Frage, aber ich fürchte diese werden wir nie mehr auflösen!
...
geschrieben von Tristan, 05.01.08
Ich höre immer wieder von Beweisen, physikalischen Gesetzen usw.
Der eine sagt das, der andere dieses. Am Ende bleibt die Frage: Was ist nun wahr?

Ich interessiere mich nicht für Beweise oder Zeugenaussagen. Beweise kann man fälschen, Wissenschaftler kann man kaufen, Medien kann man manipulieren, Zeugenaussagen sind zu subjektiv... Und solange ich nicht selber direkt anwesend war und solange ich nichts von Physik verstehe, kann ich auch keine wissenschaftliche These dazu aufstellen.

Es gibt vieles an was ich glaube. An eines glaube ich jedoch nicht. Ich glaube nicht an Wunder oder Zufälle. Wir alle wissen was nach dem 9/11 passiert ist. Stellen wir uns doch einmal ein paar Fragen:

Wäre Irak ebenfalls mit den Terroranschlägen vom 9/11 in Zusammenhang gebracht worden, wenn es dort kein Öl geben würde?

Wäre der Irak angegriffen worden, wenn es dort wirklich Atomwaffen gegeben hätte?

Hat die amerikanische Regierung schon länger einen Angriff auf den Irak geplant?

Wird OsamaBinLaden irgendwann einmal geschnappt werden?

Wurden Beweise die den 9/11 betreffen vom CIA und FBI zurückgehalten?

Gibt es einen eindeutigen Beweis für die Attentäter?

Wurde eine Pipeline durch Afganistan gebaut?

Gibt es eine Ölkrise?

Wurde das Gefängnis für Terroristen rein zufällig in Guantanamo erbaut?

Ist es in der Geschichte schon einmal vorgekommen, dass Anschläge selbst verübt und anschließend anderen in die Schuhe geschoben wurden?

Wird Folter als offizielle Verhörmethode in den USA seit dem 9/11 anerkannt?

Haben die Terroristen irgend etwas durch den 9/11 gewonnen?

Haben Aktionäre und die amerikanische Regierung etwas durch den 9/11 gewonnen?

Sind wichtige Beweise zu Milliardenbetrug am 9/11 zerstört wurden?

Diese Frageliste könnte man jetzt noch lange fortfahren. Also, mal Hand aufs Herz. Wer glaubt, dass nur rein zufällig so viele Leute durch den 9/11 reich geworden sind, und es wirklich das große Böse gibt, das uns alle vernichten will... der ist nichts weiter als ein hoffnungsloser Idealist. Ich brauche keine Beweise um zu sehen, was hier stattfindet. Selbst wenn es keine Indizien geben würde, die die offene Erklärung für 9/11 anzweifeln würden...

Aber wie sagte bereits ein großer Politiker?

Das Volk glaubt an alles, an was man es glauben läßt. Und was die Freiheit betrifft, die ist nur ein alter Knochen an dem sich der Pöbel sie Zähne ausbeißen soll. Damit er uns nicht mehr beißen kann.


Leute, selbst wenn es das große Böse gibt (schwaz/weiß Denken), was spricht dagegen misstrauisch zu sein, wenn es um die Einschränkung unserer Freiheit und unserer Rechte geht? Es hat 2000 Jahre gedauert, bis wir uns diese Rechte mit unzähligen Opfern mühselig erkämpft haben. Und selbst wenn unsere derzeitige Regierung nur das beste für uns will, wer gibt uns die Garantie dafür, dass dieses auch die folgenden Regierungen wollen? Wir legen unserer Regierung die Zügel in die Hand um über unser Leben zu bestimmen.

Irgendwie hatte ich als Kind an den Mythos geglaubt, dass die Menschen in unserem Jahrhundert gebildet genug sind, um zu wissen, dass es keine Gut und Böse-Schubladen gibt, in die man allen bequem einwerfen kann. Aber wenn ich es mir recht überlege... es hat sich nicht viel seit den letzten 2000 Jahren geändert. Wie damals laufen wir blindlinks dem ersten nach, was man uns vorwirft, hauptsache wir können unseren Frust abbauen und RACHE verüben. Denn nichts anderes wird hier getan. RACHE. Es geht nicht um Recht, sondern alleine um Rache. Folter, Hetzkampanien, unterdrückung von Beweisen, Piplines... das hat alles nichts mit Recht zu tun.
...
geschrieben von Astor, 26.01.08
Wie es im Mail voher beschrieben wurde.

Es geht nicht um Recht, sondern um Aufrechterhaltung von Interessen die sich einzelne Personen nehmen. Nicht um Gerechtigkeit für die zahlenden Kunden (Volk, Massen, Untertanen, usw...), sondern um Profitgier und Machterweiterung. Die Kontrolle zu wahren und uns, die modernen Sklaven zu leiten.
...
geschrieben von Lisapower, 10.03.08
Ganz deutlich, eine Sprengung.

Infowars.com
infokrieg.tv

nur das Zählt.
...
geschrieben von mmkretsch, 04.06.08
Hallo,
der Kollaps von WTC7 ist eine der saubersten kontrollierten Sprengungen, die ich je gesehen habe. Schnurgerader Einsturz! Absolute Profiarbeit.
...
geschrieben von Ignaz, 30.06.08
Die Frage ist wieso ein solcher ´´mit-wenig-IQ-gesegnteter´´ an die Macht gekommen ist.
Viele US-Amerikaner stempeln 9/11 ab, weil Bush zu doof dafür wäre.
Alle anderen Sachen werden auch teilweise damit abgestempelt.
F: Wieso sind wir im Irak, obwohl es keine Beweise gab?
A: Bush ist halt zu doof.Wir können da nichts für.

Mit nem intelligenten Präsidenten sähe sowas anders aus.
Von einem intelligentem Präsidenten kann man knallhartes Einkalkulieren sich vorstellen, aber bei Bush?


Ich denke Bush mit seinem natürlichen Talent doof zu wirken war von Anfang an geplant.


Bei einem intelligentem Präsidenten kann man sich gut vorstellen wie er 9/11 plante.
Bei einem intelligentem Präsidenten fiele die Begründung ´´smilies/grin.gifummheit´´ weg.
...
geschrieben von c, 04.07.08
smilies/grin.gif smilies/grin.gif smilies/grin.gif smilies/grin.gif smilies/grin.gif smilies/grin.gif smilies/grin.gif smilies/grin.gif smilies/grin.gif smilies/grin.gif smilies/grin.gif smilies/grin.gif smilies/grin.gif smilies/grin.gif smilies/grin.gif smilies/grin.gif smilies/grin.gif smilies/grin.gif smilies/grin.gif smilies/grin.gif
...
geschrieben von RON69, 04.07.08
WIE SPRENGT MAN MITTEN IN NYC EIN GEBÄUDE, OHNE DAS UNBEQUEME FRAGEN GESTELLT WERDEN?
GANZ EINFACH: MAN INSZENIERT GLEICH DANEBEN EINE GROSSE KATASTROPHE ALS ABLENKUNGSMANÖVER UND NIEMAND BEMERKT DIE SPRENGUNG DES GEBÄUDES NR.7!!!
WENN NUR DIESES GEBÄUDE GESPRENGT WORDEN WÄRE, HÄTTE MAN SCHWERLICH DIE AL-KAIDA BESCHULDIGEN KÖNNEN. ABGESEHN DAVON WAR ES UNMÖGLICH DIESES GEBÄUDE MIT EINEM FLUGZEUG ZU TREFFEN...
WAS WAR IM GEBÄUDE NR.7??? WARUM WURDE ES GESPRENGT???
WENN DIESE FRAGEN BEANTWORTET WERDEN, WIRD AMERIKA IN EINEN FÜRCHTERLICHEN BÜRGERKRIEG GERATEN...
...
geschrieben von pitti, 08.07.08
Es gibt doch Reste des geschmolzenen Gebäudes in NY - und es wäre ein leichtes, in diesem Material Sprengstoff festzustellen.

Wieso macht man das nicht?
...
geschrieben von Channing, 10.07.08
Es gibt Spuren von Thermit, welche man in dem Staub von den Türmen an dem Tag gefunden hat. Das sind die sogenannten "red chips", die Dr. Jones gefunden hat. Es wird aber von den Anhängern der off. Theorie einfach bestritten, dass es sich hierbei um Thermit handelt, obwohl z.B. das Zeug heftig reagiert sobald man es unter einem starken Laser hält.
...
geschrieben von Franky aus Germany , 05.09.08
Die ganze Verschwörungstheorie basiert auf wissenschaftlichen Berichten. Ich habe sie alle gesehen und diese Brichte sind garnicht nötig, um zu beweisen, dass dies alles Absicht war. Wir brauchen nur die Wahrscheinlichkeitsrechnung zu führen. Ich zeige es euch:

1. Herr Silverstein hatte zum Amtsantritt von George Bush die WTC Türme zu 99 Jahre gemietet und diese 6 Wochen vor den Anschlägen gegen Terroranschläge versichert. Er bekam die doppelte Versicherungssumme, weil es zwei Flugzeuge waren. Dies setzt er in einem Gerichtsverfahren gegen die Versicherung durch. Er bekam 8 Milliarden Dollar. Der neue Freedomtower kostet 7 Milliarden Dollar. Wie hoch ist die Wahrscheunlichkeit, dass diese glückliche Konstellation ergeben kann, wenn man von den bevorstehenden Terroranschlägen nichts wusste? Unendlich zu eins.
Ich hätte eher erwarten, dass Herr Silverstein nach den Anschlägen pleite gegangen wäre.

2. George Bush sein Bruder war Sicherheitschef des Bostener Flughafens und der Direktor der Firma Gericom, die auch für die Sicherheit des WTC verantwortlich war. Da es mehrere hundert internationale Flughäfen in den USA gibt aber es nur ein WTC gab, wie hoch wäre die Wahrscheinlichkeit dieser Konstellation? Mehrere Hundert zu eins!

3. Der Cousin von George Bush ist Besitzer der Gericom Firma, die für die Sicherheit des WTC zuständig war. Da es mehrere tausend Hochhäuser in den USA gibt und es nur ein WTC gab, und nur einen Coisin der Präsident George Bus, wie hoch wäre die Wahrscheinlichkeit dieser Konstellation? Mehrere Tausend zu eins.

4. Da fliegen vier Flugzeuge durch den am besten bewachten Luftraum der Welt über eine Stunde herum und kein Abfangjäger steigt auf. Die Luftwaffe der USA ist genau am 11.09. sehr beschäftigt mit umfangreichen Übungen und Luftmanövern. Sie zieht Flugzeuge aus dem Gebiet ab. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass dies ausgerechnet an diesem Tag des Anschlages abläuft? 365 Tage zu eins.
Und wie hoch wäre die Wahrscheinlichkeit , dass dies Osman Bin Laden bekannt war? Unendlich zu eins!

Sie sehen, das allein an diesen Berechnungen die bestehenden Konstellastionen. Das kann kein Zufall gewesen sein. Wenn wir uns jetzt noch vorstellen, dass George Bush zu Beginn des Jahres auch noch Präsident geworden ist und dies aufgrund ein paar hundert Stimmen mehr als sein Gegenkandidat. Wie hoch wäre jetzt die Wahrscheinlichkeit, dass diese Wahl gefälscht wurde, wenn wir uns die Tatsache vor Augen führen, dass die Vorbereitungen zu diesen Anschlägen mindestens 2 Jahre benötigt?

Antworten Sie selbst!
...
geschrieben von Dr. Nitram Rehtul, 09.09.08
Was glaubt ihr passiert, wenn die Hinterbliebenen der geopferten Menschen davon Wind bekommen?


Der Beweis steht! Lasst uns anfangen die Handlanger dieser kriminellen Regierung das Handwerk zu legen.

...
geschrieben von Mike, 11.09.08
Welchen Sinn sollen Explosionen im oberen Bereich des Gebäudes machen?
...
geschrieben von crazyrazer, 12.09.08
@ Mike: Den Sinn, dass das Dach schonmal nachgibt wie man dann auch beim Einsturz sehen kann... bitte korrigiert meine Aussage wenn sie falsch ist smilies/smiley.gif

Zum Video: Klasse Sache, werde nun auch bei den Massenmedienvideos genauer auf die Stelle achten.
...
geschrieben von rupprecht sandra, 19.09.08
was wollen wir kleinlichter machen?Bevor wir kleine lichter die beweise zusammen haben,sind die auch schon wieder weg,bka cia fbi,also werden wir daran gehindert irgentwas ans licht zu bringen,ausser man finded einen sender der sich wirklich genau mit dem 11 september 2001 beschäftigt und auch hinter fragt,dan reichen unsere recherchen natürlich nicht aus es müsste mit der usa zusammengearbeitet werde.Seit mir die augen geöffnet wurden über diesen tag,bin ich tag täglich am recherchieren,aber da mein englisch nicht so gut ist eingeschränkt natürlich,den googelübersetztung ist grausam smilies/smiley.gifalso was wollen wir tun unsere regierung zu bombadieren mit sämtlichen beweisen?Die nimmt uns garnet für ernst,da unsere regierung zu den allierten gehören,wird die merkel sowas kaum zulassen,da bush ja ihr freund ist,was bleibt uns übrig,das die schlinge wirklich richtig zu ist,ich weiss es nicht,ich denke es muss eine wiederaufnahme des falls statfinden,also eine erneute 9/11 kommision,die sollte aber von den bürgern zusammengestellt werden,und angehörigen und nicht von der us regierung,oder eine kommision gebildet werden ausserhalb der usa,weiss nicht ob sowas möglich wäre,und zugelassen werden würde.
...
geschrieben von duc khang nqqwguwa, 11.09.09
tschei do ma hau tscho mai tschid
...
geschrieben von j, 26.11.09
Das Problem der heutigen Welt ist das die Leute reden. Reden wird uns nicht weiter bringen. Es wird zeit das konkrete Pläne gemacht werden und wir uns gegen die Leute wenden die uns die Freiheit nehmen wollen.
...
geschrieben von ich, 19.01.10
Das ist doch alles Quatch!!!smilies/angry.gifsmilies/angry.gif
...
geschrieben von Wiebitte?, 28.03.10
Liebe kritisch denkenden Menschen:

Ich (33) habe Mitte der 90er Jahre erstmals (im weitesten Sinne) von Verschwörungstheorien gehört, und Versucht, deren Konformität und ihre Erklärungsmodelle mit meinem Bewusstsein und meiner Sicht der Dinge abzugleichen und ggf. in Einklang zu bringen.

Die Erklärungen der Systeme/Mechanismen/Ordnugen/Pläne schienen , mir angesichts der offensichtlich eklatanten Missstände in unserer Welt derart logisch, dass ich mich quasi erleuchtet wähnte und das Gefühl hatte, dass die Wahrheit hinter den mir von den Augen fallendem Schuppen mit einem Mal evident, offensichtlich und klar erschien.

Jedwede Ungerechtigkeiten/Fehlleitungen/Missstände in unserer/dieser Welt/Gesellschaft wurden plötzlich erklärbar und logisch, da ganz offensichtlich die bestimmenden Eliten von ihnen profitierten, ja sie diese erst initiiert haben.
Neben der Auflösung der Fragen, warum Arme ärmer, Reiche reicher werden, warum es z.B. AIDS gibt, warum Waffen, sofern produziert, letztendlich auch einzusetzen sind, warum exportierter Glauben in kalkulierter Unmüdigkeit/Gefolgschaft müdet, warum unser Wohlstand auf outgesourctem Elend basiert, oder einfach, warum Kohl ein jüdischer Agent sein muss, war mir auf einmal Glasklar, wie die Welt funktioniert.
Ganz offensichtlich waren die Erklärungen, wie unbestreitbar existierende Fehlstellungen/Ungleichgewichte/himmelschreiende Ungerechtigkeiten entstehen, so plausibel, dass ein gesunder Menschenverstand sie als wahr erkennen muss.
Gleichzeitig wurde, begleitet von pseudometaphysischen Abhandlungen, u.A. erklärt, dass die Welt definitiv und unabkehrbar, ein Ignorant der es verneint, final am 11.08.1999 (totale Sonnenfinsternis) ihr Ende findet.

Untermauert wurde dies durch folgende Feststellungen:

- Verschiebungen des Magnetfeldes (von der NASA und Anderen erkannt und bewiesen)
- Unaufhaltbares, exponentielles, im Kollaps endend müssendes Bevölkerungswachstum
- von fehlgeleiteten (bzw. kalkuliert fehlgesteuerten) Militärs losgetretene Atomschläge mit eskalierenden Gegenschlägen auf beiden Seiten
- Die "Volksgesundheit" schädigende Massenimpfungen
- jüdische/amerikanische/angelsächsische, generationenübergreifende Unterjochungspläne (eigentlich recht Sinnlos nach kollektivem atomaren Selbstmord)

Angesichts dieser enormen, nahezu unfassbaren Erkenntnisse, wurde mir gleichzeitig klar, dass ich in diesem verheerenden,vorbestimmten, geplanten böswilligen Weltenlauf nicht den Hauch einer Chance haben würde, diesen irgendwie zu beeinflussen.

Somit vegetierte ich, in Agonie verfallen, meinem nahen Ende entgegen.

Nachdem dann am 11.08. die Sonne erneut erstrahlte, keine Atombomben fielen, und auch weltweite Bürgerkriege ausblieben, war ich ein wenig irritiert.

Offensichtlich waren die Wahrheiten keine.

Vielmehr ging das Leben weiter, so profan, wie es immer war.

Einhergehen im dem nicht passierten Weltuntergang, habe ich natürlich auch die anderen Erkenntnisse in Frage gestellt, meistens sogar über Bord geworfen.

Es folgten bewegte, aktive, erfüllte, einfach ereignisreiche Jahre.
Aber, siehe da, die Apokalyptiker machten neue, ganz klar beweisbare Katastrophen aus, die zweifelsfrei im Weltuntergang enden müssen.
Diesmal 2012.

...
geschrieben von Wiebitte?, 28.03.10
Haben doch die Mayas schon gesagt.
(leicht gesagt, wenn man sich schon 1400 verpisst).

An kapitalen Vorboten fehlt es ja definitiv nicht, 9/11, War on terror/Klimaerwärmung/Weltwirtschaftskriese/Währungsreform, what ever.

Die zionistisch gesteuerten Amerikaner, als Ausgeburt der angelsächsischen Weltmacht, steuern sich mal eben zwei Flugzeuge in Ihre Symbole der kapitalistischen Welt und haben, Synergien passieren nunmal, einen guten Grund, einen freidrehenden Machthaber mitsamt seines gefährlich werdenden /Staates/Volkes wegzubomben und. hoppala, noch mehr Synergien, die herrenlosen Ölvorkommen treuhänderisch zu verwalten.

Und weil die Logen der machthabenden Eliten so blöd sind, geben sie sich nicht etwa zufrieden, fluggeschulte indoktrinierte Extremisten in ihre eigenen, vorher in Europa gut versicherten, unrentablen Altneubauten zu fliegen, nein, sie müssen natürlich vorher noch beide Gebäude generalstabsmässig vermienen.

Die ist nötig, da der geplante Einsturz natürlich nicht alleine mit der Zielgenauigkeit arabischer Hobbypiloten gewährleistet wird.

Dass die in kurzer Abfolge gezündeten Sprengladungen, die einen "natürlichen" Einsturz der Gebäude gewährleisten und vorspielen sollen, auf jeden Fall und unbedingt voraussetzen, dass der genaue Einschlagspunkt der Flugzeuge VORHER bekannt sein muss (wäre doch peinlich, wenn bei der durch Hitze begründeten Materialermüdung, die zum Einsturz führt, während Demselben ein Sprengladung ÜBER dem Einschlagspungkt/Stockwerk hochgeht), wird natürlich geflissentlich verschwiegen.

Die Frage, warum bis ins letzt organisierte Geheimdienste das unglaubliche Risiko auf sich nehmen und in den Wochen vor dem Anschlag im WTC, zwischen fast 100.000 arbeitenden Menschen, in mehrere Dutzend Etagen exakt plazierte Sprengladungen einbringen, wo doch der Masterplan sowieso eine Totalzerstörung unweigerlich zur Folge hat, wird nicht mal angeschnitten.
...
geschrieben von Wiebitte?, 28.03.10

Aber das, und das ist mein Favorit an indoktrinierter Verblendung, die dürftige Berichterstattung über den Einsturz von WTC 7 als Vertuschung gewertet wird, ist, gesunden Menschenverstand vorausgesetzt, nicht mehr zu überbieten:

Durch zensorische Massnahmen bekommen nur ca. 50 Millionen Bürger den Einsturz von WTC 7 mit, glücklicherweise konnten die restlichen Milliarden mit ausgesuchter Berichterstattung getäuscht werden.

Dass BBC den Einsturz schon 20 Minuten vorher ankündigt, ist ein kleiner chronologischer Fehler, die durchgehend eingeweihte Redaktion hat da etwas durcheinander gebracht, aber Angesichts der perfekten minutiösen Inszenierung des Hauptaktes fällt das nur uns ganz cleveren auf...

Könnte es nicht sein, dass
Erstens:
Die nachrangige mediale Präsenz des WTC 7 Einsturzes recht einfach zu erklären ist, da die vorherigen Ereignisse diesen im wahrsten Sinne des Wortes in den Schatten stellen.


Zweitens: Der ca. 7 Stunden nach dem Kollaps der Haupttürme stattfindende Einsturz, unter den Augen der Welt, wird als kontrolierte Sprengung gedeutet, und zwar mit Filmmaterial, welches ausschliesslich die weitgehend unbeschadete Fassadenseite zeigt.

Dass mehr als die Hälfte einer Etage auf der Rückseite des Gebäudes lichterloh gebrannt hat, wird nicht erwähnt.

Vielmehr wird behauptet, dass der lächerliche Brand in den gezeigten Bildern auf keinen Fall zum Einsturz hätte führen können.

In Wahrheit hat die dreiste Weltverschwörungselite WTC 7, an langer Hand geplant, einstürzen lassen.

Dies liegt ja auch nahe, da hier im Handstreich auch belastende Aktenberge hinsichtlich Enron u.s.w. begraben wurden.

Jetzt und hier nun die ultimative Widerlegung dieser Theorie:

Der Brand in WTC 7 soll nicht ausgereicht haben, um dieses zum Einsturz zu bringen - OK, eine These, die man zu verifizieren oder zu falsifizieren versuchen muss.

Der Brand ist aber entstanden durch Trümmerteile, die BEIM EINSCHLAG DER FLUGZEUGE IN DIE HAUPTTÜRME in DAS 700 M ENTFERNTE WTC 7 gekracht sind!!!

Der Gedanke, dass dieser Kollateralschaden von vornherein eingeplant war, ist ebenso dämlich wie der Erklärungsversuch, dass das kleine Feuerchen in WTC 7 selber gelegt worden ist, ohne jede Einwirkung von Trümmerteilen!
...
geschrieben von Wiebitte?, 28.03.10

DIE ALLWISSENDEN VERSCHWÖRUNGSTHEORETIKER müssen also entweder Behaupten, dass der Einschlag in einem der Haupttürme so perfekt geplant war, dass ein Teil des Flugzeuges GEZIELT IN DAS 700 METER ENTFERNTE WTC 7 geknallt ist - jeder Mensch mit einem Funken physikalischem Verständnis weiss, das dies unmöglich ist.

Oder besagte Allwissende Lethargiker könnten anführen, dass das Feuer in WTC 7 überhaupt nicht durch versprengte Trümmerteile des Einschlages des Flugzeuges in den Hauptturm entstanden ist, sondernd von den Bösewichten SELBER GELEGt WORDEN IST!

Das würde allerdings bedeuten, dass WTC 7 just in dem Moment zu brennen beginnt, in dem Turm eins mit dem Flugzeug Bekanntschaft macht.

Nachher erzählen sie den zigtausenden Augenzeugen, dass die klaffenden brennen Löcher in WTC 7 durch brennende Teile des zerlegten Jets entstanden sind, und nicht etwa durch soeben gezündete Brand-/Sprengbomben - ein Gück, das die Nation unisono schockstarr auf Turm eins fixiert war!

Kurz:
WTC 7 wurde gesprengt, da der kleine Brand nicht für den Kollaps ausreichen kann.

Der Brand selber aber wäre dann notwendig, um die Sprengung zu vertuschen/überlagern/Begründen.

Der Brand kann aber nur entstanden sein durch abgesprengte Trümmer des Flugzeuges - unmöglich zu planen, oder gelegt worden sein, ohne "Flugzeugteileeinwirkung" - nicht zu verkaufen.

ERGO, SCHWACHSINN!

Dass es den verschworenen Eliten überhaupt keinen Nutzen bringt, die unlöschbar brennendem Türme auch noch zu sprengen, wofür sie mehrere Wochen Dutzende Schlapphüte in Dutzenden Etagen tausende Sprengladungen anbringen lassen müssen, muss daher gar nicht hinterfragt werden.

WENN die Superplanendenverschwörungsheinis so unfehlbar sind, hatten sie die Jets auch gleich in 20. Stock o.Ä. einschlagen lassen können, anstatt im ca. 70..

Wenn ich der kriegslüsterne Eigentümer der komfortabel versicherten, unwirtschaflichen Schrotthäuser wäre, würde ich einfach mit überschaubaren Geldern einen Haufen antiamerikanischer radikalisierbarer Afganen mit meinem schönen Plan impfen.
Nix Sprengen, nix Risiko, nix Untertanenbelügung.
Und wenn sich in WTC 7 einige für mich unvorteilhafte Akten stapeln würden, und die Bestechung der verwaltenden Beamten zu keinem Ergebnis führte, würde ich mir mindestens ein drittes Flugzeug leisten und die Hütte nicht einfach mit fadenscheinigen Konstruktionen wegsprengen!

Dass, frei nach dem Prinzip "cui nono", natürlich 9/11 eine selbstinszenierte Aktion war, steht für mich eigentlich ausser Frage.

Dass aber hinter jeder weltpolitischen Entwicklung ein grosser, von einigen Zehntausend über Generationen verfolgter Plan steht, macht mich wütend.

Das herrschende oder reiche Eliten oder die Oberschicht, wie man sie auch immer nennen will, sich zusammen tun, um ihre Vormachtstellung zu behaupten, ist doch ganz klar, dumm wären sie, wenn sie es nicht täten.

Viel trauriger, vielleicht auch viel lustiger ist aber, dass eine grosse Anzahl von "Nichtoberschichtangehöriger" sich die Zeit damit vertreibt, groteske und Schwachsinnige Verschwörungstheorien zu kreieren.

Dies hat für sie den angenehmen Nebeneffekt, dass sie ihr Nichtstun, ihren Kleingeist, Agonie, Lethargie viel besser ertragen können, weil sie das Heft des Handelns an ihre imaginären Weltenlenker abgeben, wohlglaubend, dass keine ihrer potentiellen Aktionen eine Änderung herbeiführen könnte, weil das abgekartete Spiel der Eliten so absolut und unabänderbar ist.
Hiermit wird nicht nur die eigene Erbärmlichtkeit erträglich, zusätzlich wähnt man sich in dem erlesenen Kreis der Wissenden um die Wahrheit.

Tatsächlich bewirkt man aber, dass die geradezu übermenschlich gemachten Verursacher der Misere mit hanebüchenen, offensichtlich schwachsinnigen Theorien überzogen werden, dass jeder vernünftige Mensch, der sich anfängt Gedanken über die korrupten Wirkungsmechanismen zu machen, derart abgeschreckt wird, dass seine aufkeimenden Zweifel in EUREM Wust von paranoiden Wahnvorstellungen untergehen.

Jetzt hab' ichs.


CU 2013!
...
geschrieben von Yoshi, 11.09.10
lalalalala tüdelitüüüüüüü smilies/cheesy.gifsmilies/cheesy.gifsmilies/cheesy.gif

blubber kopf
spaddel kopf


lala
...
geschrieben von icke, 30.08.11
folgt dem geld. die kriege die nebenbei geführt wurden, sind ein nettes zubrot gewesen. wie meinte manson in bowling for columbine "angst. konsum, kontrolle". auch was wtc 7 betrifft, folgt der spuhr des geldes.
...
geschrieben von ich, 28.09.11
wer das liest ist blööööööööödddddd

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 3. Februar 2011 )
 
< zurück   weiter >
Google-Anzeigen
Go to top of page  Startseite | Aktuelles | 9/11 Komplott | NWO | Metaverschwörung | Links | Suche |