Israelische Geheimagenten in Mexiko aufgeflogen PDF Print E-mail
Written by Channing   
Sunday, 17 December 2006 00:28

Am 10. Oktober 2001 machte CNN eine kurze Erwähnung eines vereitelten Terroristenkomplotts im mexikanischen Parlament. Sie versprachen, weitere Entwicklungen dieser Geschichte ihren Zuschauern zu bringen, aber vom Vorfall wurde nie wieder in Amerika gehört. Aber die Geschichte erschien in grossen Schlagzeilen auf der Titelseite der größeren mexikanischen Zeitungen und wurde auch auf der offiziellen Website des mexikanischen Justizministeriums veröffentlicht. Zwei Terrorverdächtige wurden in der mexikanischen Abgeordnetenkammer festgenommen. Ertappt auf frischer Tat, hatten sie in ihrem Besitz ein Hochgeschwindigkeitsgewehr, neun Handgranaten und C-4 Plastiksprengstoff. Innerhalb von Tagen verschwand diese Knüllergeschichte nicht nur von der mexikanischen Presse, die Israelis wurden sogar still und heimlich freigelassen und deportiert! Die zwei Terroristen waren Salvador Gerson Sunke und Sar ben Zui. Sunke war ein Mexikaner jüdischer Abstammung und Zui war ein Oberst bei den israelischen Sonderstreitkräften (MOSSAD).

Quelle:
http://www.la.indymedia.org/news/2003/07/74953_comment.php?theme=1

siehe auch:
http://www.cooperativeresearch.org/context.jsp?ite...

Dass Israelis die USA ausgiebig ausspioniert haben, beweist dieser Bericht von Fox News:
http://www.youtube.com/watch?v=fAoe26MaTew

Last Updated on Tuesday, 13 February 2007 22:29