Advertisement

Startseite arrow Metaverschwörung arrow Spiritualität arrow Die Macht der positiven Gedanken
Hauptmenü
Startseite
Aktuelles
9/11 Komplott
NWO
Metaverschwörung
Links
Suche
Impressum
Sitemap
Bücher & DVDs
Login





Passwort vergessen?
Bitcoin Spende

Wer mich bei dieser Arbeit unterstützen möchte, kann eine Spende per Bitcoin senden an:

18P5oMR3P7okPsRiu
VEp7S3dfdMV2EFwe


Bitcoin sehe ich übrigens als revolutionäres Cyber-Geldsystem an, welches das Zeug hat, dass bestehende Geldsystem zu erschüttern.

Die Macht der positiven Gedanken PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Channing   
Sonntag, 26. November 2006

Dass man mit Gedanken tatsächlich die Welt beeinflussen kann, weiss man schon aus der Quantenphysik:

"Der Quanten-Zeno-Effekt ist ein Effekt aus der Quantenmechanik, bei dem ein Übergang eines quantenmechanischen Systems von einem Zustand in einen anderen, z.B. der Zerfall eines radioaktiven Atomkernes oder die Lichtaussendung eines angeregten Atoms, durch reine Beobachtung verhindert werden kann. ..."
http://de.wikipedia.org/wiki/Quanten-Zeno-Effekt


Immer mehr Menschen erkennen daher, wie wichtig unsere Gedanken und unsere Einstellung zur Welt sind:
http://www.youtube.com/watch?v=tgjek1ydZtM
http://www.youtube.com/watch?v=o13XU0SgVQg
http://www.youtube.com/watch?v=UUD2JJN5QGk
http://www.rense.com/general72/change.htm


Der Gedanke ist der Vater aller Dinge!

Die meisten Menschen kennen diesen Satz, aber kaum einer kennt die wahre Bedeutung, geschweige denn die gewaltige Tragweite dieses Satzes.

Mit dem Gedanken fängt ALLES an - im Geistigen wird ausnahmslos die Ursache für ALLES gelegt - kein Ding kann sein, ohne daß es vorher im Gedanken war. In der Umkehrung - Alles das, was DU in Deiner Welt wahrnimmst, hast DU zuerst gedacht, es durch DEINE Gedanken und Gefühle belebt, es dadurch in die Existenz gezwungen - ohne Ausnahme. DU selbst bist der Architekt DEINES Schicksals! Durch die Macht DEINER Gedanken stehst DU auf der Stufe eines Mitschöpfers dieses Universums! Konsequenz daraus - Der Mensch ist sich selbst durch seine Gedanken der größter Feind oder der beste Freund. Wenn der Mensch sein Denken ändert, so ändert sich der ganze Mensch. 

...

Bewußtsein ist das Tor zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem - der Fokus Deines Bewußtseins prägt die elektronische Lichtsubstanz durch die Macht Deiner Gedanken, gibt ihr die Form. Dein Gefühl belebt diese Form und zwingt sie damit in die Existenz - das ist der Schöpfungsvorgang, den Du ständig in Gang hältst - darum bist Du der Schöpfer Deiner Welt.

Quelle/weiterer Text:
http://www.das-gibts-doch-nicht.info/gedanken.php


... Beginne also jetzt damit, nur noch positive Gedanken, Gedanken der Liebe und der Freude zu denken, dann wird auch nur noch diese Gedankenforum zu dir zurückkehren. Das Zehn-Fach-Prinzip funktioniert in beide Richtungen. Darum gilt es ab sofort schöpferische Gedanken denken - und wenn Rückfälle auftreten, dann sorge Dich nicht, das ist anfangs völlig normal, dann wirst Du innerhalb kürzester Zeit Dein Leben entscheidend verbessert haben.

Denn eines ist sicher. Ein positiver Gedanke kann 10 negative Gedanken neutralisieren. Es ist letztlich zwar nicht leicht aber ganz einfach, denn innerhalb kurzer Zeit wird Dir die neue Art zu denken in Fleisch und Blut übergehen. Du erhältst immer das, was Du erwartest. Erwarte nur noch das Beste, dann wird in einiger Zeit, schon während Du alte Gedankenformen erlöst, auch viel mehr von dem Besten auf Dich zukommen.

Doch wie kannst Du lernen, Deine nächtlichen Gedanken unter Kontrolle zu bringen? Zuerst einmal vermeide Streitgespräche, aufregende Fernsehsendungen und vor allem Horror- und Gewaltfilme vor dem Zubettgehen.

...

Siehst Du also die Hässlichkeit um Dich herum, dann begrüße sie freundlich und liebevoll, mache Dir bewusst, dass Du sie siehst und liebe Dich für Dein bewusstes Wahrnehmen. Dann ignoriere die Hässlichkeit, denn sie existiert nur in Deinem Denken und Bewerten. Wenn du nicht wüsstest, dass Schönheit existiert, dann könntest Du Hässlichkeit gar nicht erkennen. Es ist immer beides in Dir vorhanden. Hier auf Erden lernen wir von Anfang an das Ver- und Beurteilen. Es ist also lediglich eines Deiner Gedankenwesen, ein Gedankenwesen, dass Du bzw. das gesamte Kollektiv geschaffen hat.

Sage diesem Gedankenwesen, dass Du Dich dich von im verabschiedest und es nicht weiter unterstützt. Schicke es ins Licht und begib dich auf die andere Seite der Polaritätsskala. Erkenne, dass es nichts Hässliches und Gemeines auf der Welt gibt, was nicht irgendwann von irgendjemandem so genannt wurde. Suche Dir das Schöne in Deinem Umfeld. Es ist real irgendwo vorhanden. Alles, was wir als hässlich und böse erkennen, existiert letztlich nur durch unsere Trennung von der Göttlichen Einheit und ist nur hier in unserem Raum-Zeit-Gefüge vorhanden. Nur im physikalischen Universum ist Plus und Minus, These und Antithese scheinbar real. Wir können jetzt beginnen und uns eine göttliche, kosmische Synthese kreieren.

Begib Dich auf den Beobachterposten und versuche, die Gegebenheiten neutral zu sehen. Lösche die Bewertung aus Deinem Denken und Bewusstsein, indem Du ihr Deine Aufmerksamkeit entziehst.

...

Quelle/weiterer Text:
http://www.omkara.de/gedankenkraft.htm


...

Positives Denken

Allein nur positiv denken nutzt nichts. Mit geschlossenen Augen über die Autobahn zu gehen und zu glauben, mir passiert nichts, ich denke positiv, wird nicht von Vorteil sein. Es ist schon notwendig, ein fundiertes Know-how über die Denkgesetze zu haben, v.a. müssen die negativen Verhaltensprogramme eliminiert werden.

  • Positives Denken ist mehr als eine optimistische Lebensauffassung, es ist das bewußte Anzapfen der Energiequellen.
  • Die Gedanken müssen positiv und klar in der Vorstellung sein.
  • Positive Gedanken steigern die Leistungskraft des Gehirns. Sie können sogar das Leben verlängern.
  • Durch positives Denken und Handeln werden die günstigen Dinge des Lebens angezogen und die negativen ferngehalten (z.B. Krankheit, Unglück, Mißerfolg), d.h. man zieht genau das an, was man denkt und sich vorstellt. Die Einstellung wirkt also wie ein starker Magnet.
  • Positive Gedanken bauen die seelischen Kräfte auf.
  • Positives Denken kann tiefsitzende, negative Verhaltensmuster ausschalten.
  • Man erhält die Chance, die man sich gedanklich selbst gibt.
  • Wer positiv denkt, kommuniziert anders. Dies ist eine Voraussetzung für Erfolg.

...

Quelle/weiterer Text:
http://www.urquellwasser.eu/service/wasserbelebung/kalkschutz/die-shaolin-moenche-und-ihre-lebensweise-teil-3/


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 29. August 2008 )
 
< zurück   weiter >
Google-Anzeigen
Go to top of page  Startseite | Aktuelles | 9/11 Komplott | NWO | Metaverschwörung | Links | Suche |