9/11-Wahrheitspartei kandidiert in den Niederlanden PDF Print E-mail
Written by Channing   
Sunday, 19 November 2006 10:34
Es ist ein Novum in der niederländischen Politik. Was mit "Verschwörungstheorien" im Internet begann manifestiert sich nun als eine politische Bewegung. In den Parlamentswahlen am kommenden 22. November in den Niederlanden kandidiert jetzt eine neue Partei, die "Partei für die Wahrheit". Das zentrale Thema dieser Partei ist die Aufdeckung der Wahrheit, insbesondere der Wahrheit um die Ereignisse des 11. September. Aber auch die Abschaffung von elektronischen Wahlmaschinen und die Reduzierung des Überwachungsstaates sind wichtige Themen. Sollte der Kandidat, Jan van Aken, einen Sitz im Parlament erhalten, so sollen die Ungereimheiten an der offiziellen Version der Ereignisse vom 11. September angesprochen und aufdeckt werden und somit das niederländische Engagement am "Krieg gegen den Terror" in Frage gestellt werden.

Somit wird jetzt - zumindest in den Niederlanden - klar, dass die Leute, die an der offiziellen Version der Ereignisse vom 11. September zweifeln nicht nur eine Erscheinung von internertdiskutierenden "Spinnern" ist, sondern dass diese Leute dieses Thema so ernst und so wichtig nehmen, dass sie die politische Macht dafür suchen und einfordern, um dieses Thema auf die politische Tagesordnung zu bringen.

siehe hierzu:
http://www.hetechtenieuws.nl/2006-11-16.htm
http://www.partijvoordewaarheid.nl/
http://www.lijst14.nl/kandidaten/akenvan/akenvan.html
Last Updated on Thursday, 07 December 2006 22:42