Advertisement

Startseite arrow NWO arrow Vergiftung/Gedankenkontrolle/Technik arrow Das AIDS-Virus ist eine Kreation des Pentagons
Hauptmenü
Startseite
Aktuelles
9/11 Komplott
NWO
Metaverschwörung
Links
Suche
Impressum
Sitemap
Bücher & DVDs
Login





Passwort vergessen?
Bitcoin Spende

Wer mich bei dieser Arbeit unterstützen möchte, kann eine Spende per Bitcoin senden an:

18P5oMR3P7okPsRiu
VEp7S3dfdMV2EFwe


Bitcoin sehe ich übrigens als revolutionäres Cyber-Geldsystem an, welches das Zeug hat, dass bestehende Geldsystem zu erschüttern.

Das AIDS-Virus ist eine Kreation des Pentagons PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Channing   
Donnerstag, 21. September 2006

”Prof. Dr. Jakob Segal, Berlin, am 31. August 1989:

Unsere Thesen lauteten:
1. Das AIDS entstand nicht vor unbestimmter Zeit in Afrika. Es trat 1979 erstmalig in den USA auf und verbreitete sich von da aus auf Westeuropa und etwas später auf Zentralafrika.

2. Der Erreger des AIDS HIV entstand nicht durch die Umwandlung eines aphatogenen in afrikanischen Affen schmarotzenden Virus, das durch das Eindringen in die menschliche Blutbahn ins HIV umgewandelt wurde. Genauso wenig entstand dieser Erreger durch unachtsamen Umgang mit verschiedenen Affenviren, bei dem sich in Mischkulturen ein Gen-Austausch ergeben hätte.

3. Das HIV ist ein rekombinantes Virus. Es besteht im wesentlichen aus einem Visna-Virus, in dessen Genom durch Genmanipulation ein Abschnitt des Genoms vom krebserregenden Virus HTLV-I eingefügt wurde. Es ist also ein Laborprodukt.

4. Die Konstruktion des HIV erfolgte im Hochsicherheitslabor vom Typ B4 im Gebäude Nr. 550 in Fort Derrick, dem zentralen biologischen Laboratorium des Pentagons, das im Herbst 1977 eröffnet wurde."

...

Seitdem wir diese These Anfang 1986 veröffentlichten, mehren sich die Beweise dafür, dass das HIV ein `Konstrukt` aus Visna und HTLV-I ist. Die meisten erforderten eine eingehende molekularbiologische Untersuchung, die an dieser Stelle zu weit führen würde. Ich will mich daher nur mit zwei Argumenten begnügen.

...

Gegen diese Theorie versuchte man einzuwenden, dass 1977, zum Zeitpunkt der Konstruktion des HIV, die Gentechnik dazu gar nicht in der Lage gewesen sei. Selbst heute, so wird behauptet, sei es gentechnisch unmöglich, ein AIDS-Virus herzustellen. Diese letztere Behauptung ist eine glatte Desinformation, die sich an die fachlich nicht informierten Leser wendet. Wir kennen heute über 300 Restriktionsenzyme, die ein Genom höchst genau an einer bestimmten Stelle zerschneiden. Es ist ein leichtes, ein ganz bestimmtes Stück eines Genomes herauszuschneiden und an anderer Stelle wieder einzusetzen. Solche künstlichen Mutanten sind das Handwerkzeug der modernen Gentechnologie, und ein geschulter Laborant benötigt hierzu keine zwei Wochen.

...

Bei unseren ersten Veröffentlichungen konnten wir nur den biologischen Teil unserer Theorie durch handfeste Beweise sichern. Der politische Teil der Theorie beruhte nur auf Indizienbeweisen. Das hat sich grundlegend geändert. Wir können durch ein amtliches Dokument belegen, dass das AIDS-Virus vom Pentagon in Auftrag gegeben und vom Kongress der USA finanziert wurde. Wir kennen Schritt für Schritt die experimentellen Vorarbeiten und die administrative Schaffung geeigneter Arbeitsbedingungen. Die Konstruktion des HIV war eine systematisch vorbereitete und durchgeführte Aktion zur Schaffung eines neuen Typs biologischer Waffen.

Quelle (kompletter Artikel):
http://www.saar-echo.de/de/art.php?a=32485

Das AIDS-Virus ist bis 2006 schätzungsweise für den Tod von über 25 Millionen Menschen verantwortlich.
Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Aids

Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 29. September 2006 )
 
< zurück   weiter >
Google-Anzeigen
Go to top of page  Startseite | Aktuelles | 9/11 Komplott | NWO | Metaverschwörung | Links | Suche |