Advertisement

Startseite arrow Aktuelles arrow Weltpolitik arrow Willkommen!
Hauptmenü
Startseite
Aktuelles
9/11 Komplott
NWO
Metaverschwörung
Links
Suche
Impressum
Sitemap
Bücher & DVDs
Aktuelle Termine
Keine Termine
Kalendar
« < Februar 2017 > »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4
Login





Passwort vergessen?
Bitcoin Spende

Wer mich bei dieser Arbeit unterstützen möchte, kann eine Spende per Bitcoin senden an:

18P5oMR3P7okPsRiu
VEp7S3dfdMV2EFwe


Bitcoin sehe ich übrigens als revolutionäres Cyber-Geldsystem an, welches das Zeug hat, dass bestehende Geldsystem zu erschüttern.

Willkommen! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Channing   
Sonntag, 30. April 2006

Willkommen auf den Webseiten von 911komplott.de.
Hier gibt es zahlreiche Artikel zu den möglichen Hintergründen für die Terroranschläge vom 11.09.2001 in den USA. Es mehren sich immer mehr die Indizien, dass diese von der US-Regierung entweder bewußt toleriert oder sogar selber inszeniert wurden. Wenn dies stimmt, dann ist das wahrscheinlich die Nachricht des Jahrhunderts! Dennoch berichten die deutschen Medien über dieses Thema nur wenig. Die fehlenden Informationen können sie aber jetzt hier nachlesen.

Beweise zu 9/11 Komplott


Die Menge an Beweisen ist mittlerweile recht umfangreich und umfasst:
- stoffliche Spuren
- Videoaufnahmen
- Expertenmeinungen
- Augenzeugenberichte

Weiterhin ist eine Motivation klar daran erkennbar wer am meisten in seinem Sinne von diesen Ereignissen profitiert hat.

Verfolgt man die Spur über die möglichen Täter, führt dies sehr weit in die Vergangenheit zurück. Es wird auf diesen Webseiten bewußt keine Möglichkeit ausgeschlossen, wer tatsächlich dahinter stecken könnte, auch wenn einiges davon schier unmöglich scheint. Lest die Sachen durch und entscheidet selber. Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung!

Die Neue Weltordnung


Wir bekennen uns zu Toleranz gegenüber Menschen gleich welcher Herkunft und Religion und distanzieren uns insbesondere ausdrücklich von Gruppierungen der rechten nationalistischen Szene.


 
Kommentare (80)Add Comment
...
geschrieben von cyber, 10.09.07
Also ich kann mir ja viel vorstellen aber nicht das so viele Menschen geopfert worden sind weil die n Anti Terror Krieg haben wollten.
Außerdem müßten da große mengen an Sprengstoff angebracht worden sein. Ohne das es jemand merkt? Glaube kaum. Wie hätten die das machen sollen? Um die ganzen Tragenden Pfeiler zu Sprengen hätten die ne menge Löcher Bohren müßen.
...
geschrieben von Daniela, 11.09.07
Der 11. September ist einer der denkwürdigsten Tage meines Lebens. Es verbindet ich sehr viel mit dem World Trade Center. An diesem Tag wurde ich 18 Jahre alt.
Seitdem zünde ich jedes Jahr an diesem Tag eine Kerze für die schrecklichen Ereignisse 2001 an und hoffe das diese nicht wiederkehren.
Ich finde das einfach nur schrecklich, dass eine Organisation so menschnunwürdig und Menschenfeindlich ist und vor wirklich nichts zurückschreckt.
...
geschrieben von ONwebCHECK, 11.09.07
Also meine meinung dazu ist, dass es sicherlich ein sehr sehr trauriger Tag war der uns Allen in Erinnrung bleiben wird. Was aber viele Theorien angeht, so meine ich, dass viele wohl auch etwas sehen möchten, was vielleicht gar nicht vorhanden ist.
...
geschrieben von Channing, 11.09.07
Vielleicht ist es gerade umgekeht, dass viele gar nicht sehen wollen, was vorhanden ist, nämlich eine riesige Menge an Beweisen dafür, dass die US-Regierung involviert war. Da dies ein so traumatischer Tag war, ist es umso wichtiger, dass die Ereignisse aufgeklärt werden. Im übrigen sind es gerade die Angehörigen der Opfer (wie z.B. Donna Marsh O'Connor), die am vehmentesten eine neue Aufklärung fordern oder sogar eine Beteiligung der US-Regierung vermuten, denn gerade ihnen ist bewusst wie unzulänglich der Kommissionsbericht ist.
...
geschrieben von Brainstorm, 12.09.07
Ich beglückwünsche die weltweite geistige Elite nach nur 72 Monaten auf das Ergebnis
1 1=2 gekommen zu sein!!!
Wer sich die Entwicklung nach dem 11.09. betrachtet hätte,müßte
spätestens bei der Aussage von dem Ex-Außenminister Collin Powell vor
ca.2 Jahren,mit der eindeutigen Aussage,"es wurden im Irak weder
vor- noch nach der Invasion Hinweise auf A.-B.- b.z.w.C.-Waffen gefunden"
sich langsam am Kopf kratzen!
Vielmehr wäre die Frage interessant und angebracht: Inwieweit wußten
andere Geheimdienste davon,denn eine solche Aktion vor den Augen der
gesamten Menscheit durchzuführen,brauchte "etwas" mehr als 5 oder 6
Männeken!!!!
Und zum Schluß die Frage : Wären sämtliche Länder so richtig böse doll
getäuscht worden,warum erfüllten dann nur wenige Ihre
NATO-Verpflichtungen!!!!
Juuuuungs,Ihr seid erst bei den Figuren auf der Hochzeitstorte,der Rest
von dem Kegel schmeckt bestimmt genausogut!!!!
...
geschrieben von sven, 17.09.07
ist schon alles krass was da so abgeht habe einige dokus entdeckt schaut mal auf black-stone.de gibt es noch ein paar mehr
...
geschrieben von neo4free, 10.10.07
Hallo zusammen,

Ich bin Reporter bei einem Fernsehsender, und habe mich mit diesem Thema genauer befasst. Man sollte sich ein wenig Zeit nehmen, dann entstehen aus vielen Puzzelstücken ein verheerendes Bild. Heute bin ich mir 100&#xig; sicher, das es inszieniert worden ist. Das wichtigste bei der Sache ist, das man ALLE Informationen Objektiv sehen sollte.
...
geschrieben von kjetil, 11.10.07
Lese immer: "Kann mir gar nicht vorstellen, dass so viele Menschen geopfert wurden?" (das hat auch alles NICHTS mit dem "Anti-Terror-Krieg" zu tun - das ist Naivität *lach*). Das waren nur die "guten" Menschen. Der "Rest" wird massenhaft in den Dörfern des Iraks und Afghanistans abgeschlachtet. Das stört sowieso niemanden. Bald kommen die des Irans auch noch dazu! Mit der Wahl unserer Regierungen unterstützen und legitimieren wir das Morden im mittleren Osten der Nordamerikaner! Seit nicht alle so naiv und Hoheitsgläubig, es sei denn, euch ist es egal was mit den massakrierten Kindern und Frauen passiert ist!
Einfach mal etwa kritischer sein...
...
geschrieben von cheers2, 14.10.07
Der Stein des Anstosses!

Wie kann ich dir´s nur sagen, dass 9/11 eine Intrige war. Vielleicht in 8,4 Sekunden, solange wie ein Felsbrocken gebraucht hätte um vom Top bis zum Boden zu fallen. Vielleicht weisst du es gar nicht, dass das Gebäude 7 mit seinen 45 Stockwerken auch kollabierte, ohne dass etwas hineinflog. Das WTC hätte sowieso abgerissen werden müssen, da die Stahlträger mit Asbest beschichtet waren. Es war gegen Terroranschläge mit 40 000 000 000 $ versichert, die Versicherung verlor vor Gericht und musste bezahlen. Es ist wahr, dass eine Cruise Missile das Loch im Fünfeck verursachte und der Luftraum vorher für Stunden freigegeben wurde. Es ist wahr, dass das Hochhaus in 8,4 Sekunden bis in die 4. Etage des Erdgeschosses zu glühendem Staub versank und das Gelände 6 Wochen lang, wegen der Hitze, nicht betretbar war. Es ist wahr, dass wir zum Schweigen verurteilt sind, da wir nichts anderes verdienen. Es ist besser, wenn du zu www.youtube.com gehst und dort unter 9/11 die Videos anschaust. Es wäre hilfreich, wenn du das Buch ( Im Namen Gottes?) von David Yallop lesen würdest, um die Macht des Geldes zu verstehen. Es wäre schön, wenn Jesaja 5 (Wehe denen, die ...) etwas anderes schreiben hätte können. Es wäre schön, wenn alles nur ein Albtraum gewesen wäre und ich nun aufwachen würde. cheers2 smilies/angry.gif
...
geschrieben von gemeinnützig?, 27.10.07
Bei der "Bertelsmannkritischen Tagung" in Frankfurt habe ich Eckehard Spoo gehört. Er ist bei vielen Beobachtungen sehr gut, aber er sagte nichts zum Schweigen der Medien über den 11. September 2001, nichts über den Zusammenhang zwischen der Macht von Bertelsmann und Springer und der Uninformiertheit in der Bundesrepublik. Wie kann das?
...
geschrieben von cheers2, 18.11.07
Es ist genauso, wie es "cyber" nicht wahrhaben will. Es gibt Videos auf www.youtube.com die dies belegen, oder belegt hatten, ich weiss nicht ob sie schon wieder entfernt wurden. Ich sah sie, das WTC wurde zuvor unter dem Vorwand "Kabel für das Internet zu verlegen", von unten bis oben präpariert. Das Stockwerk, in das das Flugzeug hineinflog (es hatte keine Fenster wie ein Passagierflugzeug), war leergeräumt. Die Reste der Stahlträger auf dem Erdboden standen nach dem "Anschlag", mit schräg nach oben abgetrennter Oberfläche da, so wie es bei einem mit Sprengstoff abgetrennten Stahlträger charakteristisch ist. Sie waren nach meiner Meinung mit "thermite" gefüllt, was sie zum Schmelzen brachte und den Einsturz des Gebäudes, wie im freien Fall , erst ermöglichte. Ich erinnere noch einmal daran, es stürtzte genauso schnell ein, wie ein Stein im freien Fall parallel dazu gebraucht hätte. Gruss cheers2 smilies/cool.gif
...
geschrieben von Tomek, 27.11.07
Ich erinnere mich noch daran, als wäre es wie heute. Ich sass in einem Grossraumbüro irgendwo in einem tristen Industriegebiet und hörte völlig unglaubwürdig über den Einschlag des ersten Flugzeugs und kurz danach des zweiten in die Twin- Tower im Radio. Gierig öffneten wir die Internetseiten, der uns bekannten Medienberichterstatter. Schnell schlossen wir uns der bereits nach knapp zwei Stunden, als sich das erste Flugzeug in den ersten Tower bohrte, feststehenden Meinungen an, welche uns auf allen Internetseiten suggeriert wurde. BIN LADEN WARS! Wer sonst?

Heute, mehr als sechs Jahre nach den Ereignissen um den 11. September 2001, wo die Emotion der Vernunft den Rücken kehrte und wir die Ausmasse als Resultat kennen lernten, ist es wichtig uns mit den Geschehnissen und Ereignissen um 9/11 zu beschäftigen und die Wahrheit herauszufinden. Und warum? Weil es der offizielle Start einer perfekt durchorganisierten Freiheits- und Menschenrechtsberaubung ist. Eines Projekts, welches ein Rennen mit der Zeit zur Eindämmung jeglicher freien Möglichkeit, die Wahrheit herauszufinden, begonnen hat. Ein Rennen, welchem dem Sieger entweder eine unvorstellbare Macht in die Hand spielt oder als Worst- Case den Plan nach einer Neuen Welt Ordnung um Jahrzehnte zurückwerfen würde. Uns allen muss 9/11 als ein grosser Dominostein unserer eigenen Zukunft begriffen werden, der , wenn er einmal umgestossen , eine unglaubliche Kettenreaktion auslösen würde.

Stellen wir doch einfach mal hypothetisch die Frage: "Was passiert eigentlich mit allen US- Soldaten im Irak oder Afghanisten, wenn herausgefunden wird, dass es ein Inside- Job bzw. ein Unternehmen unter falscher Flagge war? Welche Rolle spielen die Vereinten Nationen? Welche Rolle spielt Deutschland als erklärter "strategischer Partner" der jetzigen US- Regierung in Europa? - Ich möchte mir diese Antworten nicht ausmalen.

Wir müssen in Deutschland lernen, dass wir nicht nur alle 4 Jahre unserer demokratischen Pflicht nachkommen dürfen. Wir müssen lernen die bis zur Perfektion gelernten Ignorranz der Dinge um uns herum nicht sehen zu wollen wegkommen und laut dagegen aufzubegehren, was gerade passiert. Wir müssen unseren stillen Protest in eine Stimme für unsere Zukunft verwandeln. Wie leidensfähig sind wir eigentlich hier in diesem Land? Wie lange sollen wir denn noch alles "sachlich" und "nüchtern" betrachten? Jedem Menschen in diesem Land, dem seine eigene Freiheit wichtig ist, muss sich mit dem Thema 9/11 und den vielen "Zufällen" beschäftigen. Wir müssen lernen, dass das Nichtgesagte genau so eine Wirkung hat, wie eine direkte Lüge. Jeder, der sich mit 9/11 beschäftigt, wird automatisch auch Einblicke darin bekommen, ob es wirklich so abwägig ist mehr als 3000 Menschen für ein elitäres Interesse zu opfern ist. Jeder wird eine Reise in die Weltgeschichte machen und über den ersten Irak- Krieg, dem Vietnam- Krieg oder Peral Harbour stolpern.

"Wenn wir an etwas zweifeln sollten, dann doch darüber, dass einige wenige, die den Zweifel verursachten, über allen Zweifel erhaben sind."

Wachen wir auf!
...
geschrieben von jojate, 29.12.07

Lieber Tomek!
Du hast völlig recht!
Wir sollten daher,nach dem Muster: Wir sind ein Volk,
dafür sorgen,wenigstens "1"nen Fernsehsender in Deutschland
zu haben,der in der Lage ist,gegen unsere meinungsverblödene Regierung
zu berichten! Ein echte Demokratie kann sich das leisten.!
...
geschrieben von Daniel Jablonski, 23.01.08
Lieber jojate,

das fernsehen nicht das beste Mittel ist, wenn es um Informationen geht, sollte klar sein. Man sollte immer verschiedene Zweige benutzen, um sich sachlich zu informieren.

Daher muss ich auch anbringen, da "Beweise zu 9/11 Komplott" falsch ist. Es sind keine Beweise, es sind Indizien. Mit einem hübschen Video hat man noch lange nicht die öffentliche Version zu Fall gebracht, lediglich Zweifel verstärkt. Auch finde ich, dass es ca 100 verlinkte Seiten zu Indizien zu dem Komplott gibt, aber kaum Seiten, die die andere Version bestätigen. Gute Recherche ist so nicht möglich.

Ich wünsche mir, dass ich auf einer Seite beide Versionen gleichgestellt sind. Das ermöglichst eine objektive Bewertung. Hier werden lediglich Fragen gestellt, die nur eine Antwort zulassen. Schade eigentlich.
...
geschrieben von Sascha, 25.01.08
Was ich nicht verstehe, ist das es auf der Hand liegt dass 9/11 ein inside job war um den Krieg zu rechtfertigen aber keiner je zur Rechenschaft gezogen wurde. Niemand wurde gefeuert oder eingesperrt. Wenn ein Mensch einen anderen töte, kommt er für viele Jahre in Haft, werden aber über drei tausend Menschen getötet fangen die Amerikaner einen Krieg an und sagen die Terroristen waren schuld. Das passt für mich alles nicht zusammen. Die opfern einfach 3000 Menschen nur damit sie einen Grund haben noch mehr Menschen zu töten. Das mus die Amerikaner doch stutzig machen. Ich verstehe nicht wieso sie nicht aufstehen und gegen ihre Regierung demonstrieren. smilies/angry.gif
...
geschrieben von cheers2, 08.02.08
Yo soy un hombre sincero,

De donde crece la palma,

Yo soy un hombre sincero

De donde crece la palma

Y antes de morirmime quiero

Echar mis versos del alma.

smilies/cry.gif
...
geschrieben von egal, 13.02.08
11.september meiner uhrzeit 8.45 und 9.15 uhr morgens im TV gesehen live
localzeit NY 3.00 uhr morgens
fernsehbilder und tageslicht um diese zeit, ist für mich eindeutlich ein FAKE
...
geschrieben von David, 10.03.08
Hab letztens duch zufall mitbekommen, dass Bush vor dem 9/11 einen monat urlaub hatte. Ich mein: das passt wie die faust aufs auge! in der zeit konnte er sicherlich von seinen machern unterrichtet werden was, wie, wo ablaufen wird und wie es nach den anschlägen weiter geht.
Weiss jemand wann er genau urlaub hatte und was er für alibis hat? hab da leider nix gefunden.
...
geschrieben von Frank9/11, 17.05.08
Hallo David. Hallo an alle die nicht an die offizielle Version glauben.

Ich habe leider auch keine Infos wann Mr. Bush Urlaub hatte.
was aber sehr interresant ist, genau am 11.09.2001 war Mr. Bush in einem Kindergarten zu besuch. wer weiß wie wichtig Amerikanern Kinder sind der weiß auch was das bedeutet wenn Mr. Bush ausgerechnet an 9/11 einen Kindergarten besucht. das ist ein wink mit dem Zaun Pfahl.
Ausserdem möchte ich hier noch einmal auf die Medien eingehen,
Ich habe im März bereits einige große Fernsehanstalten kontaktiert.
Null Reaktion. Es war Null interresse zu diesem Thema von den Fernseh Sendern da. den Vogel hat aber der Nachrichten Sender n-tv abgeschossen.
Ich hatte da eine Dame von der Nachrichten redaktion dran, zuerst als ich 11.September erwähnt habe hieß es lapidar das ist kein aktuelles thema.
HALLO??? Ich habe die Dame gefragt wieso ein Tausendfacher Mord nicht in die Schlagzeilen kommt?? "keine Antwort"
dann habe ich die documentation 911 Mysteries erwähnt.
da wars ganz aus.....,
ich zitiere die Dame: "ich möchte dieses Gespräch ohne Angabe von Gründen beenden".
Da muss ich wohl nix mehr sagen.
vielleicht nochmal an alle die an die offizielle Meinung glauben:
schaut euch nur die durch getrennten Stahlträger an, welche einen Winkel von 45° aufweisen und an der Schnittstelle eine ultra hoch erhitze Flüssigkeit(geschmolzener Stahl) zeigt.
Hoffen wir das irgendwann die Wahrheit ans Licht kommt!!
Tschüss,
Bis bald
...
geschrieben von Fussili, 24.05.08
die wahrheit ist schon ans Licht gekommen. Da aber in den USA eine Diktatur herrscht kann man die Initiatoren des Mordanschlages plus der 1,2 millionen grundlos geopferten afghanen und Iraker nicht dingfest machen. In D wird gerade das Grundgesetz ausgehebelt, der Lissabon Vertrag ist der nächste Schritt zur Entmündigung der Bürger. Und das schlimme ist, die Leute merkrn es nicht (da sie natürlich auch durch die massenmedien nicht aufgeklärt werden), es läuft alles auf ein Szenario wie in Orwells 1984 hinaus. Alles still, nur draussen werden Chemtrails versprüht und alle 50 Meter ein fetter Funkmast auf ein weiteres haus gesetzt, die Atmosphäre wird verseucht und die Leute freuen sich auf DSDS oder die Fussball EM. 1% weiss bescheid, nochmal 1% davon protestiert. Das ist zuwenig, wir werden zu spät aufwachen
...
geschrieben von Devil, 04.06.08
falls ihr eine Aufklärung braucht, dann schaut euch mal die Doku unter www.kino.to "Terror Storm" an.
Ich wußte schon, das die US-Regierung dahinter steckt, aber nachdem ich diese Dokumentation "Terror Storm" gesehen habe, bin ich nun überzeugt davon.
...
geschrieben von Der Erschrockene, 08.06.08
also an alle die noch nicht bescheid wissen!!! wacht auf, wacht endlich auf, Fernseehen ist ein zirkus, nichts anderes, wer das fernsehen steuert hat die macht. es ist einfach so das die menschen in eine richtung der sklaverei gezüchtet wird. fernsehen ist das medium schlecht hin um menschen zu verdummen und ihnen falsche tatsachen unterzujubeln. jeder der das fernsehen ernst nimmt kann nicht ernst genommen werden, und jeder der glaubt der 11. sept wäre echt so wie es dargestellt wird, der kuckt zu viel fernsehen, und zu wenig internet (zeugenberichte, expertenmeinungen) auf erhrlichem nivaeu. Punkt!
...
geschrieben von Ein besorgter Bürger, 10.06.08
"...
geschrieben von egal, 13.02.08
11.september meiner uhrzeit 8.45 und 9.15 uhr morgens im TV gesehen live
localzeit NY 3.00 uhr morgens
fernsehbilder und tageslicht um diese zeit, ist für mich eindeutlich ein FAKE"

Deine Uhr ging falsch und daraus schließt du: "9/11 war ein Inside Job!" - studierst du Logische Beweisführung an der Morgan Reynolds University?
...
geschrieben von Frank 9/11, 31.07.08
Hallo an alle die an Gerechtigkeit glauben!

Ich wollt euch nur sagen das DMAX wieder 911 Mysteries bringt.
Wer diese Doku noch nicht kennt muss dies unbedingt nach holen !
kommt am 26.08. um 23:15Uhr
und am 29.08. um 21:15
kann man natürlich auch im Internet anschauen aber da ist die Qualität icht so gut.
macht weiter, klärt alle eure Freunde und Familien Mitglieder auf.
ich habe heut bereits mehrere dvds verliehen !


okay, Tschüssi
...
geschrieben von Storm, 30.08.08
Hallo Teilnehmer,

ich bin mir nicht sicher. Aber die Indizien zum 9.11.2001 und das Schweigen der Verantwortlichen sprechen Bände.

Die Empörung über die Toten teile ich aber nicht. Das ist mir zu naiv. Wen 3000 Tote erschrecken, der hat in Geschichte nicht aufgepasst. Die Opferung "menschlichen Materials" ist alt. Erst Söldner- und Rittertum - tötete der "heilige Zweck " mit Patriotismus (Französische Revolution) und modernen Waffen (1.Weltkrieg) zig Millionen.

Aber zurück zum Thema. Der 9.11. ist ein Komplott. Oder doch nicht? Die Verwicklung von Zufällen?

Bei der Verwicklung Bushs mit der Industrie fällt mir ein Zitat ein: "... Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens. ..." (Thomas Joseph Dunning).

Die Indizien scheinen eigentlich für eine "fals flag" zu sprechen. Doch irgendwie finde ich das nicht mehr wichtig. Wichtiger scheint mir, was mittlerweile daraus gemacht wird. Hier, in Europa, in Deutschland. Deutsche Soldaten ziehen wieder in den Krieg. Datenbanken werden angelegt. Terrorwarnungen. Kontrollen. Angst.
Und warum? Weil ein Präsident wiedergewählt werden wollte - und dazu einen Krieg brauchte? Weil die Amerikaner im Arabischen Raum nach Öl und Einfluss suchen, da sich die Saudis - aus innenpolitischen Gründen - immer bedeckter halten müssen? Weil China zur Großmacht aufsteigt und so was den Amis Angst macht? (Na, das wär doch ein lustiger Gedanke:
Die Amis verbreiten Angst, weil sie selbst Angst haben.)
Oder weil ein windiger Immobilienmakler die Tower loswerden wollte?

Was auch immer es war, eines war es nicht. Ein alleiniger Racheakt Osama Bin Ladens. Dies ist aber nach wie vor offizielle Meinung. Alle Kanäle (fast alle) plappern es nach. Und dabei lächeln sie dir frech ins Gesicht.
Einfach lächerlich, wenn es nicht so traurig wäre.
Dass die Medien annehmenen, dass man den Blödsinn glaubt, beleidigt mich - dass GegenMeinungen unterdrückt werden, finde ich gefährlich. Dahinter glänzt die Absicht. Die Mächtigen wollen dir (durch die Medien)
zurufen, wer gut und wer böse ist, wer schwarz ist und wer weiß.

Meine Tips: Hör gut hin. Vergleiche. Mach den Fernseher hin und wieder auch aus. Sieh dich um. Was siehst Du? Gefällt Dir, was Du siehst? Lies ein Buch. Vernetze dich. Jeder hat seine Wahrheit. Such deine.

Ich bin mir nicht ganz sicher. Oder?

Salute
Storm
...
geschrieben von fred la bosch, 10.09.08
oh man, hier kann man immer wieder lesen, daß man mal objektiv nachdenken soll. und sich die fakten ansehen soll... naja, mal ehrlich; hat der grösste teil der leute, die hier schreiben, daß das alles eine grosse verschwörung von der regirung ist oder sonst wem, nicht einfach zu viel zeit, macht sich selbst keine objektiven gedanken, führt sich wie ein selbsternannter experte auf und/oder hat sonst auch pobleme sich in der gesellschaft zu integrieren? Ihr glaubt wohl auch durch den LHC des cern verschwindet die erde in einem schwarzen loch? ganz ehrlich; wer am rand der gesellschaft steht muß sich eben doch irgendwie profilieren...

mein beileid, ehrlich ihr tut mir leid...

...
geschrieben von Lichtgundi, 11.09.08
Hallo an alle,

ich muss Fred la bosch recht geben.
Einmal objektiv darüber nachzudenken, welche Beweise es für die ganzen "Indizien" auf eine Verschwörung hin gibt, hilft zu erkennen, dass es keine gibt!

Ein einziges Argument macht alles zunichte:

Warum sollte die US - Regierung daran interessiert sein, die eigene Wirtschaft derart zu schwächen???
Weniger Umstz heißt auch in den Staaten weniger Steuern und die Wirtschaft brach ja danach nicht nur in den USA verheerend ein.
Nur um evtl. einen Krieg im Irak zu rechtfertigen?
Sicherlich, die zuständigen Sicherheitsbehörden und Geheimdienste haben offenbar Mist gebaut, möglicherweise im Vorfeld Hinweise ignoriert, was wohl eher an der amerikanischen Arroganz liegt, als an einer Mitwisser - oder gar Mittäterschaft.
Schon mal daran gedacht, dass auch Verschwörungsindizien gefakt sein könnten?

Fakt ist, der 11. September 2001 war ein tragischer Tag, hervorgerufen durch einen hinterhältigen Terroranschlag!

Gruß Lichtgundi
...
geschrieben von matthew, 12.09.08
Hallo an alle,
der 9/11 beschäftigt mich sehr. Schlimmer noch als das Ereignis selbst erschüttert mich das Verhalten der Medien. Ich musste lernen, das es Mainstream Medien gibt und alternative. Ich habe 20 Jahre immer gedacht, das die Medien die sicherste Säule einer Demokatie darstellten und dem Menschen die ihnen Vertrauen/ Glauben, zu jeder Zeit den Gedanken der freien Meihnungsbildung gewährleisten!

Zu meinen erstaunen hat VOX heute um 22:50h eine beeindruckende Doku gebracht, die mich hoffen läßt!
Zum 1. Mal hat sich wirklich ein Deutscher Sender aufrichtig mit diesem Thema befasst. Denn das Filmmaterial und Schnitte waren alle neu und nicht (z.B. stern TV, n-TV , und…smilies/wink.gif abgekupfert.

Da jeder hier, der diese Seite aufruft sich mit dem Thema beschäftigt, kennt den Film „smilies/grin.gifoku“ Loose Change. Ich muss erlich zugeben, das er es war, der mich zum nachdenken trieb. Aber er überzeute mich nicht! Ich habe ätliche Zeit dafür aufgebracht, um auf Seiten zu surfen um mehr informationen zu bekommen über dieses Thema.

Die deutsche Doku „unter falscher Flagge“ (1:23h dauer ) von http://nuoviso.de (sogenannte alternative Medien) hat mich überzeugt! Nicht nur die Doku selbst, sondern auch auf der Seite gestellten komplett Interviews der Hauptrednern ist interesannt. Selbst wenn man nur 50% glaubt, sind die gestellten Fragen (jeden selbst überlassen, wie er damit umgeht).

Gruß an jeden Freidenker
...
geschrieben von maki, 12.09.08
Ja, die Doku gestern auf VOX habe ich ebenfalls gesehen!
es hat mich ebenfalls sehr gewundert soetwas im TV zu sehen..

Bis gestern nämlich wusste ich von den dargestellten ereignissen nichts, z.b. die sperrung mehrerer etagen wochen vor dem "anschlag",
die detonationen während das WTC zusammgebrochen ist (und zwar vorbildlich, aus sicht eines sprengmeisters!).

...
geschrieben von Storm, 12.09.08
Hallo Fred la bosch,
hallo Lichtgundi,

ihr glaubt also, dass es ein Terrorakt war. Ok. Eure Meinung ist euer gutes Recht. Akzeptiert.
Aber bitte lasst auch anderen ihre Meinung. Lasst z.B. mich darüber nachdenken und anzweifeln, was in den Medien so perfekt präsentiert wurde. Erlaubt mir, anzunehmen, dass evtl. hinter solchen Anschlägen Interessen stecken könnten - amerikanische Interessen! OK?

Es fällt nämlich auf, dass Kriege immer mit Überfällen anfangen. Fast immer überfallen irgendwelche BÖSEN die GUTEN, was natürlich die GUTEN. Weiter gehts dann oft damit, dass die GUTEN sich "verteidigen müssen".
Deutsche wollten sich z. B. vor einiger Zeit gegen das "bolschewistische Judentum" wehren - und potzplautz überfallen doch kecke Polacken in Gleiwitz einen Radiosender. Na aber ab auf die Panzer und hübsch abrasiert, den Judenbart. (Nebenbei gesagt; mein Großvater war dabei - auf dem Panzer.)
Komischerweise explodieren immer nach solch "empörenden" Ereignissen die Militärausgaben (was übrigens, Lichtgundi, für alle KANONENBAUER und BANKER wirtschaftlichen Aufschwung bedeutet!).
Jahre später kommt dann meist heraus, dass die KANONENBAUER und BANKER sowohl an die GUTEN, wie auch an die BÖSEN geliefert haben - und sich auf die Art dumm und dämlich verdient.

Gestattet mir also bitte das Recht, anzunehemen, dass dieses (uralte) Muster irgend etwas mit dem 11. September zu tun haben könnte.

Und - lieber Fred la bosch - ich bin mitten in der Gesellschaft, Tag für Tag und habe durchaus mein "Profil" gefunden (wie ich glaube, dass Du auch Dein Profil hast). Was soll also dieser beleidigende Ton? Nur weil ich überlegen möchte und nicht gleich die vorgekaute Meinung der Medien schlucke?
Und du, Lichtgundi, schau mal, wer in der amerikanischen Wirtschaft wirklich "verheerend eingebrochen" ist - dauerhaft - und, was noch viel interssanter ist, wer nicht!

Salute.
Storm
...
geschrieben von Storm, 12.09.08
Kurze Ergänzung zum vorhergehenden Kommentar. Der vollständige Satz muss lauten: ", was natürlich die GUTEN anstinkt."

Salute.
Storm
...
geschrieben von Storm, 12.09.08
"... Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens. ..." (Thomas Joseph Dunning).

Salute.
Storm
...
geschrieben von Birgitta, 16.09.08
Ich war schon vor dem 9/11 empört!

Am 7.Sept.01 hat ein Vortrag über "Aggression in den Medien" mein Interesse geweckt. Wieder zuhause zappte ich die Fernsehprogramme durch. Ich war überaus wütend, als ich in einem FS- Sender einer gerade ablaufenden Zigarettenwerbung sah, wie ein Jet von hinten im oberen Drittel in einen viereckigen Skyscraper einflog und mit Bersten der Bug vorne zum Vorschein kam. Ich, intuitiv habe diese Werbung mit dieser schrecklichen realen Tatsache in Verbindung gebracht und seitdem meinen TV abgemeldet.
Mich würde es dennoch interessieren, wer auch derartiges gesehen hat.
Sicher hat es mich so tief verletzt, weil ich am WTC stand und so gigantisch fande. Weil ich NEWYork und die Amerikaner gern hatte.
...
geschrieben von ein Mensch, 18.09.08
...
geschrieben von ein Mensch, 18.09.08
...
geschrieben von sandra34, 20.09.08
Schlussfolgerung von Michael Palomino: Wir
brauchen einen Gerichtshof in Den Haag gegen
die "USA" und gegen das
Bush-Regime

Der Zusammenbruch des WTC war eine gut
vorausgeplante Sprengung und ein riesiges
Verbrechen.

Präsident George W. Bush ist der
Hauptverantwortliche und somit der direkte
Mörder der 2749 WTC-Opfer samt seinem Bruder
Marvin Bush, der Verantwortliche für die
Sicherheit des WTC. Sie haben beide ihre
Ämter für einen Zerstörungsakt in ihrem
eigenen Land samt Massenmord missbraucht.
Präsident Bush hat danach ohne Grund mehrere
Kriege initiiert und hat alle Todesopfer des
Afghanistankriegs und des Irakkriegs in Kauf
genommen und hat sie auf seinem Gewissen.
Dabei wurde wahrscheinlich Raubgold aus dem
WTC im Wert von mehreren 100 Millionen Dollar
verteilt, um die Leute auf der Seite des
Bush-Regimes zu halten.

Alle angeschuldigten arabischen Seiten sind
unschuldig.

Bin Laden ist kein Täter, sondern eine
Theaterfigur des kriminellen Bush-Regimes.

Präsident Bush ist der grösste Verlierer
("Looser") der Weltgeschichte,

denn die gesamte hochgerüstete
"US"-Armee kann Bin Laden scheinbar
nicht fangen, 5 Jahre lang.

Es scheinen aber auch jüdische Gruppen zu
existieren, die an der Sprengung des WTC
interessiert waren, denn Juden, die im WTC
arbeiten, sind keine umgekommen. Ein einziger
Jude ist am 11.September 2001 im WTC
umgekommen, ein jüdischer Tourist..

Und es scheinen kleine arabische Gruppen zu
existieren, die die "USA" in
Afghanistan und im Irak in eine weitere
Vietnam-Fallen locken wollten und ebenso an
der Sprengung des WTC interessiert waren,
denn arabische Schulklassen wussten von der
bevorstehenden Sprengung und nahmen alle ihre
Fotoapparate mit, um die brennenden Türme vom
Klassenzimmer aus zu fotografieren.

Und Massenmörder Bush entsendet seine Truppen
in die Fallen, und die dummen,
"amerikanischen" Steuerzahler
finanzieren diesen Unsinn auch noch.

Präsident Bush und sein Bruder Marvin Bush
sind des Massenmordes am WTC schuldig.

Präsident Bush ist der Anstiftung des Krieges
in Afghanistan und im Irak sowie für den Tod
aller Kriegsopfer in Afghanistan und im Irak
schuldig.

Das Bush-Regime ist der Sachbeschädigung am
WTC und am Pentagon schuldig.

Das Bush-Regime ist der schweren Verleumdung
von 19 Arabern schuldig.

Das Bush-Regime lässt 1000e von Zeugen zum
11.September 2001 nicht einvernehmen.

Das Bush-Regime hat wahrscheinlich auch in
Massen Gold im WTC geraubt und ist somit
wahrscheinlich auch des Massenraubes
schuldig. Wenn es nicht das Bush-Regime war,
dann haben die Banken im WTC den Verlust von
Gold gemeldet, das sie aber selbst schon
abtransportiert hatten. Dies wäre ein
weiterer Betrug.

Das "amerikanische" Gesetz hat für
solchen Hochverrat eigentlich nur eine Strafe
vorgesehen: Die Todesstrafe für das gesamte
Bush-Regime.

Aber die gesamte Welt lässt sich täuschen und
sieht nicht, dass die Löcher im WTC leer
sind.

Präsident Bush spielt gleichzeitig immer den
"schwachen Mann" mit immer neuen
Tiraden gegen Al-Kaida und Bin-Laden, obwohl
keine einzige Boeing in den WTC-Türmen
steckte und keine einzige Schwanzflosse einer
Boeing aus den Türmen ragte, und das FBI und
die Richter der "USA" - die von den
"amerikanischen" Steuerzahlern
finanziert werden - schlafen weiterhin und
tun nichts, wie wenn alles in Ordnung wäre.

Der Verdacht der massiven Bestechung des
gesamten Staatsapparates des Bush-Regimes ist
somit nicht weit hergeholt.

Da die Kriege, die das Bush-Regime
angezettelt hat, aus vorgegebenem und
nachweislich aus falschem Grund erfolgten,
und da Bushs Kriege internationale
Angelegenheiten sind, und da Bush die gesamte
NATO mit in seine Kriege eingebunden hat und
sogar den Bündnisfall ausgerufen hat, und da
Bushs Kriege den Menschenrechten total
widersprechen, brauchen wir eine
internationale Justiz gegen das Bush-Regime,
damit der Weltterror des Bush-Regimes ein
Ende findet. Das wird nur über den
internationalen Gerichtshof in Den Haag
möglich sein, mit einem Gerichtshof gegen die
"USA"..

Es fragt sich auch, inwieweit die frühere
Regierung Clinton und seine
"Ausseministerin" Albright von den
Plänen wusste, das WTC zu sprengen und der
arabischen Seite die Schuld dafür in die
Schuhe zu schieben, um so mit vorgetäuschten
Gründen grosse Kriege auszulösen.

Und da ist auch die Frage, inwieweit der New
Yorker Bürgermeister Giuliani über die Pläne,
die WTC-Türme zu sprengen, Bescheid wusste.

Die Beweislage ist eindeutig: Es waren
kontrollierte Sprengungen der WTC-Türme und
von WTC-Gebäude 7, eine Cruise Missile am
Pentagon und ein kleiner Krater mit etwas
Schutt in Shanksville.



...
geschrieben von sandra34, 20.09.08
Alle vier Boeings fehlen. Die Passagiere
leben, aber niemand weiss wo.

Wir brauchen einen Gerichtshof in Den Haag
gegen das kriminelle und lügende Bush-Regime.
In den "USA" gibt es für den den
Massenmord im WTC: die Todesstrafe.

Und da ist noch ein anderer Massenmord des
Bush-Regimes: New Orleans wurde wegen
Beschlüssen des Bush-Regimes nicht mit
Schleusentoren geschützt, sondern stattdessen
Kriege initiiert. Auch diese 1500 Toten von
Hurrikan Kathrina im Jahr 2005 gehen voll zu
Lasten des kriminellen Bush-Regimes...

Wo ist die Sammelklage? Wo ist der
Gerichtshof gegen die "USA"? Wo ist
ein Richter?
...
geschrieben von malfunction, 04.11.08
Jaja und die jetzige Weltwirtschaftskriese ist auch nur Vorteil der USA.
Iss klar...
Die schauen jeden Tag Nostradamus-TV
...
geschrieben von Halleluja08, 05.11.08
malfunction informier dich und schreib nich so ne hole kotze

hallo leute,

es ist ja zum haareraufen, ich bin unter anderem in der entwicklungshilfe tätig im guten glauben(gewesen) etwas auszurichten gegen diese menschenverachtenden zustände, das es korrupte machenschaften gibt die mit völkermord etc. kalkulieren um profit einzufahren und macht auszuüben; sieh sudan,china und wo sonnst überall in der geschichte und ganz aktuell , ist nicht neu, doch das eine machtgeile elite daran bastelt diese massenkontrolle aufzubauen...mh also ist an diesem illuminati-zeugs doch was dran, nach all den dokus auf infokrieg.tv kanns ja wohl schwerlich zweifel am insidejob geben. ich bin alex joans(incl. übersetzern) und frank höfer etc. dankbar für ihre arbeit auch wenn mir der alex z.t. zu reißerisch und eben etwas amerikanisch rüber kommt, aber es zählen eben die fakten und hintergründe, ich wäre dankbar über noch mehr deutschsprachiges bilddokument in der richtung(weiß jemend was) das wäre auch was für

LICHTGUNDI und FRED LA BOSH ,

ich habe davor nicht für möglich gehalten das die initiatoren so offensichtlich indizien für den zweifel an der offiziellen behauptung mitliefern......nun gut wir wissen mehr und mehr was läuft gott sei dank doch was machen wir damit ?? hier im forum behauptungen aufstellen, fragen stellen, infos geben ect. schön und gut doch wer von denen die nicht an die offizielle version glauben hat zeit und energie sich aktiv einzumischen und wenn dann wie, das ganze ding ist so verzweigt und alles durchdringend das es scheint das nur ein großer allround-crash die notwendigen und großen löcher ins bestehende systhem reißen kann damit neue und menschliche und gesunde impulse raum bekommen um aufgenommen und kultiviert werden zu können.

dann sagt die große düsterprognose: wird eine weltherrschaft installiert und die massen mit hilfe von mikrochips( laut berichten werden sie bereits in mexiko für den personenschutz vor kitnapping eingesetzt) ausleseprojekten überwachungsstaatsgewalt und weiß gott was noch alles benutzt um die menschen noch mehr zu kontrollieren.

bis vor kurzem hab ich mich über jeden börsencrash gefreut in der hoffnung das er das korrupte finanzwesen dieser welt über bord schmeisst, doch wenn diese pläne greifen würde es ja noch schlimmer, der patriot-akt ist ja da nur die spitze des eisberges....

sind wir menschen denn so paralysiert von einer harz-4 existenzangst das wir uns nicht dagegen bewegen oder besser für etwas anderes? also ich bin ja vorerst nicht besser dran , schreibe hier einen text; wer weiß wer ihn ließt, ich diskutier ein bischen mit freunden rum ABER ,JA UND ? dort "oben" werden mörderischen plane geschmiedet und vor nichts halt gemacht, die schicken ihre leute in den sicheren tod; siehe die atomtests der südsee, es gibt unzählige beispiele auch vor dem 11.sept., was ist zu tun?? es liegt auf der hand was da vor sich geht...seit ich infokrie.de kenne geb ich diese info wo es eben geht weiter, doch was machen wir mit dem wissen?
...
geschrieben von Gerchtigkeit , 07.11.08
Wer an die Lügen der US Regierung glaubt, ist selber schuld. Leider werden jetzt auch schon unser Deutschen Soldaten in Afgahnistan geopfert. Und Frau Merkel (u.a) macht diese sauerei auch noch mit. Wer sich mal die Zeit nimmt und sich die (richtigen) Beweise im www anschaut wird sehen, was da wirklich passiert ist. Ich glaube an nichts mehr was uns von den Medien vorgeheuchlt wird. Aber man muss vorsichtig sein, da man schnell ärger bekommen kann.
Mein Mitgefühl für die Deutschen und allen anderen Soldaten die für diese schweinerei gefallen sind und noch fallen werden!
...
geschrieben von Gerchtigkeit , 07.11.08
Ich würde mich gerne mal mit Leuten unterhalten, die genauso wenig diese Lügen glauben. Aber leider wird sowas nie öffentlich gemacht, wenn eine DEMO stattfindet. Wer kann mir da weiterhelfen???
...
geschrieben von Tristan, 29.11.08
Ein Wahlplakat zerrissen auf dem nassen Rasen,
Sie grinsen mich an, die alten aufgeweichten Phrasen,
Die Gesichter von auf jugendlich gemachten Greisen,
Die Dir das Mittelalter als den Fortschritt anpreisen.
Und ich denk’ mir, jeder Schritt zu dem verheiß’nen Glück
Ist ein Schritt nach ewig gestern, ein Schritt zurück.
Wie sie das Volk zu Besonnenheit und Opfern ermahnen,
Sie nennen es das Volk, aber sie meinen Untertanen.
All das Leimen, das Schleimen ist nicht länger zu ertragen,
Wenn du erst lernst zu übersetzen, was sie wirklich sagen:
Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm:
Halt du sie dumm, – ich halt’ sie arm!

Sei wachsam,
Präg’ dir die Worte ein!
Sei wachsam,
Fall nicht auf sie rein!Paß auf, daß du deine Freiheit nutzt,
Die Freiheit nutzt sich ab, wenn du sie nicht nutzt!
Sei wachsam,
Merk’ dir die Gesichter gut!
Sei wachsam,
Bewahr dir deinen Mut.
Sei wachsam
Und sei auf der Hut!

Du machst das Fernsehen an, sie jammern nach guten, alten Werten.
Ihre guten, alten Werte sind fast immer die verkehrten.
Und die, die da so vorlaut in der Talk-Runde strampeln,
Sind es, die auf allen Werten mit Füßen rumtrampeln:
Der Medienmogul und der Zeitungszar,
Die schlimmsten Böcke als Gärtner, na wunderbar!
Sie rufen nach dem Kruzifix, nach Brauchtum und guten Sitten,
Doch ihre Botschaft ist nichts als Arsch und Titten.
Verrohung, Verdummung, Gewalt sind die Gebote,
Ihre Götter sind Auflage und Einschaltquote.
Sie biegen die Wahrheit und verdrehen das Recht:
So viel gute alte Werte, echt, da wird mir echt schlecht!
Sei wachsam,
Präg’ dir die Worte ein!
Sei wachsam,
Fall nicht auf sie rein!Paß auf, daß du deine Freiheit nutzt,
Die Freiheit nutzt sich ab, wenn du sie nicht nutzt!
Sei wachsam,
Merk’ dir die Gesichter gut!
Sei wachsam,
Bewahr dir deinen Mut.
Sei wachsam
Und sei auf der Hut!

Es ist ‘ne Riesenkonjunktur für Rattenfänger,
Für Trittbrettfahrer und Schmiergeldempfänger,
‘ne Zeit für Selbstbediener und Geschäftemacher,
Scheinheiligkeit, Geheuchel und Postengeschacher.
Und die sind alle hochgeachtet und sehr anerkannt,
Und nach den schlimmsten werden Straßen und Flugplätze benannt.
Man packt den Hühnerdieb, den Waffenschieber läßt man laufen,
Kein Pfeifchen Gras, aber ‘ne ganze Giftgasfabrik kannst du kaufen.
Verseuch’ die Luft, verstrahl’ das Land, mach ungestraft den größten Schaden,
Nur laß dich nicht erwischen bei Sitzblockaden!
Man packt den Grünfried, doch das Umweltschwein genießt Vertrau’n,
Und die Polizei muß immer auf die Falschen drauf hau’n.

Sei wachsam,
Präg’ dir die Worte ein!
Sei wachsam,
Fall nicht auf sie rein!Paß auf, daß du deine Freiheit nutzt,
Die Freiheit nutzt sich ab, wenn du sie nicht nutzt!
Sei wachsam,
Merk’ dir die Gesichter gut!
Sei wachsam,
Bewahr dir deinen Mut.
Sei wachsam
Und sei auf der Hut!
Wir ha’m ein Grundgesetz, das soll den Rechtsstaat garantieren.
Was hilft’s, wenn sie nach Lust und Laune dran manipulieren,
Die Scharfmacher, die immer von der Friedensmission quasseln
Und unterm Tisch schon emsig mit dem Säbel rasseln?
Der alte Glanz in ihren Augen beim großen Zapfenstreich,
Abteilung kehrt, im Gleichschritt marsch, ein Lied und heim ins Reich!
„Nie wieder soll von diesem Land Gewalt ausgehen!“
„Wir müssen Flagge zeigen, dürfen nicht beiseite stehen!“
„Rein humanitär natürlich und ganz ohne Blutvergießen!“
„Kampfeinsätze sind jetzt nicht mehr so ganz auszuschließen.“
Sie zieh’n uns immer tiefer rein, Stück für Stück,
Und seit heute früh um fünf Uhr schießen wir wieder zurück!


Sei wachsam,
Präg’ dir die Worte ein!
Sei wachsam,
Fall nicht auf sie rein!Paß auf, daß du deine Freiheit nutzt,
Die Freiheit nutzt sich ab, wenn du sie nicht nutzt!
Sei wachsam,
Merk’ dir die Gesichter gut!
Sei wachsam,
Bewahr dir deinen Mut.
Sei wachsam
Und sei auf der Hut!

Ich hab’ Sehnsucht nach Leuten, die mich nicht betrügen,
Die mir nicht mit jeder Festrede die Hucke voll lügen,
Und verschon’ mich mit den falschen Ehrlichen,
Die falschen Ehrlichen, die wahren Gefährlichen!
Ich hab’ Sehnsucht nach einem Stück Wahrhaftigkeit,
Nach ‘nem bißchen Rückgrat in dieser verkrümmten Zeit.
Doch sag die Wahrheit und du hast bald nichts mehr zu lachen,
Sie wer’n dich ruinier’n, exekutier’n und mundtot machen,
Erpressen, bestechen, versuchen, dich zu kaufen.
Wenn du die Wahrheit sagst, laß draußen den Motor laufen,
Dann sag sie laut und schnell, denn das Sprichwort lehrt:
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd.
Sei wachsam,
Präg’ dir die Worte ein!
Sei wachsam,
Fall nicht auf sie rein!Paß auf, daß du deine Freiheit nutzt,
Die Freiheit nutzt sich ab, wenn du sie nicht nutzt!
Sei wachsam,
Merk’ dir die Gesichter gut!
Sei wachsam,
Bewahr dir deinen Mut.
Sei wachsam
Und sei auf der Hut!

Reinhard Mey
...
geschrieben von Schreiberling, 10.12.08
Sei wachsam. Denn Das Volk kann auch im dunkeln sehen.
...
geschrieben von rico, 04.05.09
morgen.

ich bin verwirt. ich kann mir zwar vorstellen wie die ganze inzenierung abgelaufen ist. nur wie schaft man es soviele menschen in den plan einzuweihen und denoch spricht keiner über seine arbeit.

was ist mit der vielzahl an behörden die an den anschlägen beteiligt gewesen waren.
die mänschen die die sprengsätze gelehgt haben müssen.
und und und....

es ist nicht möglich mit 1-200 man soetwas auf die beine zu stellen.
wie kontroliert man solche projekte ohne das jemand darüber redet.

das wichtigste für mich wäre nicht die frage nach dem was in den usa geschah sondern in deutschland.

welche rolle spielte deutschland?
in hamburg sollten die anschläge geplant worden seien.
einige der flugzeugendführer haben angeblich bei uns studiert.
warum hatt schröder, gleich alle beteiligung an den massnahmen der amerikaner, abgelehnt.
was hatt deutschland selber mit der vertuschung zu den anschlägen zu tun.

mir ist egal was die amerikaner zum 9/11 sagen. ich würde gerne wissen wie weit deutschland daran beteiligt war.
zu schnell his es bei rtl und n24, das die anschläge bei uns geplant wurden und die terroristen bei uns lebten.

warum lese ich nichts darüber?
warum berichtet man nicht über unsere rolle der anschläge?

wäre schön mal was darüber zu erfahren.

danke
...
geschrieben von gomez, 09.05.09
Es stecken wohl noch viele geheimdienste dahinter,aber wir werden es wohl nie erfahren.
Eine MILLION Tote in beiden Kriegen! Hauptsache die Kohle stimmt,das ist die traurige wahrheit.
...
geschrieben von Coolio, 13.06.09
Hier mal eine Seite mit vielen Infos:


http://www.wahrheitssuche.org/wtc.html
...
geschrieben von Flemmi, 28.06.09
smilies/cry.gif ihr solltet euch schämen. Was tut ihr wohl den Hinterbliebenen an? Das ist kein gefallen was ihr macht. Nein, ihr belügt sie indem ihr sagt: "die Regierung die ihr gewählt hat, hat eure Familien umgebracht"

Ihr solltet euch wirklich schämen für ein solchen Schrott den ihr verbreitet
...
geschrieben von Flemmi, 28.06.09
P.s. ich schliese mich Nr.1 an
...
geschrieben von David Cresces, 07.07.09
hab auch mehere Berichte drüber gesehn und gelesen, einige gingen davon aus das platzierte Bomben bewusst gezündet wurden, aber welches kranke Hirn nimmt dennoch die Anzahl der Opfer in Kauf für solch einen Wert ?

grüße -Dav- http://www.daswissensblog.de/c...n-germany/
...
geschrieben von Otacon, 14.07.09
Hallo an alle,

wer mit Argumenten kommt, dass eine False Flag Operation die USA wirtschaftlich schwächen würde und somit es unlogisch wäre sich ins eigene Fleisch zu schneiden, hat keine Ahnung, keine Interesse an der allumfassenden Thematik oder ist ein offizieller Verschwörer.

1. Informiert euch über die FED (Federal Reserve Bank), dann werdet ihr sehen sie ist teils privat und staatlich, jedoch hat der Staat kein Vetorecht auf Entscheidungen. Egal was passiert, immer machen andere Profit. Dazu schaut euch Zeitgeist an. Im 3. Part wird das Zentralbankensystem und deren Einfluss gut erklärt.

http://video.google.com/videop...1371195960

2. Informiert euch mal, wer im Irak die Wiederaufbaupläne erhalten hat. Tipp: Bechtel Coporation. Und schaut mal wer dort Vorsitzender ist bzw war smilies/wink.gif

3. Wer meint, dass USA total uvorbereitet war sollte sich über MASCAL informieren!

http://en.wikipedia.org/wiki/Pentagon_MASCAL

4. Achja, Lonely Gunmen (4.3.01) wäre auch mal für Stochastiker interessantsmilies/wink.gif

http://www.youtube.com/watch?v=hUKQz-xm0is
...
geschrieben von blncty, 30.07.09
ich glaube kaum -.-
...
geschrieben von kiwi, 31.08.09
wow, jetzt hab ich mir hier jeden beitrag durchgelesen und kopfschmerzen.

auch ich bin einer von denen, der sich seine eigenen gedanken zu bestimmten dingen macht. auch wenn ich durch diese zeilen kein licht ins dunkel bringe, ich mir sogar gedanken gemacht habe sie zu schreiben oder meine meinung für mich zu halten, muss ich doch ein paar dinge los werden.

ein vorposter hat geschrieben " wir sollten uns schämen " für das, was wir den familien an zusätzlichen schmerz bringen. nun, es ist bekannt, auch durch die " schlechten " medien, das grade die hinterbliebenen viele offene fragen haben, die nicht beantwortet werden.

der nutzen für die wirtschaft der usa ist auch kein geheimnis. denn die, die für den krieg zahlen bzw steuergelder " locker machen " verdienen auch am krieg.

ich muss gestehen, das ich nie ein freund der usa war, und auch nie werde. was weniger mit mcdonalds oder poppkornkino zu tun hat, sondern eher mit der selbstherrlichen mentalität.

mir schwirren grade zig gedanken im kopf und ich werde mal zu dem kommen, was mich wirklich wundert.


ok, ich bin ein riesen doku freund und schaue mir fast täglich irgendeine dokumentation an. ich habe schon viele möglichkeiten gesehen.

was mich, und das seit mehreren jahren, die frage stellen lässt.

warum hat sich noch nie ein psychologe mit den reaktionen von bush, bei seinen tv-auftritten, beschäftigt. da sehe ich, als nichtpsychologe, das da einiges nicht ganz richtig ist.

und warum ist noch kein programierer auf die idee gekommen, die flugzeugeinschläge und das verhalten der twintower durch bits und bytes zu rekonstruieren.

letztlich wird der 11.9.`01 warscheinlich genauso in die bedeutungslosigkeit fallen, wie die großen geheimnisse der letzten 60 jahre. so fürchte ich zumindest.


LG kiwi
...
geschrieben von Arturo, 10.02.10
Liebe USA. Von meinen Eltern habe ich nur Gute erfahren. Mit Russland hat die USA uns von Adolf Hitler befreit. Warum könnt Ihr nicht weiterhin so gut sein? Wir sollten zusammenarbeiten uns gegen andere "Arschöcher" ..... Warum geht das nicht???
...
geschrieben von CHRISTACraig22, 13.06.10
The home loans seem to be important for people, which want to ground their own company. As a fact, it's comfortable to receive a college loan.
...
geschrieben von Hackbart Celine, 29.07.10
Die Zukunft der korrupten Weltregierung heisst eine Währung und RFID-Chip. Wer sich nicht fügt wird abgeschaltet. Willkommen in der MODERNEN DIKTATUR. SChmeisst eure TV´s raus und Informiert EUCH !!
...
geschrieben von Aron, 14.09.10
Lebt nur alle weiter in eurer Traumwelt ^^ Das ist genauso dummes Zeug wie die Verschwörungstheorie das die Amerikaner nie auf dem Mond waren. Wieviele Menschen müsste man zum Schweigen bringen um so eine Aktion zu vertuschen? Dabei wissen wir doch alle, dass ein Geheimniss das drei Menschen kennen schon kein Geheimnis mehr ist.

Also viel Spaß noch beim rumrätseln.
Aron
...
geschrieben von Lokal, 15.09.10
Es sollte einem doch zu denken geben...?!
Es ist schon sehr komisch, dass sich so viele "Zufälle" aneinanderreihen...! Die Tatsache ist, dass die USA u.a. das Öl brauchte sonst wären diese schon vor Jahren Pleite gewesen. Denen war und ist jedes Mitttel recht. Die meinen , weil Sie die Weltmacht sind, können sie sich über alles hinwegsetzen und schreiben daher ihre eigenen "Gesetze". Mit Sicherheit hat die ein oder andere Regierung davon Kenntnis aber sie können nichts dagegen unternehmen. Man sollte aber nicht die Augen verschließen auch wenn man es kaum glauben kann, dass es solche "Menschen" gibt. Aufgrund der nachweislichen unzähligen Fakten, der Vertuschungsaktionen und dem vorhandenen Motiv, wurde der Anschlag zu 99,9999% von der USA geplant und durchgeführt. So blind kann man gar nicht sein, um dies nicht klar zu erkennen.
Die USA hält die Bevölkerung schon für sehr dumm. Ich möchte nicht wissen, wieviel Leute hier bewusst sich negativ in solch einem Forum äußern, diese werden vielleicht in US- Dollar bezahlt...?!
Die Erde war ein Scheibe...
Hexen wurden verbrannt...etc.
Man hat die Bevölkerung schon immer für dumm verkauft und die Masse ist leider alles andere als intelegent...
Auf dieser Seite sind gar nicht alle Fakten aufgeführt und vielleicht auch nicht richtig aufbereitet bzw. dargestellt aber unter dem Strich, stimmt leider vieles.

Der 11.9 war und ist eine Lüge der Amerikaner.


...
geschrieben von Aron, 16.09.10
MAnn oh mann wie kann man sein eigenes Gehirn nur so wenig gebrauchen wie die Menschen die diese "Verschwörungstheorien" in die Welt setzen. Dann könnte man auch behaupten die USA hätten den 2. WK entfacht um aus ihrer damaligen Isolierung ausbrechen zu können.
Ach ja und natürlich um ihre Rüstungsindustrie anzukurbeln und gleichzeitig schon mal etwaige Ölquellen unter ihre Kontrolle zu bringen. Und da sie ja auch wussten das die Sowjetunion dann zu ihrem nächsten mächtigen Gegner wird konnte man den Krieg auch gut gebrauchen um ihrer eigenen Bevölkerung gleich noch Angst vor einem Atomkrieg zu machen usw. und so fort. Wahrscheinlich haben die Römer auch schon Jesu Geburt inszeniert um sich die unliebsamen Aufständischen im heutigen Israel vom Hals schaffen zu können. Ist doch ganz einfach. Ich erschaffe eine neue Religion und verfolge deren angebliche Anhänger dann.
Ist auch immer wieder interessant was Leute hier als Tatsachen behaupten ohne auch nur eine einzige glaubhafte Quelle angeben zu können. Beispiel: Die Amerikaner brauchten das Öl, weil sie sonst Pleite gewesen wären!? Wo steht das? Nur mal so zur Info: Die Amerikaner haben seit dem 2. Golfkrieg die höchste Staatsverschuldung aller Zeiten. Also Gewinn haben die USA mit diesem Krieg nicht gemacht. http://www.taz.de/1/politik/am...rezession/
Nur mal so zum durchlesen für alle die immer noch glauben zu wissen das die USA soo reich geworden sind durch den 2. Golfkrieg.

Viele Grüße
...
geschrieben von ironrocko, 18.09.10
smilies/cheesy.gif lol LG Kiwi wat geht denn mit dir ?smilies/grin.gif Wohl ein optimistischen uncle sam gefrühstückt ?smilies/wink.gif
...
geschrieben von enner, 25.09.10
Ich habe mir einiges hier durchgelesen und beschäftige mich schon einige Zeit mit diesem Thema.
Das die Regierung der USA hinter den Anschlägen von 9/11 steht, glaube ich nicht! Selbst die Tatsache, dass die höchsten Kreise und Posten in der USA von Top-Freimaurern begleitet werden ( http://de.wikipedia.org/wiki/Freimaurerei#Politik ) ist kein Beweis für eine solch unglaubliche Tat!
Das das FBI und CIA nicht zu 100% kontrollierbar ist und dort die Beobachtung, Unterstützung und Duldung der Anschläge vorgenommen wurde um gewisse ausenpol. Ziele zu realisieren klingt dagegen glaubhaft.
...
geschrieben von MarioXXX, 10.01.11
ich hätt da was für euch smilies/wink.gif

New York City hat 11 Buchstaben.

Afghanistan hat 11 Buchstaben.

Ramsin Yuseb (der Terrorist, der bereits 1993 damit drohte, die Zwillingstürme zu zerstören) hat 11 Buchstaben.

George W Bush hat ebenfalls 11 Buchstaben.

Könnte ein seltsamer Zufall sein. Aber es wird noch besser:

1. New York ist der 11 Staat der USA

2. Das erste Flugzeug, dass in eines der Türme flog, hatte die Flugnummer 11

3. Dieser Flug hatte 92 Passagiere. 9+2=11

4. Flugnummer 77, das ebenfalls in die Zwillingstürme flog hatte 65 Passagiere 6+5=11

5. Diese Tragödie fand am 11 September statt. Oder, wie es heute genannt wird, 9/11. 9+1+1=11

6. Das Datum entspricht der Telefonnummer des amerikanischen Rettungsdienstes 911. 9+1+1=11

Kein Zufall...?! Lies weiter und denk weiter darüber nach:

7. Insgesamt betrug die Anzahl aller Opfer in den entführten Flugzeugen 254. 2+5+4=11

8. Der 11 September ist der 254. Tag im Kalender. Und wieder 2+5+4=11

9. Das Bombenattentat in Madrid fand am 03.11.2004 statt. 3+1+1+2+4=11

10. Diese Tragödie fand genau 911 Tage nach dem Attentat auf das WTC statt. Wieder 911, wieder 9/11, wieder 9+1+1=11

Jetzt wird es aber wirklich unheimlich:

Öffne ein Word Dokument und mach folgendes:

Tippe in Großbuchstaben Q33 NY (das ist die Nummer des Fluges, der zuerst in die Zwillingstürme einschlug), markiere Q33 NY, ändere die Schriftgröße auf 48, ändere die Schriftart auf wingdings (1)

...
geschrieben von Aufrechter, 11.02.11
Quark!!! smilies/cry.gif
...
geschrieben von Bianca, 25.02.11
hallo,

oh mein gott ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.. ich könnt ausrasten, wenn ich so Beiträge wie z.B. von Aron lese..

am 11. september 2001 war ich gerade mal 11 jahre alt. damals hab ich mich nicht wirklich damit beschäftigt.. als ich dann mal (ich weiß nicht mehr genau in welchem jahr das war) zufällig um 01:00 Uhr morgens um den 11.9 eine doku (9/11 mysteries) im TV entdeckt habe, fing ich an mir gedanken um die ereignisse des 11.9 zu machen.. ich sah mir danach etliche dokus mit meinem vater zusammen an und ich muss wirklich sagen, dass es für mich persönlich eindeutig klar ist, dass sie ereignisse nichts mit einem terroranschlag zu tun haben. die beweise sprechen für sich! ich hab mir beide seiten angesehen und wenn ihr mich fragt ist die größte verschwörungstheorie, dass es ein terroranschlag war. wenn man die beweise beider seiten und die gründe dafür durchgeht und sich mal darüber gedanken macht, müsste man wohl erkennen wer bei diesen drama die eigentlichen täter sind.

die meisten leute die darauf beharren, dass ein en terroranschlag war, haben noch keine einzige doku darüber angesehen oder sich nur im geringsten damit auseinandergesetzt. es sind diese leute, die rein nur das wissen was in den medien verbreitet wird. diese leute, die sich keinerlei gedanken um diese ereignisse machen aber die dann solche leute, die anfangen diese ereignisse zu hinterfragen als "blöd" oder "nicht mehr ganz dicht" abstempeln. wenn man diesen leuten dann anfängt fakten aufzuzählen, belächeln sie diese nur gehen nicht weiter darauf ein. smilies/angry.gif

wie auch immer, ich zumindest hoffe, dass ich es noch miterleben darf falls die wahrheit irgendwann mal rauskommt!

Liebe grüße,
Bianca
...
geschrieben von Bianca, 27.02.11
jaja.. und heut war wieder so ein tag.. ich hab meinen freunden davon erzählt, dass ich ein flugblatt (euer flugblatt) in der nacht vom 10.9 auf den 11.9 vervielfacht ausdrucken will und in der nacht die ganze stadt damit plakatiern will.. und da ging die diskusion los.. es intressiert sie nicht.. das ist die sacha der USA.. und was das mit uns zu tun hat.. ich hab dann nur gesagt, dass es einfach wichtig ist. nicht nur für die USA. und das, wenn jeder so denkt wie sie, es nie ans tageslicht kommt wie alles war.. naja.. und wenn ich es alleine mache.. ich werde alles in meiner macht stehende tun, damit die leute ihre augen öffnen und über das nachdenken. auch wenn es im vergleich nicht viel bringt.. wenn ich nur einen menschen in der ganzen stadt dazu bringe über diese geschehnisse nachzudenken bin ich zufrieden.

Liebe grüße,
Bianca

ps.: würde mich über weitere kommentare freuen.
...
geschrieben von ein bauingenieur, 03.05.11
moin,

ich finde es ja toll, dass ihr so viel zeit habt, um euch gedanken über sachen macht, von denen ihr keine ahnung habt. sehr vorbildlich. nur solltet ihr diese zeit in etwas stecken, was euch nach vorn bringt.
am besten finde ich leuten zuzuhören, die über den einstürz der türme sprechen, und erörtern, dass ein gebäude so nicht einstürzen kann, wie es eingestürzt ist. und das tolle ist, dass sie alle von der bautechnik keine ahnung. da bekomme ich als bauingenieur hirnschmerzen, wenn ich diesen leuten zuhören muss.... naja. aber ist auch klar, dass die leute bauingenieuren nicht glauben. ich glaube auch selten sachen, die ich nicht verstehe....
so ein quatsch.
...
geschrieben von Aron, 03.05.11
Hallo liebe Verschwörungsfanatiker,
erstmal möchte ich mich entschuldigen für meine Wortwahl. Ich wollte hier niemanden als "dumm" oder "nicht mehr ganz dicht" abstempeln oder beleidigen. Liebe Bianca, wenn ich Dir damit zu nahe getreten bin tut es mir leid.
Das Problem bei Verschwörungstheorien allgemein ist ja nun mal das oftmals einfach Sachstände aus dem Zusammenhang gerissen werden und oftmals aus Unkenntnis über physikalische Zusammenhänge mit einer für die Annhänger der jeweiligen Theorie einzig möglichen Erklärung dargestellt werden. Leider muss man meisstens zugeben das diese Erklärungen durch ganz natürliche Vorgänge erklärt werden können. Man muss halt nur mal genau hinschauen und sich informieren, wie ja so viele hier auch immer wieder richtigerweise schreiben.
Zudem haben nichtmal die veröffentlichten Wikileaks Dokumente bisher auch nur ansatzweise Indizien für solche Theorien hervorgebracht. Und Wikileaks wäre ja m.E. die perfekte Quelle um so etwas zu belegen.
Stattdessen musste man feststellen, dass die ach so brisanten Dokumente im wesentlichen nichts hervorgebracht haben was man nicht eh schon wusste.
In diesem Sinne
Aron
...
geschrieben von arthur, 25.06.11
Es ist kaum zu fassen, wie viele Trottel auf der Welt herumlaufen, kein Wunder , das die Eliten machen können, was sie wollen.Für all diejenigen, die die offizielle Version der Ereignisse vom 11. September glauben, zunächst folgendes vorneweg:Kriminnelle Regime gab es in der Geschichte wie wir wissen, also kann nicht die Rede davon sein, dass eine Regierung so etwas (wie den 11. September)ihrer eigenen Bevölkerung niemals antuen würde.Und die , die in den USA das Sagen haben, hatten mehrere Motive, den Krieg gegen den Terror zu beginnen, und bekanntlich lagen alle entsprechenden Beschlüsse (Afganistan, Irak) und Gesetze (Patriort Act) schon vor dem 11. September in den Schubladen.Es ging primär um die Kontrolle des Erdöls und der Energieruten im Nahen Osten , um unter anderem China an seinem weiteren Aufstieg zur neuen Supermacht hindern zu können.Daher brauchte man den 11. September als Vorwand, um diese Kriege beginnen zu können.Für all die Schafe , die nur" Gedanken" haben die ihnen von den Medien vorgekaut werden , nur dies: Egal was man über den 11 September oder den Afganistankrieg denken mag, eines werden wohl auch die Borniertesten inzwischen wissensmilies/cheesy.gifer Irak Krieg wurde mit Lügen gerechtfertigt. Die Medien, Regierungen LÜGEN also.Von daher sollte man nicht alles für bare Münze nehmen, was sie einem verkaufen wollen.
...
geschrieben von Aron, 15.07.11
@arthur: Ich finde Deine Argumente sind echt total überzeugend. Wenn Du auch noch Quellen angeben könntest wo z.B. steht das der "Patriot Act" schon lange vor dem 11.09. in den Schubladen lag, wär ich echt ein glücklicher Mensch. Und zum Irakkrieg: Vor, während und nach Kriegen wird immer von allen Seiten gelogen. Das die Massenvernichtungswaffen nur ein vorgeschobener Grund waren, steht ausser Frage. Und glaubst Du wirklich das sie mit den Kriegen im Nahen Osten China´s Aufstieg verhindern wollten/konnten? Mir ist nicht bekannt das die USA im Irak den Megareibach gemacht haben. Eher sieht es so aus, das die ganzen Kriege zum Teil Schuld an der größte Wirtschaftskrise der USA letzten Jahre sind. Bei den Milliarden die in den Kriegen versenkt wurden. Und wenn Du mir eine demokratisch gewählte Regierung nennen kannst, die ähnlich viele eigene Staatsbürger im eigenen Interesse "geopfert" hat, dann bin ich vielleicht auch bereit darüber zu diskutieren das so etwas im Rahmen des Möglichen ist. Viele Grüße
...
geschrieben von Sheila35Levine, 22.07.11
That's good that people are able to get the personal loans moreover, this opens new chances.
...
geschrieben von Doris Binder, 06.09.11
Also, solch einen Blödsinn, dass die amerikanische Regierung den Anschlag selbst veralasst hätte, habe ich noch selten gehört!
Wenn etwas sicher ist, dann, dass die Amerikaner patriotisch sind! Die hätten nie ihre eigenen Leute auf solch eine Weise umgebracht! Sie schicken sie in den Krieg, wenn sie der Meinung sind, sie müssen Weltpolizei spielen. Aber, ein Anschlag im eigenen Land ist ja, gerade für die USA, eine furchtbare Niederlage. Noch nie vorher ist die USA auf diese Weise angegriffen worden! Dieser Vorwurf kommt wohl aus der Ecke, aus der auch die Terroristen kommen! Jedoch, es wird den Terroristen nie gelingen, durch falsche Anschuldigungen, durch Terror, die Macht über die westliche Welt zu erlangen! Verbrechen zahlt sich nicht aus! Nicht auf Dauer! In der Regierung der USA sitzen keine Engelein, in keiner Regierung! Nur, die Vermutung bzw Behauptung, sie stünde hinter dem Anschlag ist einem kranken Gehirn entsprungen! Einem ebenso kranken Gehirn wie dem derjenigen, die de Anschläge verübt haben!
...
geschrieben von ja ne is klar, 08.09.11
ja ne is klar..USA hat das selber gemacht ...ja ne is klar...
und ja klar ..Türme sind gesprengt worden...ja ne is klar
...
geschrieben von iCH, 08.09.11
Also es ist jetzt fast 10 Jahre her, ich muss zwar sagen dass es selbst wenn man es nur objektiv ankratzt koennte man es als inszeniert sehen. Aber was bringt es ewig lange darin herumzustochern wer es warum getan hat?? Die Menschen werden von der Wahrheit auch nicht wieder lebendig, jeder kann denken was er will. Ich denke jeder der sich mehr Gedanken darueber macht von wem das ganze in die Wege geleitet wurde, als in irgendeiner Form den Menschen zu Gedenken die da gestorben sind hat entweder viel zu viel Zeit oder ist einfach grundlegend antiamerikanisch.

Im Nahen Osten sterben Menschen? Ach nein ist ja ganz was neues! Die Laender da hinten bekriegen sich schon wie lange? Dort sterben IMMER Menschen und es werden auch weiterhin viele Menschen sterben auch wenn die Amis und andere ihr Militaer abgezogen haben. Ich kenne viele Leute aus der Richtung die voll in Ordnung sind und nicht verblendet, also frage ich mich was dort drueben falsch laeuft. Sollte es die Unterdrueckung durch Diktatoren sein dann sehen wir an der suedlichen Mittelmeerkueste das es funktioniert.
Eigentlich duerfte man sich auch kaum noch ueber die Gesamtsituation aufregen das Christen und Moslems sich gegenseitig abschlachten. War so, ist so und wird noch ewig so bleiben.
Wenn jetzt Leute kommen es ging nur ums Oel, wenn das alle ist werden beide Seiten andere Moeglichkeiten finden sich umzubringen.

Schlussendlich kann ich diese Anti-Amerikanische-Skandal-Story-Geilheit nicht nachvollziehen und gutheissen. Beschaeftigt euch lieber mit sinnvolleren Dingen!!!
...
geschrieben von nevermind77, 10.09.11
@cyber, 10.09.07
Eine Menge Sprengstoff wäre nötig gewesen? Aber ein Flugzeug ohne Sprengstoff hat das mühelos geschafft, was sonst nur mit viel Sprengstoff möglich wäre? Neee... Und WTC7?
...
geschrieben von Thinkgood, 10.09.11
Viele entscheidende Fragen wurden nur gestreift oder ganz weggelassen, viele Zeugen ignoriert, viele Fakten verzerrt dargestellt. So wurde, um nur ein Beispiel zu nennen, der mysteriöse Einsturz von World Trade Center 7 im Bericht mit keinem Wort erwähnt. Ein geschickter Desinformations-Schachzug?
Alle hier zusammengetragenen Informationen wurden nur bruchstückhaft und unsortiert in die Öffentlichkeit entlassen, wodurch man den Überblick verlieren sollte und verloren hat. Zudem sind Menschen zu leicht bereit, zu vergessen - es macht ja das Leben einfacher. Genauso haben sich alle Wahrheitssucher akribisch mit Einzeltatbeständen befasst und "den Elefant im Raum“, die ganze Legende in ihrer Lächerlichkeit gar nicht mehr erfasst. Einige Lügendetails um den 11.September sind so kurios oder grotesk, dass man –im Nachhinein- kaum glauben mag, dass jemand die Frechheit aufbringen könnte, so etwas in Umlauf zu bringen und erst recht nicht, weshalb alle Welt diese dann auch noch für die Wahrheit halten kann.

Wenn wir den Medien glauben, dann sollte der 11.September der Tag sein, "nach dem nichts mehr so war wie zuvor". Vielleicht haben wir das alle nur falsch verstanden, es war der Tag, an dem das System, in dem wir glücklich zu leben glaubten, seine hässliche Fratze gezeigt hat und wir wollten es nicht glauben. Gleichzeitig wurde suggeriert, bis zu diesem Tag sei alles wunderbar gewesen und nur die "bösen islamistischen Terroristen" seien schuld, dass all dies zu Ende sei.
Nach den ersten einigen hundert Stunden Recherche, war ich erschrocken, dass wir offenbar schon so dressiert sind, dass wir alles glauben, was uns von offizieller Seite von sog. "Experten" vorgesetzt wird. Um die Ereignisse des 11. September 2001 glaubwürdiger einschätzen zu können, muss man einige Informationen zur Vorgeschichte haben und sich eingestehen können, dass dem 11. September eine langjährige Planung der grössten und ältesten Terrorgruppe dieser Erde vorausging. Der Staat USA ist nur eine Bühne, auf dem Schauspieler in der Rolle eines "Politikers" auftreten, während das Stück, das man aufführt seit 100 Jahren von der FED (FEDERAL RESERVE) und dahinter Rothschild geschrieben wird. Das Datum konnte letztlich auch frühzeitig genau fixiert werden, weil es vor dem 12.9.2001, aber auch nicht weit davor stattfinden musste. Siehe dazu auch http://t-o-p-secret.blogspot.com
...
geschrieben von Maro, 12.09.11
Der Beweis das es kein Anschlag war sind YOUTUBE Videos? smilies/grin.gif Natuerlich muss man dann noch eine gehoerige Portion fehlender Bildung nachweisen um der Religion der an allem sind die Amerikaner (die von den Juden kontrolliert werden) Schuld beizutreten.
In dieser Welt gibt es genug Piloten, geht doch mal zu einem und fragt den wie leicht es doch ist ein Verkehrsflugzeug zielsicher in eine Etage eines beliebigen Hauses zu steuern (das am besten noch mit einer Remote! smilies/cheesy.gif ) und dann fragt einen Abbruch experten wie lange es dauert ein Gebaeude zur Sprengung vorzubereiten. Internetkabel verlegen smilies/grin.gifsmilies/grin.gifsmilies/grin.gifsmilies/grin.gif um damit Beweise zu erfinden ist wirklich ein no brainer. Nimmt man den ganzen Bloedsinn raus bleiben zwei Flugzeuge die ein Hochhaus rammten das in sich zusammenfiel, koennten Terroisten so etwas organiseren? Natuerlich. Muss es da eine Verschwoerung geben ? nein
ca 4.000.000 Menschen wuerden direkt an dieser Verschwoerung beteiligt sien muessen ..... smilies/wink.gif
...
geschrieben von Avser Bastian, 09.10.11
WHITES AREN’T WELCOME IN AMERICA ANY LONGER !!! WE DON’T NEED YOU ANYMORE !!! OUT OF AMERICA WITH WHITES NOW !!! Make sure to play video from beginning(truth hurts - self elected governments) !!!

http://www.youtube.com/watch?v=_xGfYOAydjw OR http://www.youtube.com/user/BostjanAvsec
...
geschrieben von Oliver, 10.10.11
Die verzweifelten Bemühungen einiger Leute, den Glauben an der offiziellen Verschwörungstheorie zu befördern und am Leben zu erhalten, sind nur noch jämmerlich, erbärmlich und vollkommen wirkungslos (zB Kommentar vom 12.09.11 von Maro). Die Erkenntnis der Lüge, die Gebäude seien aufgrund der Flugzeugeinschläge und/ oder (im Falle WTC7) der Brände eingestürzt, werden sie nicht aus der Welt schaffen können.
...
geschrieben von jens hohmann, 27.11.11
Es war einmal…

Die Völker hatten sich in der UNO vereint, um auf diesem Planeten halbwegs in Frieden leben zu können. Es wurde zusammen gesessen, boykottiert und in der Kuba Krise sogar ein mögliches Ende der Menschheit verhindert. Manchmal kam die UNO auch für viele Menschen zu spät wie auf dem Balkan Ende des 20. Jahrhunderts. Manchmal machten einzelne Länder trotzdem was sie wollten und zogen in den Krieg.

Die UNO hatte zwar eine moralische Überlegenheit, ein wirkliches Entscheidungsgremium war sie nicht. Und so besetzte Kofi „Streetfighter“ Annan mit einem Trupp unerschrockener Mitstreiter eines Abends heimlich die Welthandelsorganisation. Er zwang alle Anwesenden zum Unterschreiben eines Dokuments, das den Globalisierungsbemühungen der Konzerne Einhalt gebot und festlegte, dass jeder Konzern im eigenen Land produzieren muss. So könnte niemand den Vorteil der Billiglohnländer nutzen. Und alle hätten Arbeit. Außerdem könnten die in Indien, Südamerika und sonstigen Turnschuhfabrikationsstaaten ansässigen Firmen ihre eigenen Produkte verkaufen und würden nicht vor den großen Konsortien platt gemacht.

Und fast wäre es gelungen. Aber dann drang etwas von dem Vorhaben nach draußen. Und am nächsten Morgen als die tapfere Schar von der Plattform des Hauses in den Sonnenaufgang blickte, sah sie plötzlich ein riesengroßes Passagierflugzeug auf das Gebäude zufliegen.
...
geschrieben von Ronald Pieper, 21.02.13
Letzter Kommentar 27.11.11 - kein Kommentar 2012.
Anscheinend fällt das Thema 9/11 der Vergessenheit anheim. Für Menschen die nach 2001 geboren wurden, wird das Thema in 10-20 Jahren als Geschichte so aufgenommen werden wie heute bereits Pearl Harbor.
...
geschrieben von Channing, 21.02.13
Die Kommentare von der 2. Jahreshälfte 2012 sind durch eine Datenbankkorruption verlorengegangen.

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 8. September 2010 )
 
< zurück   weiter >
Google-Anzeigen
Häufig gelesen
Neu & häufig gelesen
Ganz neu
Go to top of page  Startseite | Aktuelles | 9/11 Komplott | NWO | Metaverschwörung | Links | Suche |