Italienische Massenmedien berichten über die 9/11-Wahrheitsbewegung PDF Print E-mail
Written by Channing   
Sunday, 11 June 2006 03:48
Italienische Massenmedien beginnen, ziemlich viel über die 9/11-Wahrheitsbewegung zu sprechen.

von www.911blogger.com:
"Am 24.05.2006 wurde die Sendung Matrix auf Kanal Canale 5 ausgestrahlt, die eine Debatte zwischen dem Journalisten Giulietto Chiesa (der in einer Forschungsgruppe namens Gruppo Cinque an den Ereignissen vom 11.09.01 arbeitet) und ehemaliger, mitte-rechts Parlamentsabgeordneter Marco Taradash. Das Interessante ist, dass sie einige Minuten des "Loose Change"-Videos über den Zusammenbruch von WTC-7 zeigten. Leider lief die Vorstellung um 00:15 in der Nacht!

Hier ist der Link (leider ist alles in italienisch): http://www.matrix.mediaset.it/videogallery/2006/05/24/videogallery.shtml

Ich dachte zunächst, dass es ein isolierter Fall wäre. Stattdessen widmete dieselbe Sendung noch zwei ganze Abende demselben Thema mit verschiedenen Gästen, in der man mehr in die Details ging. Die Sendungen wurden am 31. Mai und 2. Juni ausgestrahlt. Die Sendung am 31. Mai handelte über den "Inganno globale" genannten Dokumentarfilm (globalen Betrug) des Produzenten Marco Mazzucco und über die verschiedenen italienischen Blogs, die es dazu gibt. Unter den Gästen war Direktor von CNN Italien Marco Vinci.
Hier ist der Link:
http://www.matrix.mediaset.it/videogallery/2006/05/31/videogallery.shtml

Die Sendung hatte für seine Standards ein riesiges Publikum. Deshalb beschlossen sie, ihm weitere Sendezeit am 2. Juni zu widmen, welche den 9/11-Wahrheitskongress in Chicago abdeckte (und sie listeten sogar alle 40 obersten Fragen an die Bush-Regierung) unter den Gästen war Prof. Cardini und Prof. Ernesto Galli della Loggia (ein wirklich großer Name in der italienischen Gesellschaft).
Dritter Link:
http://www.matrix.mediaset.it/videogallery/2006/06/02/videogallery.shtml

Aber das ist noch nicht mal alles. Heute Morgen (10. Juni) widmete Kanal La7 der großen 9/11-Vertuschung seine Morgenvorstellung mit diesem Titel, welcher die ganze Zeit unten auf dem Bildschirm eingeblendet wurde: "11. September: eine Verschwörung?". Sie widmeten mehr als Stunde Diskussion hierzu mit vier verschiedenen Gästen während der Sendung. Ziemlich viel davon war dem Zusammenbruch von WTC-7 gewidmet und das Video davon wurde mehrfach gezeigt.

Ich denke, dass es sehr interessant ist, dass die Massenmedien in Italien beginnen, über die Vertuschung um den 11.09.01 zu reden, nun, da die mitte-rechts Regierung von Silvio Berlusconi die Wahlen vom 10. April verloren hat. Berlusconi war einer der zuvorkommendsten Verbündeten von Bush. Vielleicht fühlen sich die Medien dort frei, um die Alternativwahrheit zu berichten, weil es keinen Zweifel daran gibt, dass die Leute, die in den Medien auf der ganzen Welt arbeiten, alle notwendigen Information haben, um hierüber zu sprechen. Ich hoffe, dass diese Programme ein Zeichen von einem zukünftigen italienischen Erwachen sein können, weil wir auf alle verschiedenen Weisen von fünf Jahren von Berlsuconi geblendet worden sind, genauso, wie die USA immer noch die fortlaufenden Lügen seiner Regierung erleiden muss."
Last Updated on Sunday, 11 June 2006 23:36